Masernausbrüche 2011 waren in 15 Jahren am schlechtesten


Wir respektieren Ihre Privatsphäre. DONNERSTAG, 19. April 2012 (HealthDay News) - In den Vereinigten Staaten gab es 222 Fälle und 17 Masernausbrüche Letztes Jahr, mehr als das Vierfache der üblichen Jahresrate, berichteten US-Gesundheitsbehörden am Donnerstag.

Wir respektieren Ihre Privatsphäre.

DONNERSTAG, 19. April 2012 (HealthDay News) - In den Vereinigten Staaten gab es 222 Fälle und 17 Masernausbrüche Letztes Jahr, mehr als das Vierfache der üblichen Jahresrate, berichteten US-Gesundheitsbehörden am Donnerstag.

"Im Jahr 2011 hatten wir die meisten gemeldeten Masern in den USA in 15 Jahren", sagte Dr. Anne Schuchat, Direktorin der Nationales Zentrum für Immunisierung und Atemwegserkrankungen bei den US-amerikanischen Zentren für Seuchenkontrolle und Prävention.

Im letzten Jahrzehnt wurden durchschnittlich 60 Fälle und vier Ausbrüche pro Jahr gemeldet.

Am letzten Freitag hatte CDC Berichte von 27 Fälle von Masern für 2012, obwohl "es zu früh im Jahr ist zu wissen, ob th Das Jahr wird genauso schlecht oder schlechter sein als letztes Jahr ", sagte Schuchat, der auf einer Pressekonferenz am Donnerstag sprach.

Die hochansteckende Krankheit scheint ein unerwartetes Comeback zu erleben. Masern wurden im Jahr 2000 für ausgerottet erklärt, nachdem Maßnahmen zur öffentlichen Gesundheit erfolgreich die Übertragung von Krankheit von Mensch zu Mensch in den Vereinigten Staaten unterbrochen hatten. In vielen anderen Teilen der Welt ist die Krankheit jedoch immer noch endemisch.

Tatsächlich waren 200 der 222 Fälle in den USA im Jahr 2011 mit Auslandsreisen verbunden, wobei 72 der Fälle bei Menschen auftraten, die kürzlich ins Ausland gereist waren, mehr als die Hälfte von ihnen nach Europa, das in den letzten Jahren eine eigene Explosion der Krankheit erlebt hat.

Die Behörden konnten die Quelle in den anderen 22 Fällen nicht bestimmen.

Obwohl die Vereinigten Staaten eine hohe Impfrate haben von 90 Prozent, "Masern sind extrem ansteckend und sehr gut darin, die wenigen Menschen zu finden, die nicht geimpft sind", warnte Schuchat.

Von den 196 US-Einwohnern, die im Jahr 2011 Masern hatten, waren 166 ungeimpft oder wussten nicht, ob sie waren geimpft worden, obwohl 141 geimpft werden konnten, fand der CDC-Bericht heraus.

Sechsundsechzig Prozent der 141 Impfenden waren zwischen 16 Monaten und 19 Jahren, die Zeitspanne einer Person ist am wahrscheinlichsten geimpft. Drei Viertel hatten den Impfstoff wegen einer philosophischen, religiösen oder persönlichen Ausnahme nicht erhalten.

In den Vereinigten Staaten gab es seit 2008 keine Todesfälle durch Masern, bemerkte Dr. Jane Seward, stellvertretende Direktorin der CDC-Abteilung für Viruskrankheiten . Aber einer von drei Menschen, die sich im letzten Jahr mit der Krankheit angesteckt hatten, musste ins Krankenhaus eingeliefert werden.

Masern sind extrem ansteckend, mit Symptomen einschließlich eines Ganzkörperausschlags zusammen mit grippeähnlichen Symptomen wie Husten und Fieber. Die CDC und andere Gesundheitsbehörden empfehlen dringend, dass alle Personen mit ihren Impfungen auf dem Laufenden bleiben, insbesondere wenn sie ins Ausland reisen.

Die CDC empfiehlt allen Kindern, zwei Dosen der Masern-Mumps-Röteln (MMR ) Impfstoff, der erste im Alter von 12-15 Monaten und der zweite im Alter von 4-6 Jahren. Sehr junge Säuglinge können sich früher impfen lassen, wenn sie ins Ausland reisen oder mit einem internationalen Besucher in Kontakt kommen.

"Masern sind vermeidbar und ungeimpfte Menschen riskieren für sich selbst und andere ein Risiko für Masern und ihre Komplikationen Besonders diejenigen, die zu jung sind, um geimpft zu werden, können manchmal die schlimmsten Komplikationen haben ", sagte Schuchat.

Die Behörden sind besonders besorgt über die Sommerreisezeit und viele Amerikaner planen die Olympischen Spiele in London zu besuchen. Letzte Aktualisierung: 4 / 19/2012

Lassen Sie Ihren Kommentar