Laufschuhe: Ein Einkaufsführer


Wir respektieren Ihre Privatsphäre. Die wichtigste Ausrüstung für einen Läufer ist ein Paar passender Laufschuhe.

Wir respektieren Ihre Privatsphäre.

Die wichtigste Ausrüstung für einen Läufer ist ein Paar passender Laufschuhe. Bevor Sie in den Laden gehen, denken Sie über Ihren Laufstil nach und stellen Sie sich diese Fragen, empfiehlt Tom Boland, ein zertifizierter Schuhspezialist in New York:

  • Laufen Sie auf Gehwegen oder auf Wegen, wo die Oberfläche oft uneben ist ?
  • Wie viel Laufen machst du im Verlauf einer Woche?
  • Bist du ein Distanzläufer?
  • Läufst oder jogst du?

Deine Antworten helfen dir, den richtigen Typ zu wählen Laufschuh. Ein sachkundiger Running-Shoe-Verkäufer kann dir helfen, dir die am besten geeigneten Schuhe für deine Laufroutine und deinen Style anzuhängen.

Laufschuhe: Was ist dein Style?

Im Allgemeinen solltest du Laufschuhe mit dicken, gepolsterten Sohlen und guter Unterstützung haben. Und es klingt offensichtlich, aber stellen Sie sicher, dass Sie sich ein paar Schuhe aussuchen, die für das Laufen konzipiert sind: Cross-Training, Aerobic oder Tennisschuhe können ähnlich aussehen, aber sie haben nicht die richtigen Funktionen.

Es gibt eine Nummer von verschiedenen Arten von Laufschuhen, einschließlich Trail-Schuhe und Rennschuhe. Wählen Sie das Design, das zu Ihrer Leistung und Ihrem Gelände passt:

  • Rennschuhe sind leichte, leistungsstarke Schuhe, die auf Geschwindigkeit ausgelegt sind. Sie sind nicht für jedermann geeignet.
  • Achten Sie bei Langstreckenrennen auf einen Schuh, der sowohl Dämpfung als auch Halt bietet.
  • Wählen Sie für den Lauf auf Wegen und unebenen Flächen einen Schuh, der sowohl Traktion als auch Halt bietet Unterstützung. Trail-Schuhe sind für Off-Road-Rennen auf Schmutz, Gras oder Sand ausgelegt. Sie sind oft bis zu einem gewissen Grad wasserabweisend und bieten eine gute Traktion, Stabilität und Unterstützung.

Laufschuhe: Zusätzliche Funktionen

Wenn Sie gerade erst angefangen haben zu laufen, müssen Sie keine Hochleistungsschuhe mehr kaufen. Konzentrieren Sie sich stattdessen auf die drei Grundlagen (Dämpfung, Stoßdämpfung, Unterstützung) sowie auf Folgendes:

  • Stresskomfort, nicht Aussehen. Sie werden Ihre Läufe nicht genießen, wenn Sie Fußschmerzen haben, also suchen Sie nach Schuhen, die sich sofort gut anfühlen und nicht an einem Teil Ihrer Füße reiben.
  • Flexibilität ist auch wichtig. Sie sollten in der Lage sein, den Schuh während des Laufens vollständig am Fußballen zu biegen.
  • Einige Laufschuhe sind so konzipiert, dass sie für Personen, die überpronieren, eine zusätzliche Stütze auf der dem Bogen am nächsten liegenden Seite bieten. Wir pronieren (rollen den Fuß nach innen, so dass die Fußsohle nach außen dreht) und supinieren (wir rollen den Fuß nach außen, so dass die Fußsohle nach innen dreht), während wir auf unebenen Flächen laufen oder rennen, sagt Boland. Menschen, die überpronieren, rollen gewöhnlich den Fuß nach innen und neigen dazu, abgeflachte Bögen zu haben. Wählen Sie ggf. Laufschuhe, die das ausgleichen.

Laufschuhe: Weitere Einkaufsvorschläge

Laufschuhe finden Sie in einem Schuhgeschäft, Sportgeschäft, Outlet oder in einem speziell auf Läufer zugeschnittenen Geschäft.

  • Wenn Sie Ihr erstes Paar Laufschuhe kaufen, ist es wichtig, einen Laden mit sachkundigen Verkäufern zu wählen, der sich die Zeit nimmt, Ihnen bei der Suche nach geeigneten Schuhen zu helfen, die für die von Ihnen geplante Laufroutine konzipiert sind. Sie können es am besten finden, wenn Sie Ihre Schuhe in einem Fachgeschäft kaufen.
  • Probieren Sie beide Schuhe aus, schnüren Sie sie richtig und gehen Sie im Laden spazieren. An den meisten Orten kannst du sogar ein paar Schritte im Laden machen.
  • Für die beste Passform solltest du die Art von Socken tragen, die du beim Laufen trägst.
  • Passform variiert von Marke zu Marke ein anderes, so dass Sie möglicherweise mehrere verschiedene Marken von Laufschuhen versuchen müssen, bis Sie einen finden, der bequem ist. Stellen Sie sicher, dass zwischen dem Ende Ihrer längsten Zehe und der Vorderseite des Schuhs mindestens eine Fingerbreite (etwa einen halben Zoll) ist.

Laufschuhe: Schuhe austauschen

Laufschuhe halten nicht ewig. Laut der American Academy of Orthopedic Surgeons gehen etwa 60 Prozent der Fähigkeit eines Schuhs zur Stoßdämpfung nach 250 bis 500 Meilen verloren. Um Probleme mit dem Fuß zu vermeiden, solltest du dir merken, wie viele Kilometer du zurücklegst und deine Schuhe so oft wie nötig ersetzen.

Egal, ob du für 5 km, einen Marathon trainierst oder einfach nur rennst oder fit bleibst, ein guter Laufschuh ist entscheidend für den Erfolg Ihres Übungsprogramms. Zuletzt aktualisiert: 01.07.2009

Lassen Sie Ihren Kommentar