Ein Aspirin pro Tag kann DVT nicht fernhalten


Wir respektieren Ihre Privatsphäre. Aspirin wird seit Jahrzehnten zur Behandlung von Gesundheitsproblemen verwendet von den üblichen Kopfschmerzen und Arthritis zu Fieber und Zahnschmerzen und zur Vorbeugung von Herzinfarkten.

Wir respektieren Ihre Privatsphäre.

Aspirin wird seit Jahrzehnten zur Behandlung von Gesundheitsproblemen verwendet von den üblichen Kopfschmerzen und Arthritis zu Fieber und Zahnschmerzen und zur Vorbeugung von Herzinfarkten. Aspirin-Therapie hilft dem Körper, Schmerzen, Fieber, Schwellungen zu reduzieren und die Bildung bestimmter Arten von Blutgerinnseln zu verhindern. In der Tat kann es verwendet werden, um Blutgerinnsel zu verhindern, die zum Gehirn fließen und bestimmte Arten von Schlaganfall verursachen.

Die American Heart Association empfiehlt Aspirin-Therapie, um ein Wiederauftreten von Herzinfarkten, wiederkehrenden Angina pectoris und zweiten Schlaganfällen zu verhindern. Aber wenn es um tiefe Venenthrombosen (DVT) geht, bei denen sich ein Gerinnsel in einer tiefen Vene bildet, typischerweise in Ihrem Bein- oder Beckenbereich, gibt es eine Kontroverse über die Nützlichkeit einer Aspirintherapie.

Aspirintherapie und DVT

"Die Therapie mit Aspirin spielt bei der Behandlung der tiefen Venenthrombose oder der Prävention praktisch keine Rolle", sagt Jack Ansell, MD, Vorsitzender der medizinischen Abteilung des Lenox Hill Hospital in New York City. "Aspirin stört die arterielle Thrombozytenaggregation [klebt an anderen Thrombozyten als Klumpen], was wichtige Auswirkungen auf die kardiovaskuläre Zirkulation hat. Aber für DVT gibt es keinen Fall, in dem es angemessen ist."

DVT Prävention: Aspirin-Therapie während Chirurgie

Dr. Ansell sagt, dass eine Reihe von orthopädischen Chirurgen glauben, dass während einer Operation für Hüft- oder Kniegelenkersatz Aspirin-Therapie gefährliche Blutgerinnsel verhindern kann, die TVT verursachen. "Eine gute Anzahl von Chirurgen verwendet immer noch Aspirin, auch wenn es eine große Debatte unter Ärzten gibt, wie effektiv es ist. Aber die meisten Experten werden nicht zustimmen, dass es effektiv oder angemessen ist."

Die American Academy of Orthopedic Surgeons (AAOS ) hat prä- und postoperative Richtlinien, die Lungenembolie verhindern sollen, ein manchmal tödlicher Zustand, in dem ein durch DVT verursachtes Blutgerinnsel frei wird und in die Lunge gelangt.

Die AAOS-Richtlinien besagen, dass im Fall von a Endoprothetik, bei der ein Gelenk ersetzt wird, kann ein Orthopäde mit drei Behandlungsmöglichkeiten eine Lungenembolie verhindern:

  • Der Blutverdünner Warfarin (Coumadin und andere)
  • Aspirin
  • Eine mechanisierte Behandlung für Blut Gerinnsel, bei denen ein hülsenförmiges Gerät die Beine während und nach der Operation regelmäßig zusammenzieht, um das Blut fließen zu lassen

Aspirin-Therapie und DVT: Die Debatte

Eine aktuelle Studie zu diesem Thema wurde auf einer AAOS-Tagung vorgestellt Daten von mehr als 93.840 Patienten, die eine Knieoperation erhalten hatten. Sie verglichen das Risiko von Lungenembolie, Tod, Operationsstellenblutungen und Infektionen bei Patienten, die Aspirin erhielten, und bei Patienten, die andere Therapien erhielten.

Die Anzahl von Blutgerinnseln, die sich in der Lunge von Patienten entwickelten, die Aspirin einnahmen, war die dasselbe wie für diejenigen, die Warfarin einnahmen, das injiziert wird. Allerdings haben Patienten, die Aspirin eingenommen haben, möglicherweise ein geringeres Risiko für Blutgerinnsel als zuvor.

Ist das genug Beweise, um Aspirin als TVT-Behandlung zu verwenden? Nicht nach Ansell, dem AAOS und dem American College of Chest Physicians, die glauben, dass Heparin, niedermolekulares Heparin (LMWH) oder Warfarin vor der Gelenkersatzoperation verwendet werden sollte, um sowohl TVT als auch Lungenembolie zu verhindern. Es gibt keine eindeutigen Beweise, dass Aspirin helfen kann, die meisten Fälle von Blutgerinnseln zu verhindern, sagt Ansell.

Aspirin ist auch kein Mittel zur Verhinderung von TVT bei Menschen, die bewegungslos sitzen, während sie lange Strecken zurücklegen. Der beste Weg, DVT bei längerem Sitzen zu vermeiden, besteht darin, im Flugzeug so oft wie möglich aufzustehen und herumzulaufen und alle paar Stunden anzuhalten und sich die Beine zu strecken, wenn man lange Strecken zurücklegt.

Aspirin-Therapie: Was es hilft

Da Aspirin die Fähigkeit von Blutplättchen verringert, aneinander zu kleben, wird es oft nicht nur dem Risiko eines Blutgerinnsel-bedingten Schlaganfalls verschrieben, sondern auch denjenigen, die bestimmte Blutgefäßerkrankungen haben.

Aber Sie müssen Aspirin meiden, wenn Sie folgende Beschwerden haben:

  • Schwangerschaft, sofern nicht von Ihrem Arzt verordnet
  • Bluthochdruck
  • Blutungsstörungen
  • Asthma, in Einzelfällen
  • Aspirin-Allergie oder Sensitivität

Nebenwirkungen der Aspirin-Therapie umfassen ein erhöhtes Risiko für Magenblutungen und Nierenversagen.

Wenn Sie sich wegen TVT Sorgen machen, sprechen Sie mit Ihrem Arzt über Ihre individuellen Risikofaktoren und die Maßnahmen zur Minimierung dieser Risiken .Letzte Aktualisierung: 6.7.2009

Empfohlen


Lassen Sie Ihren Kommentar