Sicherheitstipps für das Kaltwetter-Training


Wir respektieren Ihre Privatsphäre. SAMSTAG, 7. Januar 2012 (HealthDay News) - Wenn Sie im Freien bei kaltem Wetter trainieren, müssen Sie einige Schritte unternehmen, um sicher zu bleiben, a Experte rät. Das Hauptproblem ist Hypothermie, die übermäßiger Verlust von Körperwärme ist, erklärte Dr.

Wir respektieren Ihre Privatsphäre.

SAMSTAG, 7. Januar 2012 (HealthDay News) - Wenn Sie im Freien bei kaltem Wetter trainieren, müssen Sie einige Schritte unternehmen, um sicher zu bleiben, a Experte rät.

Das Hauptproblem ist Hypothermie, die übermäßiger Verlust von Körperwärme ist, erklärte Dr. Cedric X. Bryant, Chef-Wissenschaft Offizier bei der American Council on Exercise.

Schichten von Kleidung halten Sie warm und geben Sie die Fähigkeit, die Körperwärme während des Trainings zu kontrollieren. Eine Mütze oder ein Helm ist entscheidend, weil Sie etwa 50 Prozent Ihrer Körperwärme durch den Kopf verlieren können, wenn die Temperatur an der Gefriergrenze liegt.

Tragen Sie Handschuhe und warmes Schuhwerk. Es kann schwierig sein, Hände und Füße warm zu halten, wenn man in der Kälte trainiert. Niedrige Lufttemperaturen führen dazu, dass der Körper Blut von den Extremitäten in die Mitte des Körpers verlagert, um die inneren Organe zu erwärmen und zu schützen, sagte Bryant in einer Pressemitteilung des Rates.

Während die oberflächliche Erwärmung der Hände den normalen Blutfluss wieder herstellt, Dies tritt nicht in den Füßen auf, es sei denn, die Temperatur des Rumpfes ist normal oder etwas höher als normal. Das bedeutet, dass Sie, um Ihre Hände und Füße warm zu halten, auch den Rest Ihres Körpers immer warm halten müssen, erklärte Bryant.

Bevor Sie nach draußen gehen, um zu trainieren, überprüfen Sie die Lufttemperatur und den Windkühlfaktor. Wenn Ihre Haut richtig bedeckt ist, besteht eine geringe Gefahr, wenn die Temperatur 20 Grad Fahrenheit beträgt, selbst wenn es einen Wind von 30 Meilen pro Stunde gibt, laut Daten des National Safety Council in der Veröffentlichung zitiert.

Allerdings ungeschützte Haut ist in Gefahr, wenn der Windchill - Faktor (eine Kombination aus Lufttemperatur und Wind) unter minus 20 Grad fällt.

Wenn Sie in der Gefahrenzone für Hautexposition trainieren, sollten Sie einen Schal oder eine Maske über der Nase und tragen Mund, um die Luft zu erwärmen, bevor Sie es einatmen, beraten Bryant. Letzte Aktualisierung: 1/12/2012

Lassen Sie Ihren Kommentar