Impfungen sichern Reisegesundheit


Wir respektieren Ihre Privatsphäre.

Wir respektieren Ihre Privatsphäre.

Wenn Sie sich auf eine Reise zu einem internationalen Reiseziel vorbereiten, packen Sie vorsichtig ein die richtigen Schuhe und Kleidung für den Wetterwechsel, Ihr Video oder Ihre Digitalkamera, um die Momente festzuhalten, und eine sorgfältig ausgewählte Sammlung von Reiseführern, um Ihre Reiseroute zu planen. Sie haben wahrscheinlich stundenlang nach den besten Flügen, Hotels, Orten, Essen und mehr Ausschau gehalten.

Es gibt noch einen weiteren Vorbereitungsschritt, der für die Gesundheit der Reise unerlässlich ist, besonders wenn Sie in bestimmte fremde Länder reisen Impfanforderungen und benötigte Reiseaufnahmen. Das letzte, was Sie tun möchten, ist krank auf Ihrer Reise zu werden oder eine schwere Krankheit nach Hause zu bringen. Einige Länder erlauben Ihnen möglicherweise nicht einmal die Eingabe, wenn Sie keine erforderlichen Impfungen haben.

Ein relativ schmerzloser Besuch Ihres Arztes lange vor Ihrer Reise kann eine gute Reisegesundheit gewährleisten.

Die Fakten über Impfungen

In den Vereinigten Staaten sind die Amerikaner durch einen Zeitplan von Routineimpfungen geschützt, die das Risiko schwerer Krankheiten oder Krankheiten begrenzen. Aber wenn Sie planen, international zu reisen, gibt es zusätzlich empfohlene und erforderliche Impfungen, abhängig von Ihrem exotischen Ziel.

Ihr Hausarzt kann möglicherweise alle Ihre Reiseaufnahmen verwalten oder eine Gesundheitseinrichtung vorschlagen, die kann. Es ist wichtig, dass Sie Ihren Termin rechtzeitig vor Ihrer Reise planen, damit die Impfstoffe Sie effektiv schützen können - etwa vier bis sechs Wochen vor Ihrer Abreise. Einige werden auch in einer Reihe separater Besuche verabreicht. Achten Sie also darauf, genügend Zeit zu haben, um den vollständigen Kurs zu erhalten.

Bestimmen Ihrer Immunisierungsanforderungen

Es ist wichtig, dass Ihre Routineimpfungen, wie MMR (Masern), sicher sind (Mumps-Röteln), Polio und DPT (Diphtherie-Pertussis-Tetanus) sind aktuell und Sie sprechen mit Ihrem Arzt über Impfungen, die für den jeweiligen Teil der Welt empfohlen werden, den Sie besuchen werden. Kinder, die international reisen, brauchen auch Reiseschüsse. Der Kinderarzt Ihres Kindes kann Empfehlungen zu den Impfungen geben, die Ihr Kind braucht, um gesund im Ausland zu sein.

Wenn Sie ein beliebtes Reiseziel wie Westeuropa oder eine tropische Insel in der Karibik besuchen, die US-amerikanischen Zentren für Krankheitskontrolle und Prävention ( CDC) listet empfohlene Impfstoffe auf; Es gibt jedoch keine erforderlichen Impfungen für die Eingabe dieser Bereiche.

Tatsächlich gibt es sehr wenige Impfstoffe, die für Reisen benötigt werden. Einer ist der Gelbfieber-Impfstoff, und es ist nur erforderlich, wenn Sie zu bestimmten Zielen in Südamerika und Afrika südlich der Sahara reisen. Menschen, die für die Hadsch, eine religiöse Reise, nach Saudi-Arabien reisen, werden benötigt, um den Meningokokkenimpfstoff zu bekommen, um ins Land zu kommen. Andere Impfungen können als Vorsichtsmaßnahme für Reisen in diese und andere exotische Teile der Welt empfohlen werden . Einige der allgemeinen Impfungen, die für bestimmte internationale Reiseziele vorgeschlagen wurden, betreffen Tollwut, Typhus, Japanische B-Enzephalitis, Hepatitis A und B sowie Meningokokken-Meningitis. Obwohl keine Impfung erfolgt, wird für bestimmte Länder auch ein Medikament zum Schutz vor Malaria empfohlen. Für genauere Informationen bietet das CDC auf seiner Website einen umfassenden Abschnitt über Travellers 'Health, der Informationen zu allen Immunisierungsvorschriften und Empfehlungen für Reisende enthält. Die Seite ist komplett mit einer Karte, auf die Sie klicken können, um herauszufinden, welche Reiseaufnahmen Sie für eine Reise in ein bestimmtes Land benötigen oder berücksichtigen sollten. Einmal auf der CDC-Website finden Sie auch weitere Tipps und Vorschläge für die Reise Gesundheit, um Sie sicher zu halten, egal wie weit weg von zu Hause Sie Venture. Letzte Aktualisierung: 25.01.2011

Lassen Sie Ihren Kommentar