In Kürze: Senkung des Cholesterinspiegels bei zweimaliger Einnahme pro Jahr?


Wir respektieren Ihre Privatsphäre. Ungefähr 81 Prozent Patienten, die Repatha und Statine einnahmen, zeigten eine Verringerung des arteriellen Plaquevolumens.iStock.

Wir respektieren Ihre Privatsphäre. Ungefähr 81 Prozent Patienten, die Repatha und Statine einnahmen, zeigten eine Verringerung des arteriellen Plaquevolumens.iStock.com

Statt jeden Tag eine Pille zu knallen, könnten Menschen bald "schlechtes" LDL-Cholesterin kontrollieren, indem sie zweimal oder dreimal pro Jahr eine Spritze in ihrer Arztpraxis bekommen .

Forscher, die ein neues injizierbares Medikament namens Inclisiran getestet haben, fanden heraus, dass es LDL-Cholesterin um die Hälfte oder mehr reduzierte. Laut frühen klinischen Studien könnte die Wirkung vier bis sechs Monate anhalten.

Inclisiran führte zu "signifikanten und dauerhaften Verringerungen des LDL-Cholesterins und könnte daher möglicherweise kardiovaskuläre Ereignisse beeinflussen", sagte Studienleiter Dr. Kausik Ray, Professor von Public Health am Imperial College London in England.

Solche lang anhaltenden Effekte könnten einen großen Fortschritt bei der Prävention von Herzerkrankungen, Herzinfarkt und Schlaganfall darstellen, indem sie die Verhärtung der Arterien reduzieren, sagten die Forscher.

Der Versuch Die Ergebnisse wurden am Dienstag auf dem Jahrestreffen der American Heart Association in New Orleans vorgestellt. Eine weitere Phase der Forschung ist erforderlich, bevor Inclisiran die Zulassung der US-amerikanischen Food and Drug Administration erhalten kann.

Statine wie Lipitor (Atorvastatin) und Crestor (Rosuvastatin) sind der aktuelle Goldstandard für die Behandlung von hohen Cholesterinwerten, haben aber ihre Grenzen, sagen Herzärzte .

Eine weitere klinische Studie, die am Dienstag vorgestellt wurde, zeigte jedoch, dass die Kombination von Statinen mit der Klasse der cholesterinsenkenden Substanzen von IncliSeran, den PCSK9-Hemmern, dazu beitragen kann, den LDL-Cholesterinspiegel auf ein bisher unerreichtes Niveau zu senken Statin, ein PCSK9-Hemmer namens Repatha (Evolocumab) reduziert LDL-Cholesterinspiegel um fast 60 Prozent mehr als Statine allein, sagte der leitende Forscher Dr. Steven Nissen. Er ist Vorsitzender der kardiovaskulären Medizin an der Cleveland Clinic in Ohio.

Ultraschall-Scans zeigten, dass bei niedrigen Cholesterinspiegeln die Arterienverkalkung bei vier von fünf Patienten zu einer Rückbildung führte, sagte Nissen.

Die Repatha-Studie umfasste 846 Patienten mit koronarer Herzkrankheit. Die Hälfte erhielt Statine allein, andere erhielten den PCSK9-Inhibitor und Statine.

Ungefähr 81 Prozent der Patienten, die Repatha und Statine einnahmen, zeigten eine Verringerung des arteriellen Plaquevolumens, die Ergebnisse zeigten.

"Wir haben nie Regressionsniveaus bei diese Größenordnung in jeder Studie zuvor ", sagte Nissen. "Es ist wirklich ziemlich außergewöhnlich."

Nissen Studienergebnisse wurden auch online veröffentlicht 15. November im

Journal der American Medical Association . Drogen wie Repatha und Inclisran Sporen die Leber zu mehr spülen LDL-Cholesterin aus dem Blut durch Blockierung eines Proteins namens PCSK9.

Leider erfordern PCSK9-Hemmer der ersten Generation wie Repatha, dass die Patienten 12 bis 24 Injektionen pro Jahr erhalten, was sie unbequem und teuer macht, sagte Ray.

Inclisiran ist ein Next-Level-PCSK9-Inhibitor, der auf einer genetischen Ebene arbeitet, um Zellen zu verhindern, PCSK9 in erster Linie zu produzieren, sagte Ray.

Die klinische Studie Inclislan beteiligten 500 Menschen, die entweder einer "Kontrolle" Gruppe oder einer von vier Gruppen, die unterschiedliche Dosen des Medikaments erhalten haben.

VERBINDUNG:

Senken Sie Ihren Stress, senken Sie Ihr Cholesterin Eine Dosis von Inclisiran bei 300 Milligramm oder mehr verursacht einen 51 Prozent Rückgang des LDL-Cholesterin, der mindestens 90 dauerte Tage, während zwei Dosen verursacht Eine 57-prozentige Reduktion, die bis zu sechs Monaten dauerte, berichtete Ray.

Basierend auf diesen Ergebnissen schätzen Ray und seine Kollegen, dass Patienten nur zwei- bis dreimal pro Jahr eine Inclisran-Injektion benötigen, um ihr Cholesterin zu kontrollieren.

Dr. Borge Nordestgaard stellte fest, dass dies frühe Ergebnisse sind.

"Die Schlüsselfrage ist, wird die LDL-Cholesterin-Reduktion, die sehr beeindruckend ist, im Laufe der Zeit nachhaltig sein", sagte Nordestgaard, ein klinischer Professor am Herlev-Gentofte-Krankenhaus in Herlev, Dänemark.

Es gibt ähnliche Fragen bezüglich der Reduzierung von arterielle Plaque im Zusammenhang mit PCSK9-Hemmern, sagte Dr. Robert Eckel, Professor für Kardiologie an der Universität von Colorado Anschutz Medical Campus.

Während drastisch Senkung des LDL-Cholesterin reduziert arterielle Plaques, sagte Eckel, er wartet auf die klinischen Studien zu zeigen ob dies tatsächlich Herzinfarkte und Schlaganfälle bei diesen Patienten reduziert.

Wenn die verbleibenden arteriellen Plaques weicher und weniger dicht sind, könnten sie ein erhöhtes Risiko darstellen, weil sie sich eher lösen und eine Arterie blockieren, erklärte Eckel.

"Wir müssen abwarten, ob sich dies auf die Patientenergebnisse auswirkt", sagte Eckel.

Beide klinischen Studien zeigten Nebenwirkungen von Medikamenten, die denen ähnlich waren, die von Personen berichtet wurden, die beides nahmen Statine oder Placebos, berichteten die Forscher. Muskelschmerzen, Kopfschmerzen, Müdigkeit, Rückenschmerzen, Bluthochdruck, Durchfall und Schwindel waren die häufigsten Nebenwirkungen.

Beide Studien werden von den Arzneimittelherstellern The Medicines Company für Inclisiran und Amgen Inc. für Repatha finanziert.

Daten und Schlussfolgerungen, die auf Tagungen präsentiert werden, sollten als vorläufig angesehen werden, bis sie in einer Fachzeitschrift veröffentlicht werden.

Weitere Informationen

Weitere Informationen zu PCSK9-Inhibitoren finden Sie unter //www.harvard.gov.uk > Copyright @ 2017 Gesundheitstag. Alle Rechte vorbehalten.

Lassen Sie Ihren Kommentar