Optimism Ihr Risiko schneiden könnte für Herzinfarkt


Wir respektieren Ihre Privatsphäre Mittwoch, 18. April, 2012 (HealthDay News) -. Als Auftakt ist gut für das Herz, schlägt eine neue Studie Viele früheren Studien. dass negative mentale Zustände gezeigt hat - wie Depression, Wut, Angst und Feindseligkeit -.

Wir respektieren Ihre Privatsphäre

Mittwoch, 18. April, 2012 (HealthDay News) -. Als Auftakt ist gut für das Herz, schlägt eine neue Studie

Viele früheren Studien. dass negative mentale Zustände gezeigt hat - wie Depression, Wut, Angst und Feindseligkeit -. das Herz schädigen kann

Diese Harvard School of Public Health Überprüfung von mehr als 200 Studien zeigte, dass positive Gefühle scheinen das Risiko von kardiovaskulären Erkrankungen zu reduzieren und Ereignisse wie Herzinfarkt und Schlaganfall.

"Das Fehlen des Negativen ist nicht dasselbe wie das Vorhandensein des Positiven", so die Leitautorin Julia Böhm, wissenschaftliche Mitarbeiterin in der Abteilung für Gesellschaft, menschliche Entwicklung und Gesundheit, sagte in einer Universitätsnachrichtenfreigabe. "Wir stellten fest, dass Faktoren wie Optimismus, Lebenszufriedenheit und Zufriedenheit mit einem reduzierten Risiko für [Herz-Kreislauf-Erkrankungen] verbunden sind, unabhängig von Faktoren wie Alter, sozioökonomischem Status, Raucherstatus oder Körpergewicht."

"Zum Beispiel die optimistischsten Personen hatten ein ungefähr 50 Prozent reduziertes Risiko, ein anfängliches kardiovaskuläres Ereignis zu erfahren, verglichen mit ihren weniger optimistischen Kollegen ", bemerkte Boehm.

Die Forscher fanden auch heraus, dass Menschen mit einem Gefühl von psychologischem Wohlbefinden in gesunden Verhaltensweisen wie Sport treiben, sich ausgewogen ernähren und ausreichend Schlaf bekommen. Darüber hinaus war ein höheres psychisches Wohlbefinden mit niedrigerem Blutdruck, gesünderem Blutfettstatus und normalem Körpergewicht verbunden.

Die Studie wurde am 17. April im Journal Psychological Bulletin veröffentlicht.

wenn zukünftige Forschung bestätigt, dass eine höhere Zufriedenheit, Optimismus und Glück kardiovaskuläre Gesundheit zugute kommen, die Ergebnisse wichtig bei der Schaffung von Präventions- und Behandlungsstrategien unter Beweis stellen konnte, so die Forscher.

Mehr als 2.200 Amerikaner von kardiovaskulären Erkrankungen sterben jeden Tag (ein Durchschnitt von einem Todesfall alle 39 Sekunden) und Schlaganfall für etwa einen von 18 Todesfällen in den Vereinigten Staaten, nach der American Heart Association.Last Aktualisiert: 18.04.2012

Lassen Sie Ihren Kommentar