Bietet Schlafapnoe einen Schutz während eines Herzinfarkts?


Wir respektieren Ihre Privatsphäre. MITTWOCH, Oktober 24, 2012 (HealthDay News) - In einem überraschenden Befund scheinen Menschen mit Schlafapnoe weniger Herzschaden während eines nicht tödlichen Herzinfarkts leiden als diejenigen ohne die Bedingung, Forscher berichten.

Wir respektieren Ihre Privatsphäre.

MITTWOCH, Oktober 24, 2012 (HealthDay News) - In einem überraschenden Befund scheinen Menschen mit Schlafapnoe weniger Herzschaden während eines nicht tödlichen Herzinfarkts leiden als diejenigen ohne die Bedingung, Forscher berichten.

in obstruktive Schlafapnoe, einer Person Die Atmung wird während des Schlafes gestört, da sich ihre Atemwege verengen oder verstopfen, wodurch es zu Pausen oder einem Rückgang der Luftströmung kommt.

Die neuen Erkenntnisse widersprechen jedoch nicht der allgemein anerkannten Ansicht, dass Schlafapnoe ein Risikofaktor für Herzerkrankungen ist Englisch: bio-pro.de/en/region/stern/magazin/...1/index.html Herzinfarkt, sie deuten darauf hin, dass obstruktive Schlafapnoe im Falle eines Herzinfarktes einen gewissen Herzschutz bieten kann, erklärte der leitende Prüfarzt Dr. Neomi Shah, stellvertretender Direktor des Lungenschlaflabors im Montefiore Medical Center in New Yor k City.

Ein Herz-Experte nannte das Ergebnis "faszinierend".

"Es ist kontraintuitiv zu dem, was wir erwarten würden", sagte Dr. Howard Weintraub, ein klinischer Professor an der medizinischen Fakultät der NYU Langone Medizinisches Zentrum, in New York City. Er vertrat die Theorie, dass Schlafapnoe die Schädigung durch einen Herzinfarkt reduzieren könnte, "weil Patienten [mit Apnoe] während einer Apnoezeit an niedrigere Sauerstoffkonzentrationen in ihrem Blut gewöhnt sind."

In der Studie sah das Montefiore-Team mehr als 130 Herzinfarktpatienten. Ihr Durchschnittsalter betrug 58, und 35 Prozent hatten obstruktive Schlafapnoe.

Menschen mit der Bedingung waren deutlich älter als diejenigen ohne es (62 Jahre im Vergleich zu 52 Jahren im Durchschnitt), die Studienautoren in einer Pressemitteilung von Montefiore erwähnt

Patienten mit obstruktiver Schlafapnoe wiesen niedrigere Troponin-T-Blutwerte auf, einen Marker für Herzzelltod, der die Schwere des Herzinfarkts genau vorhersagt, und niedrigere Spiegel eines Enzyms, das auf Verletzungen oder Stress im Herzmuskel hinweist, fanden die Forscher.

Die Studie wurde am 24. Oktober in der Zeitschrift Schlaf und Atmung veröffentlicht.

Obwohl die Studie einen Zusammenhang zwischen Schlafapnoe und weniger Herzschaden während eines nicht tödlichen Anfalls fand, erwies sich dies nicht als Ursache -99-Beziehung.

Ein anderer Kardiologe glaubt, dass die Studie einige Schwächen aufweisen könnte.

"Von den für die Studie untersuchten Patienten waren nur etwa 1% ... im Register registriert, was für die meisten eine sehr niedrige Zahl ist Studien ", bemerkte Dr. Stephen Green, Associate Chairman der Abteilung für Kardiologie am North Shore Universitätskrankenhaus in Manhasset, N. Y.

Er wies auch darauf hin, dass die Studie "sagt, dass Patienten mit Schlafapnoe haben kleinere Herzinfarkte als solche ohne Schlafapnoe. Es heißt nicht, dass Menschen mit Schlafapnoe weniger Herzanfälle haben und das nicht sagen können. "

Weintraub stimmte zu.

" Schlafapnoe kann möglicherweise zu häufigeren, aber weniger schädlichen Herzinfarkten führen ", sagte er. Daher fügte er hinzu, "selbst angesichts dieser Information würde ich eine angemessene Behandlung von Schlafapnoe stark befürworten."

Green stellte auch fest, dass "diese Studie von Schlafapnoeexperten durchgeführt wurde, nicht von Herzspezialisten. Die Diagnose [Herzinfarkt] wurde durch Troponin-Spiegel gestellt, die möglicherweise überempfindlich sind, insbesondere bei Patienten mit Atemproblemen. Es ist nicht klar, dass Herzärzte alle Troponin-Erhöhungen für Herzinfarkte halten würden. "Letzte Aktualisierung: 24.10.2012 Copyright @ 2017 HealthDay. Alle Rechte vorbehalten.

Lassen Sie Ihren Kommentar