Krankenhauszimmer mit Medikamentenkeimen


Wir respektieren Ihre Privatsphäre. MITTWOCH, 2. November 2011 (HealthDay News) - Fast die Hälfte von 50 Krankenhauszimmer, die von Forschern geprüft wurden, wurden kolonisiert oder angesteckt mit einem multidrug-resistenten Bakterium, eine neue Studie sagt.

Wir respektieren Ihre Privatsphäre.

MITTWOCH, 2. November 2011 (HealthDay News) - Fast die Hälfte von 50 Krankenhauszimmer, die von Forschern geprüft wurden, wurden kolonisiert oder angesteckt mit einem multidrug-resistenten Bakterium, eine neue Studie sagt.

Universität von Maryland School of Medicine Forscher fanden Acinetobacter baumannii (MDR-AB) Bakterien auf mehrfachen Oberflächen, einschließlich Bettpfosten, Versorgungswagen und Fußböden. Diese Bakterienart, die in den vergangenen zehn Jahren in Gesundheitseinrichtungen zu Infektionsausbrüchen geführt hat, kann lange Zeit auf Oberflächen überleben. MDR-AB-Infektionen treten hauptsächlich bei Patienten auf, die sehr krank oder verletzt sind oder ein geschwächtes Immunsystem haben.

Für die Studie analysierten die Forscher Proben von 10 Oberflächen in jedem der 50 Krankenhauszimmer, die von Patienten mit einem kürzlichen (weniger als zwei Monate vor der Probenahme) oder abgelegene (mehr als zwei Monate) Geschichte der MDR-AB.

Die für die Probenahme ausgewählten Oberflächen waren Bettpfosten, Nachttisch, Türknauf, Vital Sign Monitor Touchpad, Schwesternrufknopf, Spüle, Versorgungswagen Schubladengriffe, Infusionspumpe, Touchpad des Beatmungsgeräts und der Boden auf beiden Seiten des Bettes.

Die Forscher fanden heraus, dass 9,8 Prozent der Oberflächenproben aus 48 Prozent der Räume Anzeichen von MDR-AB aufwiesen. Die am häufigsten kontaminierten Oberflächen waren Versorgungswagengriffe (20 Prozent), Fußböden (16 Prozent), Infusionspumpen (14 Prozent), Beatmungsgeräte (11,4 Prozent) und Bettpfosten (knapp über 10 Prozent).

Diese Ergebnisse sind a Grund zur Besorgnis, da diese Oberflächen routinemäßig von Mitarbeitern des Gesundheitswesens berührt werden, sagten die Forscher.

Die Studie, veröffentlicht in der November-Ausgabe des American Journal of Infection Control , fand ebenfalls heraus, dass Patienten mit einem kürzlichen Die Geschichte von MDR-AB führte zu keiner Kontamination des Krankenhauszimmers als bei Patienten mit einer entfernten Anamnese.

"Bei Patienten mit MDR-AB ist die Umgebung häufig kontaminiert, selbst bei Patienten mit einer entfernten Anamnese von MDR-AB ", folgerten die Forscher in einer Journal-Pressemitteilung. Darüber hinaus sind Oberflächen, die während der routinemäßigen Patientenversorgung häufig von Mitarbeitern des Gesundheitswesens berührt werden, häufig kontaminiert und stellen möglicherweise eine (Krankenhaus-) Übertragung dar. Die Ergebnisse dieser Studie stimmen mit Studien anderer wichtiger Krankenhauspathogene wie Methicillin-resistent überein Staphylococcus aureus , Vancomycin-resistent Enterococcus und Clostridium difficile . "

Die Studie zeigt jedoch nicht, was zuerst kam - MDR-AB oder Umweltkontamination .

Außerdem stellten die Forscher fest, dass seit ihrer Studie neue Methoden zur Verringerung der Übertragung von MDR-AB zur Verringerung von Infektionen beigetragen haben.Letzte Aktualisierung: 02.11.2011

Lassen Sie Ihren Kommentar