USA Lebertransplantationen sinkende


Wir respektieren Ihre Privatsphäre. DIENSTAG, 22. Mai 2012 (HealthDay News) - Die Zahl der Lebertransplantationen in den Vereinigten Staaten ist seit 2006 zurückgegangen Studienergebnisse.

Wir respektieren Ihre Privatsphäre.

DIENSTAG, 22. Mai 2012 (HealthDay News) - Die Zahl der Lebertransplantationen in den Vereinigten Staaten ist seit 2006 zurückgegangen Studienergebnisse.

Forscher sagten, dass ein Grund für den Rückgang darin besteht, dass das Ernten von Lebern nach dem Herztod alltäglicher geworden ist und viele dieser Lebern verworfen werden, nachdem die Ärzte festgestellt haben, dass die Organe nicht gesund genug sind, um eine Transplantation zu versuchen. Ein weiterer Grund, warum Lebern weggeworfen werden, sind Schäden aufgrund einer sogenannten Fettlebererkrankung, die mit metabolischem Syndrom und hohem Cholesterin verbunden ist.

Forscher analysierten Daten des United Network for Organ Sharing, um Faktoren zu ermitteln, die Ärzte zur Entsorgung veranlassten eine gespendete Leber.

Mit einer Standardspende wird ein Patient für hirntot erklärt und kardiovaskulär unterstützt, so dass die Organe weiterhin Sauerstoff und Blut erhalten, bis sie zur Transplantation entfernt werden.

In den letzten Jahren hat die Verwendung zugenommen von Spenderorganen nach Herztod. In diesen Fällen werden die Organe zur Transplantation geerntet, nachdem ein Patient stirbt und das Herz von selbst stoppt. Diese Art der Organspende wird als eine Möglichkeit zur Erhöhung der Gesamtzahl der für die Transplantation verfügbaren Organe gefördert und macht nun 12 Prozent der Organspenden aus, verglichen mit weniger als 2 Prozent weniger als vor 10 Jahren.

Ärzte werden zunehmend Englisch: bio-pro.de/en/region/stern/magazin/...0/index.html Nach der Studie, die am Dienstag auf der Digestive Week in San Diego vorgestellt werden soll, zögerten sie, nach dem Herztod gespendete Organe zu verwenden.

Die Forscher fanden heraus, dass die Gesamtzahl der Spender mindestens einen hat Organ, das für die Transplantation wiedergewonnen wurde, hat in den letzten Jahren zugenommen, trotz eines zunehmenden Anteils an Organen, die nach dem Herztod gestiftet wurden.

"Die Herzspende wirkt sich negativ auf die Gesamtzahl der Lebertransplantationen aus", Studienleiter Dr. Eric Orman, ein Gastroenterologie-Stipendiat an der Universität von North Carolina in Chapel Hill, sagte in einer Sitzung Pressemitteilung.

Er und seine Kollegen fanden auch, dass Spender Eigenschaften zugeordnet wi Diese Erkrankung, die Fettleber genannt wird - einschließlich Diabetes, Fettleibigkeit, Alter und Bluthochdruck - waren alle mit dem Ablegen einer gespendeten Leber verbunden.

Da diese Studie auf einer medizinischen Sitzung vorgestellt wurde, sollten die Daten und Schlussfolgerungen als vorläufig angesehen werden bis es in einem Peer-Review-Journal veröffentlicht wurde.Letzte Aktualisierung: 22.05.2012

Empfohlen


Lassen Sie Ihren Kommentar