Ehe kann ein Herz gut für die Bypass-Operation


Wir respektieren Ihre Privatsphäre. Montag, 22.

Wir respektieren Ihre Privatsphäre.

Montag, 22. August (HealthDay News) - Neue Forschungsergebnisse zeigen, dass verheiratete Menschen mehr als doppelt so wahrscheinlich sind wie ledige Personen, die 15 Jahre nach einer koronaren Bypassoperation am Leben sind, obwohl die Ergebnisse nicht beweisen können, dass sie einen Ehepartner haben hat eine schützende Wirkung.

Tatsächlich können die Grenzen der ethischen Forschung es unmöglich machen, jemals zu beweisen, dass die Ehe gut für Ihre Gesundheit ist. Dennoch liefert die Studie mehr Beweise dafür, dass ein langfristiger Partner für Sie gut ist, sagte Studienkoautor Harry T. Reis, Professor für Psychologie an der Universität von Rochester.

In den letzten Jahren eine Reihe von Studien haben auf einige offensichtliche gesundheitliche Vorteile der Ehe hingewiesen: Es kann zum einen die Überlebenschancen von Dickdarmkrebs leicht erhöhen, und es könnte dazu beitragen, Schmerzen bei Patienten mit rheumatoider Arthritis zu reduzieren.

Das Problem ist, dass es nicht sicher ist wenn die Ehe direkt gesundheitliche Vorteile bringt. Es ist zum Beispiel möglich, dass Menschen, die von Natur aus gesünder sind, eher heiraten werden, vielleicht weil sie glücklicher sind als krankere Menschen.

In der neuen Studie haben Forscher herausgefunden, was mit 225 Menschen passiert ist Von 1961 bis 1990 überlebten insgesamt 124 Patienten - 55 Prozent - über mindestens die nächsten 15 Jahre: 61 Prozent der verheirateten Patienten und 30 Prozent der Nichtverheirateten.

Überlebenswahrscheinlichkeit nach Bypass betrug für beide unverheiratet Frauen (nur 26 Prozent von ihnen waren am Ende der Periode noch am Leben) und unverheiratete Männer (nur 36 Prozent waren noch am Leben). Aber 83 Prozent der glücklich verheirateten Frauen und Männer waren immer noch da, fand die Studie.

Es gab jedoch einen Haken: unglückliche Ehen - definiert als solche, bei denen die Patienten sagten, sie seien nicht sehr zufrieden - buchstabierte Ärger für Frauen. Nur etwa 29 Prozent der unglücklichen Ehen haben überlebt, 60 Prozent der Männer in unglücklichen Ehen.

Es gibt Vorbehalte gegen die Forschung: Die großen Unterschiede zwischen verheirateten Frauen und unverheirateten Frauen schrumpften erheblich, als die Forscher ihre Statistiken so anpassten Sie würden nicht von den verschiedenen Altersstufen der Frauen abgeworfen werden. Und weniger Frauen waren in der Patientenprobe und beeinflussten möglicherweise die Ergebnisse für sie.

Warum könnte die Ehe für die Genesung eines Patienten gut sein? "Die Ehe gibt dir einen Sinn im Leben, und das Gefühl, dass du einen Grund zum Leben hast, ist ein wichtiger Teil der Dinge, die du tun musst, um am Leben zu bleiben", sagte Reis. "Verheiratete helfen auch einander, erinnern sich daran, dass es Zeit ist, ihre Pillen einzunehmen. Und sie essen wahrscheinlich gesünder."

Auf der anderen Seite der Dinge sagte er: "Wenn Menschen nicht verheiratet sind und alleine leben, dann ist es Sie lassen sich wirklich gehen, besonders wenn sie in ihren 60ern oder 70ern sind und alleine leben. "

Allerdings ist eine echte Heiratsgenehmigung nicht unbedingt notwendig, um gesund zu bleiben, betonte Reis. Es gibt "jeden Grund zu glauben", dass langfristige, engagierte Beziehungen die gleiche Wirkung haben, sagte er.

Warum ist diese Studie wichtig? "Diese Art von Forschung kann letztlich einige Mechanismen hinter dem Zusammenhang zwischen hochwertigen Ehen und Gesundheit beleuchten. Dies kann wiederum Gesundheitsinitiativen und -politik informieren", sagte Jennifer Barsky Reese, ein Forscher in der Ehe-Gesundheits-Verbindung und Postdoktorand an der Fakultät für Psychiatrie und Verhaltenswissenschaften der Johns Hopkins University School of Medicine in Baltimore.

Die Studie ist online veröffentlicht 22. August in der Zeitschrift Gesundheitspsychologie .

Erfahren Sie mehr im Alltag Gesundheit Herzgesundheitszentrum . Zuletzt aktualisiert: 22.08.2011 Copyright @ 2017 HealthDay. Alle Rechte vorbehalten.

Lassen Sie Ihren Kommentar