Kann eine Pille mehr PC machen?


Wir respektieren Ihre Privatsphäre. FREITAG, 9. März 2012 - Nebenwirkungen können Schläfrigkeit, Magenverstimmung und eine reduzierte Rassenvoreingenommenheit sein. Warte, was? Kann eine Pille tatsächlich Rassismus heilen? In gewisser Weise, so Forscher der Universität Oxford.

Wir respektieren Ihre Privatsphäre.

FREITAG, 9. März 2012 - Nebenwirkungen können Schläfrigkeit, Magenverstimmung und eine reduzierte Rassenvoreingenommenheit sein. Warte, was?

Kann eine Pille tatsächlich Rassismus heilen? In gewisser Weise, so Forscher der Universität Oxford.

Sie fanden heraus, dass das Beta-Blocker-Medikament Propranolol, das zur Behandlung von Bluthochdruck eingesetzt wird, die unterbewussten Rasseneinstellungen einer Person verändern kann.

Für die Studie, veröffentlicht in In der Zeitschrift Psychopharmakologie gaben die Forscher 32 Teilnehmern einen standardisierten Test, um implizite rassistische Verzerrungen zu erkennen. Diejenigen, die Propranolol (die Hälfte der Gruppe) einnahmen, erzielten signifikant niedrigere Werte als diejenigen, die ein Placebo einnahmen.

Wie kann das passieren? Die Forscher glauben, es ist, weil Propranolol mit dem Bereich des Gehirns bastelt, dass automatische emotionale Reaktionen, unbewusste Angst Antworten - und rassistische Vorurteile.

Neben der Senkung des Blutdrucks durch das Herz langsamer zu schlagen, kann Propranolol sein verwendet, um Angst zu behandeln.

Es ist wichtig zu beachten, dass das Medikament nur die implizite Rasseneinstellungen der Teilnehmer beeinflusst. Wenn sie explizite Fragen zu ihren Ansichten gestellt wurden, waren die Antworten zwischen den Gruppen nicht anders.

"Unsere Ergebnisse bieten neue Beweise über die Prozesse im Gehirn, die implizite Rassenvorurteile prägen", sagt Studie führenden Autor Sylvia Terbeck, D.Phil, in einer Oxford Pressemitteilung über die Studie. "Implizite Rassenvorurteile können sogar bei Menschen auftreten, die aufrichtig an Gleichheit glauben. Angesichts der Schlüsselrolle, die solche impliziten Einstellungen bei der Diskriminierung anderer ethnischer Gruppen spielen, und der weit verbreiteten Verwendung von Propranolol für medizinische Zwecke, sind unsere Ergebnisse auch von erheblichem ethischen Interesse. "

Während die Idee, Rassismus mit einem einzigen zu heilen Pille klingt aufregend, Chris Chambers, PhD, von der School of Psychology der Cardiff University erzählt der Telegraph die Realität ist noch ziemlich weit weg.

"Wir wissen nicht, ob die Droge nur rassistische Einstellungen beeinflusst oder ob Es hat allgemein die impliziten Hirnsysteme verändert, und wir können die Möglichkeit nicht ausschließen, dass die Wirkung darauf zurückzuführen ist, dass das Medikament die Herzfrequenz senkt ", sagt er.

Immer noch die Idee einer Droge, die manche Leute sowieso machen müssen sie ein wenig schöner - wenn auch nur auf einer unbewussten Ebene - ist ziemlich cool.Last Aktualisiert: 09.03.2012

Lassen Sie Ihren Kommentar