Zu ​​viel TV kann Jahre aus Ihrem Leben nehmen


Wir respektieren Ihre Privatsphäre. MONTAG, 15. August (HealthDay News) - Ihre Tage vor dem Fernsehen kann zu einer verkürzten Lebensdauer beitragen, wie eine neue Studie nahelegt.

Wir respektieren Ihre Privatsphäre.

MONTAG, 15. August (HealthDay News) - Ihre Tage vor dem Fernsehen kann zu einer verkürzten Lebensdauer beitragen, wie eine neue Studie nahelegt.

Forscher in Australien fanden heraus, dass Menschen, die durchschnittlich sechs Stunden am Tag im Fernsehen lebten, im Durchschnitt fast fünf Jahre weniger lebten als Menschen ohne Fernsehen.

Für jede Stunde des Fernsehens beobachtete nach dem 25. Lebensjahr, fiel die Lebensdauer um 22 Minuten, nach der Forschung von Dr. J. Lennert Veerman von der University of Queensland geführt.

Aber andere Experten warnten, dass die Studie nicht gezeigt, dass Fernsehen beobachtet Menschen sterben früher, nur dass es einen Zusammenhang zwischen Fernsehen und kürzerem Leben gibt Spanne.

Obwohl eine direkte Verbindung zwischen dem Fernsehen und einer verkürzten Lebensdauer sehr provokativ ist, sind die Schäden des Fernsehens fast sicher indirekt, sagte Dr. David L. Katz, Direktor des Präventionsforschungszentrums der Yale University School of Medicine.

"Je mehr Zeit wir im Fernsehen verbringen, desto mehr Zeit verbringen wir gedankenlos vor dem Fernseher und desto weniger Zeit verbringen wir damit, körperlich aktiv zu sein", sagt Katz. "Mehr Essen und weniger körperliche Aktivität wiederum bedeuten ein größeres Risiko für Fettleibigkeit und die chronischen Krankheiten, die es zu antizipieren scheint, insbesondere Diabetes, Herzerkrankungen und Krebs."

Eine andere Erklärung für die mögliche Verbindung könnte sein, dass Leute, die zusehen Übermäßige Mengen von TV "sind einsam oder isoliert oder deprimiert, und diese Bedingungen können wiederum die wahren Ursachen für vorzeitige Sterblichkeit sein", fügte er hinzu.

Der Bericht wurde in der Online-Ausgabe des 15. August veröffentlicht British Journal of Sports Medicine .

In der Studie verwendeten die Forscher Daten über 11.000 Menschen im Alter von 25 und älter aus der australischen Diabetes, Adipositas und Lifestyle-Studie, die Umfrage-Informationen darüber, wie viel TV-Leute in einem Woche. Die Forscher verwendeten auch nationale Bevölkerungs- und Sterblichkeitszahlen.

Im Jahr 2008 beobachteten australische Erwachsene insgesamt 9,8 Milliarden Fernsehstunden. Menschen, die mehr als sechs Stunden Fernsehen sahen, waren in den oberen 1 Prozent für das Fernsehen.

Die Statistiken zeigen, dass zu viel Fernsehen so gefährlich sein kann wie Rauchen und Bewegungsmangel bei der Verringerung der Lebenserwartung, sagten die Forscher.

Zum Beispiel kann Rauchen die Lebenserwartung um mehr als vier Jahre nach dem 50. Lebensjahr verkürzen. Das entspricht 11 Minuten Lebensverlust für jede Zigarette und das entspricht einer halben Stunde Fernsehen, so die Forscher.

Ohne Fernsehen würden die Forscher die Lebenserwartung für Männer um 1,8 Jahre und für Frauen um 1,5 Jahre verlängern.

"Während wir australische Daten verwenden, sind die Auswirkungen in anderen Industrie- und Entwicklungsländern wahrscheinlich vergleichbar Englisch: bio-pro.de/en/region/stern/magazin/...1/index.html Viel Zeit für Fernsehen und ähnliche Krankheitsbilder ", so die Forscher.

Dr. Gregg Fonarow, Associate Chief of Cardiology an der David Geffen School of Medicine an der Universität von Kalifornien, Los Angeles, sagte, dass "es mehr Beweise gibt, dass die Menge an Zeit in sitzenden Aktivitäten wie Fernsehen verbrachte, getrennt von der Menge an Zeit verbracht bei gezielter körperlicher Betätigung kann sich dies nachteilig auf die Gesundheit auswirken. "

Und obwohl die Teilnahme an einem regelmäßigen Trainingsprogramm helfen kann, reicht es möglicherweise nicht aus, die Risiken zu übertreiben - während der Arbeit oder zu Hause

"Aktiv zu bleiben und weniger Zeit mit Sitzen zu verbringen, kann bei der Verringerung des Risikos für Herz-Kreislauf-Erkrankungen von Nutzen sein und als Teil eines umfassenden Ansatzes zur Verbesserung der kardiovaskulären Gesundheit betrachtet werden", fügte Fonarow hinzu.

DR. Robert J. Myerburg, Professor für Medizin an der Miller School of Medicine in Miami, fügte hinzu, dass "ein sitzender Lebensstil die Lebenserwartung reduzieren kann."

Myerburg ist sich nicht sicher, warum das Herumsitzen nicht gut für Ihre Gesundheit ist. "Es ist besser, es aus einem positiven Blickwinkel zu betrachten", sagte er. "Das ist: ein körperlich aktiver Lebensstil ist schützend." Zuletzt aktualisiert: 16.08.2011 Copyright @ 2017 HealthDay. Alle Rechte vorbehalten.

Lassen Sie Ihren Kommentar