Sport Getränke und Bewegung


Wir respektieren Ihre Privatsphäre.

Wir respektieren Ihre Privatsphäre.

Wenn Sie in Ihrem Fitnessstudio oder Fitnessclub gut gelaunt sind müssen Sie rehydrieren, wofür sollten Sie greifen: Wasser oder ein Sportgetränk in Flaschen?

Sportgetränke: Wie sie arbeiten

Sportgetränke oder Energydrinks enthalten Elektrolyte (normalerweise Natrium, Chlorid und Kalium), Kohlenhydrate ( Zucker) und Kalorien. Elektrolyte sind wichtig, um sicherzustellen, dass die Zellen Ihres Körpers richtig funktionieren. Wenn du schwitzt, verlierst du nur ein paar Elektrolyte, es sei denn, du trainierst kräftig. Der normale Elektrolytverlust kann durch viel Wasser und eine gesunde Ernährung ersetzt werden. Wenn Sie sehr hart trainieren und viel schwitzen, können Sie zu viele Elektrolyte verlieren. Wenn Sie in sehr heißer Umgebung mäßig trainieren, können Sie auch Elektrolyte verlieren, die nicht durch reines Wasser ersetzt werden können.

Sportgetränke können dazu beitragen, während des Trainings verloren gegangene Elektrolyte aufzufüllen, und weil sie Zucker enthalten, können sie das auch tun geben Sie einen Energieschub, um Ihnen zu helfen, durch ein Training zu kommen. Aber das bedeutet nicht, dass du sie vor und nach jeder Übung runterschlucken musst.

Ist Wasser besser als ein Sportgetränk nach dem Sport?

Wenn du zwischen einem Sportgetränk und Wasser wählst, behalte diese Fakten im Hinterkopf:

  • Wasser funktioniert. Richtige Flüssigkeitszufuhr ist eine der wichtigsten Möglichkeiten, den Körper vor, während und nach dem Training zu schützen. Sie sollten regelmäßig viel Wasser trinken, vor allem, wenn Sie ein gutes Training planen. Wasser ist das Beste für deinen Körper, also sorge dafür, dass du genug bekommst.

    "Die meisten Leute trinken nicht genug Wasser, also nimm acht große Schlucke, wenn du zum Springbrunnen im Fitnessstudio gehst Wasserfontäne und bringe deine Wasserflasche mit ", sagt Jody Swimmer, Fitnessspezialistin und Besitzerin des Fitnesscenters Fitness in Frankfurt in Louisville, Kentucky.

  • Sportgetränke haben Kalorien. Ein Nachteil von Sportgetränken ist, dass sie enthalten Kalorien, eine Überlegung für Leute, die für Gewichtsverlust trainieren. "Die meisten Leute müssen nur Wasser trinken. Sportgetränke haben in der Regel Kalorien, und wenn Sie versuchen, Ihre Kalorien zu sehen, können diese sich an Sie heranschleichen", sagt Swimmer.

    Sportgetränke haben typischerweise etwa die Hälfte der Zuckermenge und Kalorien einer Soda oder Fruchtsaft. Das kann sich aber schnell addieren, wenn Sie ein paar Sportgetränke absetzen, besonders wenn Sie sie trinken, wenn Sie nicht trainieren.

  • Betrachten Sie die Übung. Schwimmer bemerkt auch, dass die meisten Leute keine Sportgetränke benötigen Elektrolyte zu ersetzen, die während des Trainings verloren gegangen sind, weil sie im Allgemeinen nicht hart genug sind, um dies zu erfordern. Aber Menschen, die bestimmte Übungen machen - zum Beispiel, die viel Gewichtheben oder lange Strecken zurücklegen - könnten von Sportgetränken profitieren, sagt sie.

Auch Menschen, die unter extremen Bedingungen trainieren, können von einem Sportgetränk profitieren nach einem harten Training. Aber Menschen, die moderate Bewegung (für weniger als eine Stunde trainieren) sollten die Kalorien vermeiden und einfach sicherstellen, dass sie viel Wasser trinken, um ihren Körper für ein Training zu tanken.

Erfahren Sie mehr in der Everyday Health Fitness Center.Last Aktualisiert: 01.07.2009

Lassen Sie Ihren Kommentar