Gesundheit Lektionen aus dem Weißen Haus Garten


Wir respektieren Ihre Privatsphäre. Wie wächst der Garten des Weißen Hauses? Zum Teil, indem jedes Jahr neue Arten von Produkten gepflanzt werden.

Wir respektieren Ihre Privatsphäre.

Wie wächst der Garten des Weißen Hauses? Zum Teil, indem jedes Jahr neue Arten von Produkten gepflanzt werden. Bei der Frühlingspflanzung des Gartens kündigte First Lady Michelle Obama an, dass Rüben im Weißen Hausgarten zum ersten Mal wachsen würden, trotz der Abneigung des Präsidenten für sie. "Der Präsident mag keine Rüben", sagte Obama der Gruppe der Grundschulleiter. "Aber es ist okay. Wir sind ein Garten mit Chancengleichheit. "

Das farbenfrohe Wurzelgemüse gesellte sich zu den mehr als 50 Obst- und Gemüsesorten in dem 2 Jahre alten Garten, der unglaubliche 2.000 Pfund an Produkten hervorgebracht hat. Im letzten Frühling fügten Obama und ihre Freiwilligen der Gartenhoheit Bok Choy, Blumenkohl, Artischocken und Senfgrüns hinzu.

Obwohl das erste Paar vielleicht nicht groß auf Rüben ist, verstärkt seine Hinzufügung Michelle Obamas gesunder-Essen-Nachricht auf der Wichtigkeit neue Lebensmittel (vor allem Gemüse und Obst) zu probieren, auch solche, die du nicht magst. "Nachdem wir [den Garten] gepflanzt haben, können wir all diese Sachen ausprobieren", sagte sie. "Das wird der spaßige Teil sein: einige neue Dinge ausprobieren."

Tatsächlich hat die Forschung gezeigt, dass Kinder, die ihre eigenen Gärten anpflanzen (ob zu Hause oder in der Schule) mehr Gemüse und Obst essen, und Gärten sind großartig So können Kinder neuen Arten von Produkten ausgesetzt werden. Eine Studie der Universität von Delaware fand heraus, dass Kinder ein neues Gemüse eher probierten, wenn es aus einem Garten wuchs, den sie beim Pflanzen und Pflegen halfen.

Kinder sind nicht die Einzigen, die von einer kleinen Zeit im Unkraut Gesundheit ernten . Ob Sie ein langjähriger Gärtner sind oder gerade erst anfangen, hier sind ein paar überraschende Möglichkeiten, wie das Hobby Ihre Gesundheit stärkt:

  • Mehr tägliche Bewegung: Die beste körperliche Aktivität ist die Art, mit der Sie tatsächlich bleiben werden. Wenn Sie also nicht einfach nur eine Fitness-Studio-Ratte sind, werden Sie froh sein zu erfahren, dass die Forschung an der Kansas State University herausgefunden hat, dass Gartenarbeit eine gute Form von Übungen mittlerer Intensität ist. Dies ist besonders wichtig für ältere Erwachsene, die möglicherweise weniger ins Fitnessstudio gehen, aber Gartenarbeit verwenden können, um ihr Herz stark zu halten und Muskelkraft und Flexibilität beizubehalten.
  • Glückliche Aussicht auf das Leben: Forscher von Texas A & M und Texas State Universitäten festgestellt, dass Gärtner höhere Energieniveaus und höhere Punkte auf einer Skala der Lebenszufriedenheit als Nicht-Gärtner berichtet.
  • Gesündere Hände: All das Potting, Jäten und Harken können Ihre Hände stark und flink halten, a besonders wichtiger Nutzen für ältere Erwachsene, die mit Arthritis und anderen Problemen, die sich auf die Gesundheit der Hände auswirken, umgehen können.
  • Mehr Gemüsekonsum: So wie Kinder im Garten mehr Gemüse essen, so auch Erwachsene. Die gleiche Texas-Studie fand heraus, dass Gärtner mehr Obst und Gemüse essen als diejenigen, die aus dem Boden bleiben, und damit Samen für ihre eigene gesündere Zukunft pflanzen.

Fotokredit: Offizielles Weißes Haus Foto von Lawrence Jackson

Zuletzt aktualisiert: 26.04.2011

Lassen Sie Ihren Kommentar