Ethnizität und DVT-Risiko


Wir respektieren Ihre Privatsphäre. Eine tiefe Venenthrombose kann ein tödlicher Zustand sein, besonders wenn ein Blutgerinnsel vorliegt Formen in einer tiefen Vene brechen frei und wandern durch den Blutkreislauf. Forscher versuchen, mehr über DVT zu lernen, um diese Blutgerinnsel zu verhindern.

Wir respektieren Ihre Privatsphäre.

Eine tiefe Venenthrombose kann ein tödlicher Zustand sein, besonders wenn ein Blutgerinnsel vorliegt Formen in einer tiefen Vene brechen frei und wandern durch den Blutkreislauf. Forscher versuchen, mehr über DVT zu lernen, um diese Blutgerinnsel zu verhindern. Ein Studienbereich konzentriert sich auf tiefe Venenthrombosen und -rassen.

Studien haben gezeigt, dass es bei bestimmten ethnischen Gruppen und insbesondere bei Afroamerikanern eine viel höhere Inzidenz von DVT gibt.

Laut Beobachtungsstudien spielt die Rasse eindeutig eine Rolle Eine Rolle, aber Ärzte wissen immer noch nicht, warum, sagte Gaurav Goswami, MD, ein vaskulärer und interventioneller Radiologe in privater Praxis in Fullerton und Newport Beach, Kalifornien.

DVT kann zu Lungenembolie führen, ein Zustand, in dem ein Blut Gerinnsel reist in die Lunge. Es ist die häufigste Todesursache bei Patienten in Krankenhäusern, die nicht mit dem Krankheitszustand in Verbindung stehen, für den sie zugelassen wurden, sagte Dr. Goswami.

Afroamerikaner sehen sich einem höheren DVT-Risiko gegenüber

Im Jahr 2009 hat das Amt für Minderheitengesundheit am Department of Health Health and Human Services warnte, dass Afroamerikaner ein viel höheres Risiko für DVT und Lungenembolie als Menschen anderer ethnischer Herkunft waren.

Eine Studie von der University of California, Davis Forscher, ergab, dass Afroamerikaner die höchste Prävalenz haben von venösen Thromboembolien oder VTE - mit sowohl TVT und Lungenembolie. Die Inzidenz war nach einer Operation, einer schweren Krankheit oder einer anderen Art von Trauma besonders hoch.

Kaukasier haben die zweithäufigste Häufigkeit von DVT. DVT tritt bei Hispanics tendenziell seltener auf, und Asiaten und Pazifikinsulaner haben die niedrigste Inzidenz von TVT.

Verhindern einer tiefen Venenthrombose

Welche Schritte sollten Sie unternehmen, wenn Sie sich in einer Gruppe mit hoher Inzidenz befinden? Sprechen Sie mit Ihrem Arzt über Tests, die eine Gerinnungsstörung aufdecken könnten, sagte Goswami. Abhängig von den Testergebnissen können Sie und Ihr Arzt einen Aktionsplan erstellen, um zu versuchen, einer TVT vorzubeugen.

Denken Sie daran, dass es nicht bedeutet, dass Sie sich einer DVT nicht bewusst sind, wenn Sie in einer Gruppe mit niedriger Inzidenz sind. Goswami hat gesehen, dass DVT bei gesunden, aktiven Menschen auftritt. Es gibt viele andere Faktoren, einschließlich Fettleibigkeit und Erkrankungen. DVT kann bei jedem auftreten, und Sie sollten immer auf die Anzeichen achten, die Beinschmerzen, Schwellungen, Rötungen und eine warme Haut einschließen.

Nach einer Verletzung oder einer Operation können sich Blutgerinnsel leichter bilden und wenn Sie längere Zeit unbeweglich sind, sei es von einer Krankheit oder während eines Fluges oder einer Autofahrt. Aktiv sein ist eine gute Möglichkeit, DVT zu verhindern. Wenn Sie nicht aktiv sein können, z. B. bei Bettruhe oder in einem Flugzeug, erhöhen Sie Ihre Durchblutung durch Flexionsübungen wie Fußpumpen und tragen Sie Kompressionssocken.

Jedes Mal, wenn Sie sich nicht erklären können Beinschmerzen, auch wenn es eher ein nagendes Unwohlsein als Schmerz ist, habe es überprüft, sagte er. In einigen Fällen könnte das plötzliche Auftreten prominenter Beinvenen ein Zeichen für ein Gerinnsel sein. Ein anderes DVT-Zeichen, nach dem Goswami sucht, ist ein Mangel an Symmetrie in den Beinen, zum Beispiel wenn ein Bein geschwollen ist und das andere nicht.

Je früher du behandelt wirst, desto weniger wahrscheinlich wirst du langfristige Konsequenzen erleiden, Dazu gehören chronische Schwellungen, Hautveränderungen, Verfärbungen, Ulzerationen und Krampfadern.

Ärzte sind in diesen Tagen bei der Behandlung von TVT aggressiver, indem sie so viel Blutgerinnsel wie möglich entfernen und die Durchblutung verbessern, sagte Goswami.Letzte Aktualisierung: 8 / 20/2014

Lassen Sie Ihren Kommentar