Teens Trinken und Fahren Weniger, Aber Texting und Fahren Mehr


Wir respektieren Ihre Privatsphäre. MITTWOCH, 3. Oktober 2012 - Die Zahl der amerikanischen Teenager, die Alkohol und Alkohol konsumieren, ist um mehr als die Hälfte zurückgegangen von 1991 bis 2011, nach Angaben der US-Zentren für Seuchenkontrolle und Prävention (CDC).

Wir respektieren Ihre Privatsphäre.

MITTWOCH, 3. Oktober 2012 - Die Zahl der amerikanischen Teenager, die Alkohol und Alkohol konsumieren, ist um mehr als die Hälfte zurückgegangen von 1991 bis 2011, nach Angaben der US-Zentren für Seuchenkontrolle und Prävention (CDC).

Neun von zehn Gymnasiasten gaben an, 2011 nicht mehr zu trinken und zu fahren, ein Rückgang um 54 Prozent gegenüber 1991.

Allerdings berichtete einer von 10 Schülern, dass er 2011 Alkohol konsumiert habe, was bedeutet, dass Highschool-Jugendliche nach dem Trinken von etwa 2,4 Millionen Mal im Monat noch fahren.

Die CDC verwendete Daten aus den in 41 Staaten durchgeführten Jugendrisikobewertungen seine Trink- und Fahrstatistik.

Aber während die Anzahl der Teenager Wer getrunken und gefahren ist, scheint eine weitere Fahrbahngefahr zu haben. Laut CDC sagte jeder dritte Gymnasiast, dass er diesen Sommer SMS geschrieben oder gemailt hat.

"SMS oder E-Mails während der Fahrt können tödliche Konsequenzen haben, die gänzlich vermeidbar sind", erklärt Howell Wechsler, Direktor der CDC Jugendabteilung Schulgesundheit, sagte während einer Pressekonferenz im Juni. "Zum ersten Mal bietet der Bericht nationale Daten, die zeigen, dass der Einsatz von Technologie [wie Mobiltelefone] unter Jugendlichen zu neuen Risiken führt."

Autounfälle bleiben laut CDC die häufigste Todesursache für Jugendliche, mehr als 2.000 Teenager im Alter von 16 bis 19 werden jedes Jahr auf der Straße getötet.

Sagen Sie uns: Warum fahren nicht Teenager so betrunken fahren? Und was können wir tun, um zu verhindern, dass Teenager während der Fahrt SMS? (Hinweis: Mobile Benutzer werden nicht in der Lage zu kommentieren). Letzte Aktualisierung: 10/3/2012

Lassen Sie Ihren Kommentar