Little League Pitcher brauchen Grenzen auf Innings


Wir respektieren Ihre Privatsphäre. Montag, 7. Februar 2011 - Um ernsthafte Armverletzungen zu vermeiden, jung Baseball-Krüge sollten nicht mehr als 100 Innings pro Jahr werfen, sagten Forscher.

Wir respektieren Ihre Privatsphäre.

Montag, 7. Februar 2011 - Um ernsthafte Armverletzungen zu vermeiden, jung Baseball-Krüge sollten nicht mehr als 100 Innings pro Jahr werfen, sagten Forscher.

In einer 10-jährigen prospektiven Studie, Jungen, die mehr als 100 Innings waren fast vier Mal häufiger eine Ellenbogen-oder Schulteroperation oder in den Ruhestand wegen Laut Dr. Glenn Fleisig vom American Sports Medicine Institute in Birmingham, Alain, und Kollegen.

Die kumulative Rate schwerer Verletzungen betrug 14 Prozent bei denjenigen, die diese Zahl überschritten, und 4 Prozent bei denen, die dies nicht taten , berichteten die Forscher in der Februar-Ausgabe der American Journal of Sports Medicine .

"Auf der Grundlage dieser Ergebnisse und Literaturübersicht empfehlen wir, dass Pitcher in der Highschool und jüngere Pitch nicht mehr als 100 Innings in einem Kalenderjahr Wettbewerb konkurrieren", Fleisig und seine Kollegen schrieben.

"Junge Krüge, die sich nicht entwickelt haben, sollten auf noch weniger beschränkt werden, und kein Krug sollte weiter pechen, wenn er müde ist."

In den letzten Jahren haben Forscher eine Zunahme der Jüngeren festgestellt Krüge, die Schulter-und Ellenbogen-Operation erfordern, einschließlich der Rekonstruktion der ulnaren Kollateralband, oder Tommy John Chirurgie.

Viele Ärzte glauben, dass der Trend mit dem Wachstum der ganzjährigen Baseball-Ligen und Vitrinen für professionelle Pfadfinder verbunden ist, die die Menge reduziert Stillstands-Krüge würden normalerweise in der Nachsaison haben.

Eine 1999> Studie verknüpfte die Anzahl der geworfenen Töne zu Ellenbogen- und Schulterschmerz - angenommen, um ein Prädiktor für zukünftige Verletzung zu sein. Diese und ähnliche Studien führten Jugend Baseball-Organisationen, einschließlich Little League Baseball, Innings Grenzen mit Tonhöhen-Zählungen zu ersetzen.

Aber keine Studien hatte eine Beziehung zwischen Wurfvolumen und Verletzungsrisiko festgestellt.

Um die Risikofaktoren für schwere Arm zu erkunden Verletzungen - Patienten, die operiert werden mussten oder die in den Ruhestand traten - Fleisig und seine Kollegen verfolgten 48 Jahre lang männliche Kannen im Alter von 9 bis 14 Jahren mit Hilfe von jährlichen Telefoninterviews; ungefähr zwei wurden noch im letzten Jahr der Studie geworfen.

Die Forscher konzentrierten sich auf die gesamten Innings, die im vorhergehenden Jahr statt der Pechanzahlen aufgeschlagen wurden, weil die meisten Jugendspieler und ihre Familien nicht die Zahl der geworfenen Kugeln verfolgen

Während der Studie erlitten drei der Jungen eine Ellenbogenoperation, sieben hatten eine Schulteroperation und 14 wurden wegen einer Wurfverletzung pensioniert, was zu einer 10-Jahres-Rate schwerer Verletzungen von 5 Prozent führte.

Das Durchschnittsalter bei der Zeit der Operation war 17, und zwei Jungen wurden operiert, bevor sie 13 wurden.

Der einzige signifikante Risikofaktor für eine schwere Verletzung war mehr als 100 Aufnahmen in einem Kalenderjahr.

Es gab einen Trend zu einer größeren Wahrscheinlichkeit von schwere Verletzungen bei Jungen, die während des Untersuchungszeitraums sowohl Krug als auch Fänger spielten (11 Prozent im Vergleich zu 4 Prozent), aber aufgrund der geringen Stichprobengröße laut Fleisig und seinen Kollegen keine statistische Signifikanz erreichten.

"Ein Baseballspieler Kann mehrere Posi spielen Aber wir halten eine Person davon ab, sowohl Krug als auch Fänger zu spielen ", schrieben sie.

Obwohl man lange geglaubt hat, dass der Beginn von Kurvenbällen in jungem Alter schädlich sein kann, gab es keinen signifikanten Unterschied in der Rate von schwere Verletzungen zwischen denen, die das Spielfeld geworfen haben, bevor sie 13 Jahre alt waren, und denen, die es später geworfen haben (7 Prozent gegen 4 Prozent).

"Es kann ein geringes erhöhtes Risiko geben, mit beginnenden Kurvenbällen zu beginnen" Forscher schrieben, "aber die gegenwärtige Studie hatte viel zu wenig Teilnehmer, um solch eine Verbindung zu bestimmen."

Zusätzlich zu der geringen Stichprobengröße wurde festgestellt, dass die Studie durch die Verwendung von Spielern aus einem einzigen Bundesstaat (Alabama), die begrenzte Anzahl potenzieller Risikofaktoren, die Einbeziehung nur schwerer Verletzungen und den möglichen Einfluss von Schulabbrechern eingeschränkt wurde und Recall Bias.

Erfahren Sie mehr in unserem Healthy Living Center.Letzte Aktualisierung: 2/7/2011

Lassen Sie Ihren Kommentar