Bedeutet Brustschmerz immer Herzinfarkt?


Wir respektieren Ihre Privatsphäre. Kann ein 22-jähriger Mann einen Herzinfarkt bekommen? Oder gibt es einen anderen Grund für einen Mann in diesem Alter, Brustschmerzen zu haben? Könnte es ernst sein? - Joyce, Kalifornien Es gibt viele Gründe, warum ein 22-Jähriger Brustschmerzen haben könnte.

Wir respektieren Ihre Privatsphäre.

Kann ein 22-jähriger Mann einen Herzinfarkt bekommen? Oder gibt es einen anderen Grund für einen Mann in diesem Alter, Brustschmerzen zu haben? Könnte es ernst sein?

- Joyce, Kalifornien

Es gibt viele Gründe, warum ein 22-Jähriger Brustschmerzen haben könnte. Und obwohl es sehr selten ist, kann ein Herzinfarkt in einer Person in seinen Zwanzigern auftreten. Sie erinnern sich vielleicht an den beliebten russischen Olympia-Eiskunstläufer Sergei Grinkov, der 1995 im Alter von 28 Jahren an einem Herzinfarkt starb, als er für eine Aufführung übte. Sein einziges Symptom waren Rückenschmerzen und doch ergab eine Autopsie, dass er die Koronararterien stark verstopft hatte. Weitere DNA-Tests zeigten, dass er einen seltenen genetischen Risikofaktor im Zusammenhang mit vorzeitigen Herzerkrankungen hatte. (Grinkovs Vater starb im Alter von 52 Jahren an einem Herzinfarkt.)

Er war zu dem Zeitpunkt, als er starb, in guter Verfassung und hatte keine der typischen Risikofaktoren für Herzerkrankungen wie erhöhte Cholesterinwerte oder Triglyceridspiegel und hohen Blutdruck Diabetes, oder sesshaft.

Neben der Familienanamnese und den anderen oben genannten Risikofaktoren können mögliche Ursachen für Herzerkrankungen und Herzinfarkte bei jungen Menschen eine angeborene Herzfehlfunktion oder ein ungewöhnliches Problem bei der Blutgerinnung sein. Der mit Abstand häufigste Risikofaktor bei jungen Herzinfarktpatienten ist, verglichen mit älteren Patienten, das Rauchen. Da Rauchen dazu neigt, Blutgerinnsel zu fördern, kann es auch bei Patienten ohne ausgedehnte darunter liegende atherosklerotische Plaques einen Herzinfarkt verursachen.

Bedenken Sie jedoch, dass Schmerzen in der Brust nicht immer durch ein Herzproblem verursacht werden. Zum Beispiel können Bedingungen wie saurem Reflux (GERD oder Magen-Darm-Reflux-Krankheit), Reizung des Zwerchfells (der Muskel unter der Brust, die uns erlaubt zu atmen) und bestimmte virale oder bakterielle Infektionen auch diese Beschwerden erzeugen.

In der Tat, Fast jeder erlebt von Zeit zu Zeit irgendeine Art von Brustbeschwerden oder Kurzatmigkeit. Aber wenn ein Patient irgendeines Alters mir sagt, dass er oder sie plötzlich keuchend ist oder ungewöhnliche Schmerzen in der Brust hat, während er regelmäßig auf einem Laufband trainiert oder wenn er zum Beispiel ein Flugzeug fliegt (mit anderen Worten, die normale Trainingsfähigkeit der Person hat definitiv verringert), werde ich besorgt und werde wahrscheinlich einen Belastungstest durchführen, um zu sehen, was vor sich geht. Dieser Test hilft mir herauszufinden, ob die Symptome von trägen Blutfluss aufgrund einer Blockade in einer oder mehreren der Koronararterien kommen.

Ein Stresstest ist nur einer von mehreren Tests, die ein Arzt durchführen kann, um Herzerkrankungen auszuschließen. Der Arzt kann auch ein Elektrokardiogramm (EKG oder EKG) machen - einen einfachen, nichtinvasiven, vollständig schmerzlosen Test, der nur wenige Minuten dauert - und nach Änderungen auf den Kurven suchen, die einen beeinträchtigten Blutfluss zum Herzen anzeigen. Darüber hinaus, wenn das Herz durch den unzureichenden Blutfluss, der einen Herzinfarkt verursacht, verletzt wird, lecken Enzyme aus dem betroffenen Gewebe und können durch einen einfachen Bluttest gemessen werden.

Die Quintessenz: Während es unwahrscheinlich ist, Brustschmerzen in einem 22 -Jahre alt ist oder wird zu einem Herzinfarkt führen, ist es am besten, kein Risiko einzugehen und einen Arzt zu konsultieren. Diagnostizieren Sie nicht selbst!

Erfahren Sie mehr im Gesundheitszentrum für die Gesundheit des Alltags. Letzte Aktualisierung: 27.01.2010

Lassen Sie Ihren Kommentar