Neue Hirsch-Zecken-Krankheit in New Jersey identifiziert Frau


Wir respektieren Ihre Privatsphäre. Montag, 28. Januar 2013 - Wenn mysteriöse Symptome, einschließlich Gewichtsverlust, Müdigkeit und Verwirrung, traf Anna Felix, 81, aus Kingwood Township, NJ, ihre Ärzte waren ratlos.

Wir respektieren Ihre Privatsphäre.

Montag, 28. Januar 2013 - Wenn mysteriöse Symptome, einschließlich Gewichtsverlust, Müdigkeit und Verwirrung, traf Anna Felix, 81, aus Kingwood Township, NJ, ihre Ärzte waren ratlos.

Sie zeigte die klassischen Symptome der Lyme-Borreliose, aber getestet negativ für die Bakterien, die es verursacht. Dann machten Labortechniker im Hunterdon Medical Center in Flemington, New Jersey, eine bahnbrechende Entdeckung. Felix wurde mit den Bakterien borrelia miyamotoi infiziert, was eine neue Krankheit verursacht, die von der gleichen Hirschzecke übertragen wird, die Lyme-Borreliose überträgt.

Felix gilt als der erste Amerikaner, der speziell für diesen neuen Zeckenboten behandelt wird Krankheit - eine Krankheit, so neu, dass sie nicht einmal einen Namen hat - obwohl andere Fälle in Russland aufgezeichnet wurden, nach Artikeln, die im New England Journal of Medicine veröffentlicht wurden.

Ein Vertreter aus den USA Die Zentren für Seuchenbekämpfung nennen dieses Bakterium "außergewöhnlich selten" und sagen, es sollte keinen Grund zur Beunruhigung geben.

Diagnose einer Zeckenerkrankung

Felix ist der erste Patient, bei dem dieser Erreger diagnostiziert wurde derzeit Symptome auftreten. (Sie wurde mit Penicillin behandelt und erholte sich vollständig.) Eine neuere Studie von archivierten Blutproben von Patienten mit Immuninfektionen, die im New England Journal of Medicine veröffentlicht wurde, weist jedoch auf Borrelia miyamotoi hin in 18 der mehr als 800 untersuchten Patienten. Dies zeigt, dass die Infektion weit verbreiteter ist, als die Experten zunächst glaubten.

"Unter dem Strich ist dies wahrscheinlich ein weit verbreiteter Erreger, der von schwarzen Zecken übertragen wird und wahrscheinlich viele Menschen krank macht", erklärt Rick Ostfeld. PhD, leitender Wissenschaftler am Cary Institut für Ökosystemforschung in Millbrook, NY "Aber wir haben es bisher nicht entdeckt, weil wir nicht hinsahen."

Ostfeld sagt, sein Team beginnt, Zecken-DNA-Proben zu analysieren Versuchen Sie zu isolieren, wo die Borrelia miyamotoi die häufigste und gefährlichste ist.

Joseph Gugliotta, der Arzt, der Felix 'Infektion behandelt hat, glaubt an die jetzt bekannte Präsenz von Borrelia miyamotoi wird helfen, zukünftige Krankheiten zu erklären, die wie Lyme-Krankheit scheinen, aber einen negativen Lyme-Borreliose-Test zurückgeben.

Forscher sagen, dass die Borrelia miyamotoi Bakterien in Gebieten auftreten werden, in denen Lyme-Borreliose endemisch ist, einschließlich des Nordostens und oberer Mittelwesten.

Symptome von L Yme-Krankheit und Borrelia miyamotoi können einen Hautausschlag, Fieber, Kopfschmerzen, Muskel- und Gelenkschmerzen sowie geschwollene Lymphknoten einschließen. Wie bei der Lyme-Borreliose ist der beste Weg, um diese neue durch Zecken übertragene Infektion zu verhindern, durch vorbeugende Maßnahmen gegen Zecken das ganze Jahr über, obwohl es wichtig ist, in den wärmeren Monaten, laut CDC Daten besonders wachsam zu sein. Um Zecken zu vermeiden, vermeiden Sie bewaldete und buschige Gebiete mit hohem Gras- und Laubstreu und verwenden Sie Insektenschutzmittel, die 20 Prozent oder mehr DEET enthalten. Baden oder duschen Sie so bald wie möglich, nachdem Sie ins Haus gekommen sind, und führen Sie einen Ganzkörper-Tick-Check mit einem Hand- oder Ganzkörperspiegel durch. Eltern sollten Kinder auch auf Zecken überprüfen.

Der Sommer 2012 war vielleicht die schlimmste Lyme-Borreliose seit Beginn der Aufzeichnungen, während eine andere neue Krankheit von Hirschzecken, Babesiose, mehrere Menschen im mittleren Westen befallen hat.Letzte Aktualisierung: 1/28 / 2013

Lassen Sie Ihren Kommentar