ÜBerprüfung wirft Fragen über Kräutermedikamente für Herzprobleme


Wir respektieren Ihre Privatsphäre. Viele Leute sagen ihrem Arzt wahrscheinlich nicht, dass sie Kräutermedikamente nehmen weil sie diese nicht als Behandlungen betrachten, die ernste Nebenwirkungen verursachen könnten.

Wir respektieren Ihre Privatsphäre. Viele Leute sagen ihrem Arzt wahrscheinlich nicht, dass sie Kräutermedikamente nehmen weil sie diese nicht als Behandlungen betrachten, die ernste Nebenwirkungen verursachen könnten. Alamy

Während es kaum Beweise gibt, dass Kräutermedikationen sicher oder effektiv sind, Herzprobleme zu behandeln, bleiben sie bei Leuten mit Herzkrankheit populär, eine neue Überprüfung schlägt vor.

"Ärzte sollten ihr Wissen über pflanzliche Arzneimittel verbessern, um die klinischen Implikationen, die mit ihrer Anwendung verbunden sind, angemessen abzuwägen", sagte Senior Review Autor Dr. Graziano Onder.

Onder von der Katholischen Herz-Jesu-Universität in Rom , Italien, ist Assistant Professor in der Abteilung für Geriatrie, Neurowissenschaften und Orthopädie.

"Ärzte sollten erklären, dass natürlich nicht immer sicher bedeutet", sagte er in einer Pressemitteilung vom American College of Cardiology.

VERBINDUNG: Gene gebunden an Bauchgröße auch mit Herzerkrankungen verbunden

In den Vereinigten Staaten können pflanzliche Medikamente verkauft werden, ohne in klinischen Studien getestet zu werden. Als Ergebnis gibt es wenig Beweise für ihre Sicherheit oder Wirksamkeit, die Überprüfung Autoren erklärt.

Die US-amerikanische Food and Drug Administration kann nur feststellen, dass ein pflanzliches Medikament unsicher ist, nachdem es bereits jemanden verletzt hat. Jedoch, hat das nicht viele Menschen mit Herzkrankheit davon abgehalten, Kräuterbehandlungen zu nehmen, um ihre Herzgesundheit zu verbessern, sagten die Forscher.

Um das Thema zu erforschen, betrachteten die Forscher 42 Kräutermedikationen, die als mögliche Behandlung dafür identifiziert worden sind eine oder mehrere Herzerkrankungen, einschließlich Bluthochdruck, Herzversagen und Arterienverkalkung.

Onders Team fand heraus, dass es nicht genügend Beweise gibt, um festzustellen, ob pflanzliche Heilmittel potenzielle Komplikationen verursachen.

Viele Menschen sagen es nicht Ihr Arzt sie nehmen pflanzliche Medikamente, wahrscheinlich, weil sie diese nicht als Behandlungen betrachten, die schwerwiegende Nebenwirkungen verursachen könnten, sagten die Autoren der Studie.

Komplikationen noch weiter, viele Menschen nehmen pflanzliche Medikamente nicht auf ihre folgen Behandlungsplan und nehmen die Medikamente, die von ihrem Arzt richtig verschrieben wurden, nicht richtig auf, zeigten die Ergebnisse.

Ärzte sollten mit ihren Patienten über die möglichen Risiken des Verwendens der Kräutermedikationen sprechen, Die Forscher schlossen.

"Die Kommunikation mit dem Patienten ist eine entscheidende Komponente des Prozesses", sagte Onder. "Die Vor- und Nachteile spezifischer Kräutermedikamente sollten erklärt und ihr Risiko-Nutzen-Profil richtig diskutiert werden."

Die Übersicht wurde am 27. Februar im Journal des American College of Cardiology veröffentlicht. Zuletzt aktualisiert : 27.02.2017 Copyright @ 2017 HealthDay. Alle Rechte vorbehalten.

Lassen Sie Ihren Kommentar