Heilung mit dem Herzen


Wir respektieren Ihre Privatsphäre. FREITAG, 17. Feb. 2012 - Für Amanda Librizzi, die im Herbst mit der Schweinegrippe herunterkommt von 2009 war ein Wunder. Wie viele Menschen können das sagen? Aber das Wunder hat eine Weile gedauert.

Wir respektieren Ihre Privatsphäre.

FREITAG, 17. Feb. 2012 - Für Amanda Librizzi, die im Herbst mit der Schweinegrippe herunterkommt von 2009 war ein Wunder.

Wie viele Menschen können das sagen?

Aber das Wunder hat eine Weile gedauert.

Amanda, jetzt 18, erinnert sich nicht viel an ihren Kampf gegen die Schweinegrippe. Es ist alles eine Unschärfe von Schlafen und Liegen im Dunkeln. "Meine Augen tun so weh, dass ich nicht einmal lesen oder fernsehen kann", sagt sie.

Aber in den Monaten, nachdem die Grippe vorüber war, hat Amanda nie wirklich von dem Virus zurückgeworfen. Sie begann Herzklopfen und Brustschmerzen zu fühlen. In der Mitte jeder Schulwoche kam es zu ernsthafter Müdigkeit. Ihre Eltern brachten sie zu einer Anzahl von Ärzten, aber niemand konnte mit Sicherheit sagen, dass sie falsch lagen. Einige dachten, sie hätte Panikattacken, andere sagten, sie sei depressiv. Selbst als die Ärzte ihr sagten, es sei alles in ihrem Kopf, wusste Amanda, dass etwas körperlich falsch war.

Deshalb war am Tag, als ein Kardiologe ihr schließlich eine angeborene Herzerkrankung diagnostizierte, Amandas erstes Gefühl der Erleichterung.

Die Diagnose, die drei Leben gerettet hat

"Wir sind im September 2010 aus Angst in das Kinderkrankenhaus von Philadelphia gegangen, wo uns etwas fehlte und viel Frustration", sagt Amandas Mutter Carolyn. Im Oktober sahen sie einen Kardiologen, der nur fünf Minuten nach einem Stresstest eine Herzrhythmusstörung bemerkte.

"Mein erster Gedanke war definitiv:" Siehst du, ich bin nicht verrückt. Es stimmt etwas nicht mit mir ", sagt Amanda in der neuesten Episode von Everyday Health , die am 18. Februar auf deiner lokalen ABC-Station ausgestrahlt wird.

Sie hielt an diesem Gefühl fest, obwohl es getrübt war Frustration, als die Ärzte ihr sagten, dass sie über Halloween im Krankenhaus bleiben musste, auf die Herzeinheit beschränkt. Sie klammerte sich daran an, als ihre Geschwister nacheinander auf den gleichen Zustand getestet wurden.

Was ist angeborene Herzkrankheit?

Angeborene Herzkrankheit ist ein allgemeiner Begriff, der sich auf jedes Herzproblem bezieht, mit dem eine Person geboren wird. Es gibt verschiedene Arten. Strukturelle Herzkrankheit bezieht sich allgemein auf Herzfehler, während andere mehr elektrische sind - sie beeinflussen den Herzmuskel und den Herzrhythmus.

Amanda wurde mit ventrikulärer Tachykardie (schneller Herzschlag, der in den Ventrikeln beginnt) und nichtkompaktierender Kardiomyopathie (dem Muskel) diagnostiziert Die Wand der linken Herzkammer erscheint schwammig und "nicht kompaktiert". Wenn sie diese elektrischen Fehlfunktionen in ihrem Herzen hatte, waren die Chancen hoch, dass ihre Geschwister es auch taten. Die Testergebnisse bestätigten die gleiche Diagnose für beide Amandas Schwestern (Liane, 21, und Carissa, 8). Jüngere Bruder Nathanael, 15, ist im klaren.

"Das Hauptproblem mit ihren Herzen ist, dass es Anomalien im Reizleitungssystem gibt", sagt Kinderkrankenhaus von Philadelphia Kardiologin Beth Kaufman, MD, der die Librizzi nicht behandelt . "Das Herz kann abnormale elektrische Aktivität erzeugen, die das Herz dazu bringt, nicht effektiv zu pumpen."

Unerkannte Herzerkrankungen wie diese sind potenziell lebensbedrohlich. Die Irregularität kann dazu führen, dass Menschen sich krank und schwach fühlen und sogar ohnmächtig werden und im schlimmsten Fall nach Dr. Kaufman zu einem plötzlichen Herztod führen.

Diese Tatsache war besonders für ältere Schwester Liane sehr beunruhigend Athlet, der in der Highschool die Strecke lief. Sie erkennt jetzt, dass eines dieser Rennen für sie schlecht hätte enden können.

Ab sofort kann keine Operation die Arrhythmie beheben. Die meisten Librizzi-Mädchen können Medikamente einnehmen, um sie zu verwalten, richtig zu essen und Sport zu treiben, ohne ihr Herz zu sehr zu besteuern. Amanda hält ihre Herzfrequenz in Schach, indem sie einen Monitor trägt, wenn sie im Fitnessstudio läuft.

Die $ 200-Idee, die alles begann

Bis zum Erntedankfest 2010 wurden alle drei Mädchen diagnostiziert. Amanda war einige Wochen aus dem Krankenhaus nach Hause gekommen, um sich an eine neue Routine von Medikamenten, Pulsmessern und regelmäßigen Nickerchen zu gewöhnen.

Der Urlaub ließ sie über die Kinder nachdenken, die im Herzzentrum des Kinderkrankenhauses von Philadelphia eingepfercht waren, so wie sie es nur wenige Wochen zuvor zu Halloween gewesen war.

"Krankheiten verschwinden nicht an besonderen Tagen", sagt sie. Sie konnte nichts für Thanksgiving zusammensetzen, aber Amanda war entschlossen, Weihnachten besser für sie zu machen.

Alles, was seit ihrer schicksalhaften Auseinandersetzung mit der Grippe passiert ist, hat Amanda das Leben in eine klarere Perspektive gebracht, die sich Kraft von ihr nimmt Erziehung in einer engmaschigen Familie mit ermutigenden Eltern, die den Glauben betonten und Stärke in christlichen Werten fanden.

Glück, sie hat gelernt, ist alles relativ. Hoffnung ist unentbehrlich.

Also fragte sie ihre Mutter nach ihrer Kreditkarte und kaufte $ 200 im Wert von Silizium "I heart hearts" -Armbänder, ungefähr 500 von ihnen.

Dann tat sie, was jeder einfallsreiche Schülerrat Vizepräsident tun würde: Sie fing an, Unterstützung hinter ihrer Idee aufzubauen. Mit Hilfe ihrer Freunde aus dem Studentenrat "verkaufte" Amanda die Armbänder für kleine Spenden, mit dem Plan, das Geld, das sie für Geschenke für die Kinder im Herzzentrum aufgewendet hatten, zu verwenden. Der Plan funktionierte, und als sich die Nachricht verbreitete, wollten immer mehr Leute aus ihrer lokalen Gemeinde, Manasquan, NJ, mitspielen. Zusammen sammelten sie $ 750.

Gutes tun und sich besser fühlen

Stöbern Sie am lustigsten Spielzeugladen Amanda hatte es je gesehen. "Ich liebe es zu shoppen, aber ich habe nicht immer $ 750, die ich ausgeben kann", sagt Amanda, nachdem sie mit ihrer guten Freundin und ihrer Mutter einen Wagen nach dem anderen Wagen geladen hat. "Ich fühlte mich an diesem Tag wirklich schlecht für unsere Kassiererin."

Amanda und ihre Freunde und Familie, jetzt bekannt als Amandas Healing Hearts, gaben Geschenke aus dem Herzzentrum während der Weihnachtszeit ab. Jemand schlug vor, dass sie zurückkommen sollten, wenn sie wollten, zum Valentinstag, dem National Tag der angeborenen Herzkrankheit. Amanda ging nach Hause und bestellte mehr Armbänder, sammelte mehr Geld und plante ein Kunst-und-Handwerk-Event. Seither hat sie diese Wohlfühl-Reisen ins Krankenhaus fortgeführt.

Dadurch hat sie ihre eigene Krankheit meistern können. "Ich bin überrascht, wie sehr ich es genieße", sagt Amanda. "Es war eine wirklich nette Art, mich nicht auf meinen eigenen Aspekt der Herzkrankheit zu konzentrieren. Ich fühle mich die ganze Zeit nicht großartig, ich werde müde und verliere Energie, aber wenn ich das durcharbeite fügt das meinem Leben so viel mehr Freude hinzu, als nichts zu tun. "

Die Familie, die alles zusammenhält

" Vier von sechs Menschen in meinem Haus haben angeborene Herzfehler ", betont Carolyn Librizzi. Es ist alles andere als einfach, sicherzustellen, dass alle die richtigen Medikamente nehmen, die richtigen Nahrungsmittel zu sich nehmen und sich nicht zu sehr anstrengen.

"Die Lebensdauer eines Kindes mit familiärer ventrikulärer Tachykardie oder Kardiomyopathie ist sehr unterschiedlich", sagt Kaufman. "Wir möchten, dass wir sagen können, dass es zu hundert Prozent kontrolliert wird, wenn Sie alles perfekt machen und all Ihre Medikamente nehmen und einen gesunden Lebensstil führen, aber das ist eine Herausforderung, mit der Familien leben müssen, dass sie unvorhersehbar ist."

Irgendwie ist die Familie Librizzi positiv geblieben.

"Seit wir drei diagnostiziert wurden, konnte unsere Familie jeden Tag als Geschenk annehmen", sagt Liane. "Wir können die Dinge viel mehr schätzen und schätzen uns und die Zeit, die wir haben."

Wie die Hoffnung zur Stärke führt

Jetzt, in ihrem letzten Jahr an der High School, die Unvorhersehbarkeit ihres Zustands wiegt Amanda. Die Diagnose ist noch relativ neu. Sie entscheidet sich, wo sie aufs College gehen soll und hat sich auf zwei Favoriten konzentriert, darunter das College of New Jersey in Ewing, wo sie Liane beitreten würde.

"Ich denke, meine Mutter ist wohler mit der Tatsache, dass ich es könnte Ich werde mit meiner Schwester zur Schule gehen ", sagt Amanda über ihren bevorstehenden Umzug ins Wohnheimleben. Die Möglichkeit erregt sie auch.

"Liane versteht es [was ich durchmache] mehr als jeder Arzt könnte. Sie lebt es Tag für Tag. "

Und beide Schwestern nähern sich ihrem Zustand mit einer unbeschwerten Einstellung. Sie können darüber witzeln, wer während eines Stresstests schneller ermüdet, wer besser daran denkt, ihre Medikamente einzunehmen, oder wie Liane "polymorphe ventrikuläre Tachykardien, leichte Mitralklappenprolaps und eine linksventrikuläre Nonkompaktierung" in ihrem Handy hält, weil es so ist so ein Mund voll auszusprechen.

Ihre erstaunliche Einstellung ist ein Beweis für die Stärke, die sie von ihren Eltern bekommen. Carolyn Librizzi nähert sich ihrer Situation, um die Emotionen kommen zu lassen. Sie betet jeden Morgen (auch wenn es in Tränen aufgelöst ist) und reißt sich zusammen.

"Du musst dich fühlen lassen, aber dann musst du hoffnungsvoll sein", sagt sie. "Wenn du keine Hoffnung hast, beeinflusst es deinen Verstand und es beeinflusst, wohin dein Herz gehen wird, also versuche ich hoffnungsvoll zu bleiben."

Beobachte, wie Amanda und ihre Familie ein herzgesundes Koch-off veranstalten, um Geld zu sammeln für Amandas Healing Hearts in der nächsten Folge von Everyday Health , die am 18. Februar auf deiner lokalen ABC-Station ausgestrahlt wird. Zuletzt aktualisiert: 17.02.2012

Lassen Sie Ihren Kommentar