Geheimnisse des neuen SARS-ähnlichen Virus entdeckt


Wir respektieren Ihre Privatsphäre. MITTWOCH, 13.

Wir respektieren Ihre Privatsphäre.

MITTWOCH, 13. März 2013 (HealthDay News) - Eine Entdeckung, die zeigt, wie ein neuartiger - und oft tödlicher - Virus ist Infizierte Zellen können dazu beitragen, eine Gesundheitsbedrohung zu bekämpfen, die jüngst auf der Weltbühne aufgetreten ist, berichten Forscher.

Ein einzigartiges Coronavirus wurde als Ursache für schwere Atemwegserkrankungen bei 14 Personen aus Jordanien, Katar, Saudi-Arabien und dem Vereinigten Königreich identifiziert April 2012 und Februar 2013, nach Angaben der US-amerikanischen Zentren für Krankheitskontrolle und Prävention. Acht Menschen sind nach Virusinfektion gestorben.

Coronaviren - benannt nach ihren mikroskopisch sichtbaren kronenähnlichen Projektionen - sind Auslöser der Erkältung, aber auch mit schwereren Erkrankungen wie SARS (Severe Acute Respiratory Syndrome) verbunden , die 2003 Hunderte von Menschen tötete.

Obwohl in den Vereinigten Staaten keine Todesfälle gemeldet wurden, zeigt die Tatsache, dass es im Vereinigten Königreich Gruppen von infizierten Menschen gab, dass das neue Virus zwischen Menschen übertragen werden kann CDC.

Jetzt gibt es einen Hinweis darauf, wie man den Virus, der im September letzten Jahres entdeckt wurde, stoppen kann. Niederländische Forscher sagten, dass sie den Rezeptor identifiziert haben, der vom Coronavirus verwendet wird, um in Zellen einzudringen.

Ansätze zur Verhinderung der Bindung des Virus an den Rezeptor und den Zugang zu Zellen können zur Bekämpfung von Infektionen beitragen, sagte Studienautor Bart Haagmans, Virologe im Erasmus Medical Center in Rotterdam. "Diese Ergebnisse liefern weitere Erkenntnisse darüber, wie das Virus eine schwere Lungenentzündung verursacht, da der Rezeptor in den unteren Atemwegen [Luftröhre, Atemwege oder Lunge] vorhanden ist", erklärte er.

Die Studie wurde in der Ausgabe vom 14. März veröffentlicht journal Nature .

Die Schwere der Krankheit scheint zu variieren, widerspiegelt kleinere grippeähnliche Infektionen bei manchen Menschen und wird bei anderen lebensbedrohlich. Diejenigen mit den schwersten Infektionen scheinen gleichzeitig andere virale oder bakterielle Infektionen gehabt zu haben, was die schwereren Fälle erklären könnte, erklärten Experten.

Das Virus scheint nicht so ansteckend zu sein wie die saisonale Grippe, sagte Haagmans Dies scheint die Rolle des von ihm identifizierten Rezeptors zu bestätigen. "Dies kann auf die Tatsache zurückzuführen sein, dass der Rezeptor in Zellen der oberen Atemwege minimal exprimiert wird", sagte er. "Daher ist es auch unwahrscheinlich, dass das Virus viel mehr in der Lage ist, sich universeller zu verbreiten."

Die Entdeckung des Rezeptors könnte den Forschern helfen, die Ausbreitung des Virus zu hemmen, sagte Haagmans. Ein Ansatz wäre, einen Impfstoff zu entwickeln, der die Zellentür sicher an den Coronavirus-Rezeptor bindet und verhindert, dass das Virus die Zelle stürmen kann.

Haagmans sagte, er wisse nicht, warum das Virus tödlich zu sein scheint. Er sagte, dass es möglich ist, dass Dutzende von Menschen mit einer weniger schädlichen Form der Krankheit nicht identifiziert wurden, aufgrund begrenzter Tests auf der arabischen Halbinsel, wo die Krankheit ihren Ursprung hat.

Analyse des Virus-Genoms hat gezeigt, dass es ist im Zusammenhang mit Coronaviren in Fledermäusen gefunden. Coronaviren können eine Vielzahl von Säugetieren und Vögeln infizieren und gelten als sogenanntes "zoonotisches Potential", was bedeutet, dass sie auf Menschen übertragen werden können.

Dr. Susan Gerber, eine medizinische Epidemiologe mit der Abteilung für Viruserkrankungen bei der CDC, sagte, sie denke, Haagmans Forschung wird wertvoll sein, weil es Wissenschaftlern hilft zu verstehen, was auf der zellulären Ebene der Krankheit passiert. "Dies wird bei der Behandlung des Virus sehr wichtig sein", sagte sie.

Gerber betonte jedoch, dass es noch viel zu lernen gibt über das Virus und die Infektion, die es verursacht. "Es gibt so wenige Fälle, die von dieser Virusinfektion identifiziert wurden", sagte sie. "Wir brauchen mehr Informationen."

Die CDC berät Menschen, die schwere akute Erkrankungen der unteren Atemwege, wie z. B. Lungenentzündung, innerhalb von 10 Tagen nach der Reise von der arabischen Halbinsel oder benachbarten Ländern ihren Gesundheitsanbieter zu sehen.

Die Agentur empfohlen auch diejenigen, die nicht gereist sind die Arabische Halbinsel, aber kommen in engen Kontakt mit jemandem, der ausgewertet werden sollte, wenn sie eine schwere akute Erkrankung der unteren Atemwege entwickeln. Letzte Aktualisierung: 13.03.2013 Copyright @ 2017 HealthDay. Alle Rechte vorbehalten.

Lassen Sie Ihren Kommentar