Bestimmte Schmerzmittel können Schlaganfallquoten erhöhen, Herzinfarkt


Wir respektieren Ihre Privatsphäre DONNERSTAG, 14.

Wir respektieren Ihre Privatsphäre DONNERSTAG, 14. Juli (HealthDay News) -

Herzkrankheit Patienten mit hohem Blutdruck, die eine Klasse von Schmerzmitteln als nicht-steroidale entzündungshemmende Medikamente (NSAIDs) nehmen ein erhöhtes Risiko für Herzinfarkt, Schlaganfall oder auch der Tod, neue Forschungsergebnisse. NSAIDS gehören beliebte Medikamente wie Aspirin, Celebrex, Ibuprofen (Advil, Motrin) und Naproxen (Aleve). Die Ergebnisse sind in der Juli-Ausgabe von

The American Journal of Medicine veröffentlicht. "Unter den Patienten mit koronarer Herzkrankheit Patienten mit Bluthochdruck wurde chronische selbst berichtete Verwendung von NSAIDs mit schädlichen Folgen verbunden, und diese Praxis sollte vermieden werden, wo es möglich ist ", sagte Dr. Anthony A. Babry, Assistant Professor in der Abteilung für kardiovaskuläre Medizin an der Universität von Florida, Gainesville, in einer Zeitschrift Pressemitteilung.

Bei der Durchführung der Studie folgten Bawiry und Kollegen 882 lang NSAID-Anwender und fast 22.000 Menschen, die

NSAIDs intermittierend über einen Durchschnitt von etwa drei Jahren verwendeten. Patienten mit hohem Blutdruck und koronarer Herzkrankheit, die NSAIDs regelmäßig nahmen, hatten eine 47 Prozent Erhöhung der Rate Tod sowie nicht tödlicher Herzinfarkt und Schlaganfall. Nach einem Zeitraum von fünf Jahren stiegen diese Raten auf 126 Prozent für den Tod und 66 Prozent für Herzinfarkt, fanden die Ermittler.

Weil es an Daten fehlt, um Forschern zu helfen, zu verstehen, warum Menschen mit Herzerkrankungen und Bluthochdruck leiden NSAIDs haben ein höheres Risiko für unerwünschte Ereignisse. Die Autoren der Studie schlugen vor, dass diese Patienten alternative Methoden der Schmerzlinderung in Betracht ziehen sollten, bis weitere Untersuchungen durchgeführt wurden.

Dr. Howard S. Weintraub, klinischer Direktor des Zentrums für die Prävention von Herz-Kreislauf-Erkrankungen und klinische Associate Professor für Medizin an NYU Langone Medical Center in New York, stellte fest, dass die neue Studie mehrere Stärken hatte.

"Es wird von einer großen Gruppe von Patienten mit koronarer Herzkrankheit im Allgemeinen genommen ältere Bevölkerung ", sagte er. "Aber die Ergebnisse scheinen mehr Besorgnis über die Sicherheit von NSAIDs bei Patienten mit höherem Risiko zu werfen. Es ist bemerkenswert, dass das Risiko mit höherem Blutdruck erhöht."

Dennoch, fügte er hinzu, "eine der Sorgen über belastende NSAR ist Die Verwendung bestimmter [cholesterinsenkender] Medikamente wie Statine war in der Gruppe mit chronischer Anwendung niedriger, so dass das [Herz] -Risiko höher sein könnte. Wir sind auch nicht in der Lage, das Risiko innerhalb der Klasse zu unterscheiden. "

"Wieder einmal klingt es so, als sei es die Nutzungsdauer oder vielleicht genauer die kumulative Exposition gegenüber dieser Klasse [die das Risiko erhöht]. Dies würde darauf hindeuten, dass mehr gelegentliche Verwendung in Ordnung sein könnte", so Weintraub.

Dr. Victor Khabie, Co-Leiter des Orthopädie- und Wirbelsäuleninstituts am Northern Westchester Hospital in New York, fügte hinzu: "Als orthopädische Sportmedizinerin sehe ich viele Baby-Boomer, die NSAIDs zur Erleichterung ihrer Schwangerschaft einsetzen Gelenkschmerzen bei Sport, vielleicht Paracetamol oder Thema al agents ... sollten bei diesen Personen berücksichtigt werden. Sportmediziner sollten sich des Risikos bewusst sein, das NSAIDs bei dieser Patientengruppe verursachen, und ihre Patienten entsprechend beraten. "Letzte Aktualisierung: 14.07.2011

Copyright @ 2017 HealthDay. Alle Rechte vorbehalten.

Lassen Sie Ihren Kommentar