Ihre Checkliste für die Sicherheit zu Hause


Wir respektieren Ihre Privatsphäre. Schritt eins ist das Wissen um die häufigsten Haushaltsgefahren wenn es um Kindersicherheit geht. Ein sicheres und gesundes Zuhause berücksichtigt elektrische Sicherheit, Brandschutz, Kindersicherung und mehr.

Wir respektieren Ihre Privatsphäre.

Schritt eins ist das Wissen um die häufigsten Haushaltsgefahren wenn es um Kindersicherheit geht. Ein sicheres und gesundes Zuhause berücksichtigt elektrische Sicherheit, Brandschutz, Kindersicherung und mehr.

Kindersicherheit: Erstickungsschutz

"Wir lernen, dass sich viele Fälle von plötzlichem Kindstod (SIDS) ersticken ", Sagt Meri-K Appy, Präsidentin des Home Safety Council, einer Organisation, die sich der Vermeidung von unbeabsichtigten häuslichen Verletzungen verschrieben hat. Das ernsteste Risiko für Erstickung oder Strangulation tritt im ersten Lebensjahr aufgrund der Schlafumgebung des Babys auf, erklärt Appy. Im Babyzimmer beginnt ein gesundes Zuhause. Babys sollten auf dem Rücken schlafen, sonst nichts in der Krippe.

Weitere Maßnahmen zur Kindersicherung sind:

  • Verwenden Sie einen enganliegenden Matratzenbezug.
  • Legen Sie Ihr Kind in einen Schlafsack mit Reissverschluss; Verwenden Sie keine Decken oder andere Gegenstände, die Ihr Gesicht bedecken können.
  • Machen Sie es sich zur Gewohnheit, nach etwas auf dem Boden zu suchen, das klein genug ist, um durch das Innenrohr einer Toilettenpapierrolle zu passen. ältere Geschwister können sie abholen und versehentlich in die Wiege legen.
  • Halten Sie elektrische Kabel, Fensterbehandlungen und Verbindungsschnüre außerhalb der Reichweite von kleinen Kindern; Schnurwickler können hilfreich sein.
  • Hängen Sie keine Handys oder andere Gegenstände über das Kinderbett.

Kindersicherheit: Verhütung von Verbrennungen und Verbrennungen

Für Kinder im Alter von 1 bis 4 Jahren sind Feuer und Verbrennungen die Hauptursache Verletzung oder Tod. "Rauchmelder werden nur so lange halten, sie verschleißen nach 10 bis 12 Jahren", sagt Appy. Wenn Sie nicht sicher sind, wie alt Ihre Detektoren sind, erhalten Sie neue. Bei Detektoren, die mit Batterien betrieben werden oder batteriebetrieben sind, sollten Sie die Batterien regelmäßig wechseln.

Für ein gesundes Zuhause sollten Sie Ihr Brandschutzsystem aufrüsten und mindestens einen Detektor für jede Etage und jedes Schlafzimmer erhalten haben sie miteinander verbunden. "Sie möchten dem Feuer voraus sein, weil das Fenster der Fluchtmöglichkeit klein ist", sagt Appy und bemerkt, dass sich ein Feuer in nur drei Minuten ausbreiten kann.

Weitere Maßnahmen zur Heimsicherheit sind:

  • Erstellen einen Fluchtwegplan erstellen und Übungsfeuerübungen durchführen.
  • Planen Sie, was zu tun ist, wenn Sie Ausgänge gesperrt haben.
  • Stellen Sie in jedem Raum eine Feuerleiter auf.
  • Halten Sie die Wassertemperatur unter 120 Grad Fahrenheit, um das Verbrennungsrisiko zu minimieren. Kinder und ältere Menschen haben eine dünnere Haut, die anfälliger ist.
  • Seien Sie vorsichtig, wenn Sie heiße Getränke in der Nähe von Kindern trinken. Benutze einen bedeckten Becher und lege ihn nie auf einen Tisch mit einem Tischtuch - der Stoff könnte an den Wänden zerrissen werden. Tragen Sie niemals ein heißes Getränk, während Sie ein Baby halten oder Ihr Getränk auf den Kinderwagen stellen.
  • Verwenden Sie die Backburner des Ofens und drehen Sie die Topfgriffe außer Reichweite kleiner Hände.
  • Erstellen Sie eine kinderfreie Zone von mindestens drei Fuß weg vom Herd. "Nennen Sie es den Erwachsenenbereich", sagt Appy.
  • Halten Sie Brandgeräte verschlossen, nicht in Ihrer Handtasche oder in einer Küchenschublade.
  • Lassen Sie eine brennende Kerze niemals unbeaufsichtigt. "Wechseln Sie zu batteriebetriebenen Kerzen", sagt Appy.

Kindersicherheitstipp: Vergiftungswarnungen

Jährlich treten etwa 2 Millionen Vergiftungen bei Kindern unter 6 Jahren auf. "Die wichtigste Regel für Eltern ist, was zu wissen Sie haben in Ihrem Haus ", sagt Appy. Überprüfen Sie die Etiketten auf Signalwörter wie GIFT, VORSICHT oder GEFAHR.

Zu ​​den weiteren Sicherheitsmaßnahmen am Arbeitsplatz gehören:

  • Halten Sie Chemikalien wie Reinigungsmittel, Abflussöffner und Frostschutzmittel außer Reichweite. Gleiches gilt für weniger offensichtliche Produkte, die giftig sein können, wie Haarglätter, Mundwasser, Kosmetika und Zahnpasta.
  • Merken Sie sich die Nummer für die 24-Stunden-Hotline: 800-222-1222.
  • Bewahren Sie alle Medikamente auf und sogar Vitamine außer Reichweite.
  • Verhindern Sie Kohlenmonoxidvergiftung durch Wartung von Schornsteinen und anderen brennstoffbetriebenen Geräten wie Holzöfen. Wärmen Sie das Auto niemals in der Garage auf.
  • Installieren Sie Kohlenmonoxiddetektoren im ganzen Haus.
  • Wenn Sie ein älteres Haus haben, testen Sie die Farbe vor jeder Renovierung auf Blei.

Kindersicherheitstipp: Schutz gegen Ertrinken

Ein kleines Kind kann in nur 1 bis 2 Zoll Wasser und in einem Bereich so klein wie ein Wassereimer ertrinken. "Du wirst nicht ertrinken hören; Es wird schnell passieren ", sagt Appy.

Weitere Maßnahmen zur Heimsicherheit:

  • Schlösser an Badezimmertüren außen und innen anbringen.
  • Wenn Sie ein Baby baden, nehmen Sie nicht ans Telefon, wechseln Sie den Fernseher Kanal, oder tue alles, was dich dazu zwingt, deine Hände von deinem Baby zu nehmen oder wegzugehen.
  • Wenn du ein Hinterhofbecken hast, installiere Isolationsgitter, das nicht kletterbar ist und mindestens 5 Fuß hoch ist. Verwenden Sie ein selbstschließendes, selbsthaltendes Tor.
  • Wenn ein Kind schwimmen möchte, achten Sie darauf, dass ein Rettungsschwimmer oder ein Erwachsener anwesend ist.

Kindersicherheitstipp: Fallschutz

Nach Angaben des Home Safety Council Über 5 Millionen Amerikaner werden jedes Jahr durch Stürze in und um das Haus verletzt. Doch die meisten Amerikaner treffen keine angemessenen Vorsichtsmaßnahmen, um Stürze zu verhindern, die schwerwiegende Folgen wie Gehirntrauma haben können.

Maßnahmen zur Sturzprävention sind:

  • Wenn du Babys hast, setze die Tore oben und unten an der Treppe oder Kleinkinder. Verwenden Sie die Art, die in die Wand geschraubt wird, nicht die Push-Press-Modelle.
  • Installieren Sie Fenstergitter mit einem Schnellverschluss im Brandfall.
  • Verwenden Sie Möbelgurte, um Möbel an der Wand zu verankern sicher, dass es unter Spielflächen und Kletterausrüstung eine absorbierende Oberfläche wie Holzmulch oder Erbsenkies gibt. Dieses Material sollte 9 bis 12 Zoll dick sein.
  • Legen Sie eine rutschfeste Matte oder Streifen in und um die Badewanne.
  • Fügen Sie Nachtlichter in Schlafzimmer, Flure und Badezimmer.
  • Installieren Sie helle Lichter über Treppen.
  • Kleben Sie kleine Teppiche auf den Boden oder, besser noch, benutzen Sie sie überhaupt nicht - sie sind eine große Stolperfalle.
  • Wenn Sie diesen Tipps zur Kindersicherheit folgen, können Sie Ihr Haus zu einem gesunden Zuhause für Ihre Familie machen. "Da Sie nicht 24/7 direkt neben Ihrem Kind sein können, bleiben Sie einen Schritt voraus", sagt Appy. "Darum geht es bei Childproofing - denken Sie an das nächste, worauf Sie achten sollten." Zuletzt aktualisiert: 12.12.2010

Lassen Sie Ihren Kommentar