"New Car Smell" könnte giftig sein


Wir respektieren deine Privatsphäre. DONNERSTAG, 16. Februar 2012 - Es gibt nichts Vergleichbares Geruch eines neuen Autos am Tag, den Sie es von der Menge fahren.

Wir respektieren deine Privatsphäre.

DONNERSTAG, 16. Februar 2012 - Es gibt nichts Vergleichbares Geruch eines neuen Autos am Tag, den Sie es von der Menge fahren. Lufterfrischer und Aerosolsprays haben versucht, den Duft nachzuahmen, aber beide fangen nicht wirklich die ledrige Essenz dieses fabrikfrischen Aromas ein. Es ist berauschend - in mehr als einer Hinsicht, nach Untersuchungen.

Eine neue Studie des umweltbewussten Nonprofit-Ecology Center und HealthyStuff.org sagt, dass das, was du schnüffelst, wenn du diesen "Neuwagengeruch" einatmest, sind giftige Dämpfe aus Materialien, die im Fahrzeugherstellungsprozess verwendet werden. Die Forscher testeten die Innenausstattung von etwa 200 populären Fahrzeugen der Saison 2011-2012 und stellten fest, dass Lenkräder, Armaturenbretter, Armlehnen, Türrahmen und Sitze mehr als 275 verschiedene Chemikalien enthielten. Unter diesen war Brom aus bromierten Flammschutzmitteln (bromated flamm retardants, BFR), die Kunststoffen zugesetzt werden, um sie weniger brennbar zu machen; Chlor aus Polyvinylchlorid (PVC), das für Kunststoffe und Windschutzscheiben verwendet wird; und Blei, das in vielen Sitzmaterialien zu finden ist.

"Fahrzeuginnenräume enthalten einen einzigartigen Cocktail aus Hunderten von giftigen Chemikalien, die in kleinen, engen Räumen abgasen", sagte der Forschungsleiter des Ecology Center, Jeff Gearhart, in einer Erklärung. "Da diese Chemikalien nicht reguliert sind, haben Verbraucher keine Möglichkeit, die Gefahren zu kennen, denen sie ausgesetzt sind. Unsere Tests sollen diese Gefahren aufdecken und Hersteller dazu ermutigen, sicherere Alternativen zu verwenden. "

Besonders besorgniserregend sind, wie die Forscher sagen, BFR und PVC, die mit Schilddrüsenproblemen, Gedächtnisstörungen, verminderter Fruchtbarkeit, Verhaltensänderungen in Verbindung gebracht wurden. Geburtsfehler, Krebs und Probleme mit der Leber, Hoden, Eierstöcke, Nieren und Blut. Eine Bleiexposition kann auch das Risiko für Gehirnerkrankungen erhöhen, insbesondere bei Kindern.

Es sind jedoch nicht alle schlechten Nachrichten. Im Allgemeinen hat das Team gesagt, dass die Toxizität von Autos tatsächlich gesunken ist, seit das Ecology Center vor sechs Jahren zum ersten Mal getestet hat. Heute werden 60 Prozent der Neufahrzeuge ohne BFS hergestellt, 17 Prozent haben eine Innenausstattung ohne PVC - im Vergleich zu null Prozent im Jahr 2006.

"Wir haben im Durchschnitt eine Verbesserung der Fahrzeuge auf dem Markt gesehen", Gearhart sagte CBS Detroit. "So, wir wissen, dass es einen Trend zu gesünderen Innenräumen gibt."

Führend bei diesem Trend ist der 2012er Honda Civic, der für seine bromfreien Flammschutzmittel und PVC-freien Stoffe eine Bewertung von .46 erhielt.

"Wir freuen uns, von HealthyStuff.org für unsere Bemühungen ausgezeichnet zu werden", sagte Marcos Frommer, Manager für Corporate Affairs und Kommunikation bei American Honda, in einer Erklärung. "In den letzten zehn Jahren hat Honda eine Reihe von Schritten unternommen, um besorgniserregende Chemikalien aus unseren Fahrzeugen zu entfernen oder zu entfernen."

Rivalige Autofirmen könnten dem Beispiel folgen - vor allem denen, deren Autos am anderen Ende des Spektrums liegen. Auf dem letzten Platz, mit einer Punktzahl von 3,17, ist der Mitsubishi Outlander, der Brom- und Antimon-basierte Flammschutzmittel in der Sitz- und Mittelkonsole, Chrom-behandeltes Leder und über 400 Teile pro Million (ppm) Blei im Sitz hat Materialien.

Möchten Sie wissen, wo Ihr Auto rangiert? Überprüfen Sie den Rest der besten und schlechtesten Fahrzeuge für Ihre Gesundheit.Letzte Aktualisierung: 16.02.2012

Lassen Sie Ihren Kommentar