Umgang mit Allergien und Asthma, die mit Ihnen reisen


Wir respektieren Ihre Privatsphäre. Ein unerwarteter Angriff von Allergien oder Asthma kann einen echten Dämpfer auf Ihre Reisepläne. Eine neue Umgebung kann manchmal sogar Allergie- und Asthmasymptome auslösen, die Sie völlig außer Betrieb setzen können.

Wir respektieren Ihre Privatsphäre.

Ein unerwarteter Angriff von Allergien oder Asthma kann einen echten Dämpfer auf Ihre Reisepläne. Eine neue Umgebung kann manchmal sogar Allergie- und Asthmasymptome auslösen, die Sie völlig außer Betrieb setzen können. Aus diesem Grund ist es wichtig, bevor Sie sich auf den Weg machen - oder Reisepläne zu erstellen - Ihre Allergien oder Asthma zu berücksichtigen und Vorsichtsmaßnahmen zu ergreifen, um Ihre Symptome während Ihrer Abwesenheit nicht zu aktivieren.

Ursachen von Asthma-Symptomen und Allergien

Es gibt viele mögliche Täter, die Allergien und Asthma beeinflussen können, während Sie reisen. Dazu gehören:

  • Pollen. Viele Allergiker reagieren allergisch auf Pollen, was in bestimmten Landesteilen und zu bestimmten Jahreszeiten problematischer sein kann.
  • Kaltluft. Wenn Sie in ein kaltes Klima reisen, beachten Sie, dass kalte, trockene Luft Asthma-Symptome auslösen kann. Da höhere Höhen tendenziell kalt und trocken sind - und es gibt weniger Sauerstoff in der Luft - können Menschen mit Asthma in höheren Lagen Schwierigkeiten beim Atmen haben.
  • Feuchtigkeit. Wenn Sie in eine warme, tropische Umgebung reisen, und feuchtes Klima, Ihr Asthma kann auch anspringen.
  • Verschmutzung. Wenn Sie in eine stark verschmutzte Gegend wie eine Großstadt oder in unbebaute Gebiete reisen, in denen Holzbrände und Rauchluft verbreitet sein können, können Atemprobleme auftreten verschlechtern, vor allem, wenn es warm und sonnig ist.

Allergien und Asthma: Verhindern von Symptomen auf Ihrem Weg

Wenn Sie mit dem Flugzeug an Ihr Ziel reisen, beachten Sie, dass Flugzeugluft trocken sein kann und Allergien oder Asthma auslösen kann Symptome. Wenn du fliegst, erreichst du sehr große Höhen, und obwohl du in einer Druckkabine bist, brauchst du vielleicht noch etwas Sauerstoff, damit du leichter atmen kannst. Wenn du schon mal Probleme mit Flugzeugen hattest oder befürchtest, dass du Sauerstoff benötigst, sprich vor deiner Reise mit der Fluggesellschaft, um Vorkehrungen zu treffen.

Wenn du oft mit Allergien und Asthma kämpft, kannst du regelmäßige Allergie-Impfungen bekommen. auch Immuntherapie genannt, die helfen kann, Ihre Allergiesymptome zu lindern, wo immer Sie auch hingehen. Immuntherapie, ist eine Art von Behandlung entwickelt, um Ihre Empfindlichkeit gegenüber Allergenen wie Pollen und Schimmel zu verringern. Bei der Immuntherapie erhält die Person zunehmende Mengen des Allergens, auf das sie reagieren, um Resistenzen gegen dieses Allergen aufzubauen.

Wenn Sie Ihre Reise nicht so planen können, dass Sie sich von Allergien und Asthma vollständig abkoppeln lassen, dann könnte in der Lage sein, die Symptome zu stoppen, bevor sie mit der Immuntherapie beginnen. Immuntherapie braucht Zeit, um voll wirksam zu sein. Wenn Ihr Arzt das Gefühl hat, dass es helfen kann, sollten Sie schon lange vor Ihrem "Trip des Lebens" beginnen.

Allergien und Asthma: Symptome vermeiden während Ihrer Reise

Es gibt Dinge Sie können tun, um ein Aufflammen von Allergien und Asthma zu verhindern, während Sie am Zielort sind. Wenn Sie zum Beispiel wissen, dass Sie irgendwo hinreisen, wo der Pollenflug hoch ist, versuchen Sie, bei den Aktivitäten in geschlossenen Räumen zu bleiben, wo Sie die Fenster geschlossen halten und die Klimaanlage von früh morgens bis ca. 16 Uhr einschalten können. Vielleicht möchten Sie auch in diesen Zeiten versuchen, das Reisen zu vermeiden. Wenn Sie in einem Auto fahren, halten Sie die Fenster geschlossen. Sie sollten auch versuchen, Zigarettenrauch zu vermeiden - es kann Ihre Symptome auslösen.

Weitere Überlegungen

Neben Allergiespritzen gibt es andere Möglichkeiten, um Allergien und Asthma abzuwehren, und trotzdem Ihre Reise genießen. Bevor Sie zum Flughafen fahren, nehmen Sie sich Zeit:

  • Wenden Sie sich an Ihren Arzt. Bevor Sie Ihre Reise antreten, vereinbaren Sie einen Termin für eine körperliche Untersuchung. Informieren Sie Ihren Arzt, wohin Sie gehen werden, und sehen Sie, ob Sie einen guten Rat oder Empfehlungen im Umgang mit Ihren Allergien oder Asthma erhalten können, während Sie dort sind.
  • Verpacken Sie alles, was Sie brauchen. Bringen Sie alle Ihre Medikamente inklusive Extras und einen Peak-Flow-Meter mit. Wenn Sie beginnen, sich wie Allergien oder Asthmasymptome zu fühlen, versuchen Sie, ein Antihistamin oder andere verordnete Medikamente zu verwenden. Stellen Sie sicher, dass Sie Ihre Inhalatoren immer zur Hand haben.
  • Holen Sie sich die Notfallversorgung . Nur für den Fall, dass Sie während Ihrer Reise einen ernsthaften Angriff haben, sprechen Sie mit Ihrem Arzt über die Einnahme von Notfallmedikamenten. Dies kann verschreibungspflichtige Medikamente wie Kortikosteroide und injizierbare Medikamente wie EpiPen beinhalten.

Allergien und Asthma können Sie in Ihrem Urlaub bremsen, aber Sie müssen Sie nicht in Ihrem Zimmer einschließen. Planen Sie im Voraus, tun Sie, was Sie können, um Ihre Symptome zu minimieren, und viel Proviant einpacken, die Ihnen helfen kann, sich wieder gut zu fühlen.

Erfahren Sie mehr in der Healthy Travel Center Healthy Travel.Last Updated: 2/5/2009

Empfohlen


Lassen Sie Ihren Kommentar