Selen Supplements geben möglicherweise einen gewissen Nutzen gegen Cholesterin


Wir respektieren Ihre Privatsphäre. Montag, 16. Mai ( HealthDay News) - Eine tägliche Dosis des Antioxidans Selen scheint nicht "schlechte" Cholesterinspiegel zu erhöhen, und kann tatsächlich eine sehr bescheidene Steigerung der "guten" Cholesterin, eine neue britische Studie zeigt.

Wir respektieren Ihre Privatsphäre.

Montag, 16. Mai ( HealthDay News) - Eine tägliche Dosis des Antioxidans Selen scheint nicht "schlechte" Cholesterinspiegel zu erhöhen, und kann tatsächlich eine sehr bescheidene Steigerung der "guten" Cholesterin, eine neue britische Studie zeigt.

Der Befund kommt von einer sechsmonatigen Untersuchung der Auswirkungen verschiedener Dosierungen des Ergänzungsmittels auf den Cholesterinspiegel gesunder Menschen in England.

"Das Problem ist, dass es eine Menge Studien gab, etwa acht, die sich Blut angesehen haben Cholesterin, sowohl gut als auch schlecht, und haben eine Assoziation gefunden w ith hohen Blut Selen ", sagte Studienautor Margaret P. Rayman, Professor für Ernährungsmedizin an der Universität von Surrey in Guildford, England. Aber eine Assoziation ist nur das; es bedeutet nicht, dass eine Sache eine andere verursacht.

"Also haben wir danach gesucht, ob Selen tatsächlich dazu führt, dass Cholesterin ansteigt, und wir haben definitiv festgestellt, dass es keine nachteilige Wirkung gab", sagte Rayman. "In der Tat können wir sicher und zuversichtlich sagen, dass Selen, wenn überhaupt, eine leicht positive Wirkung hatte."

Allerdings wurde die Sicherheit von Selen nicht untersucht, und die Autoren sagten, die Ergebnisse seien nicht signifikant genug, um sie zu empfehlen Ergänzung des Spurenminerals. Sie stellten auch fest, dass die Ergebnisse nicht unbedingt auf Amerikaner angewendet werden können, wegen der Unterschiede in der Nahrungsmittelversorgung und Ernährung in jedem Land.

Für die Studie veröffentlicht in der 17. Mai Ausgabe der Annals of Internal Medicine konzentrierten sich die Autoren auf etwa 500 gesunde britische Männer und Frauen im Alter von 60 bis 74 zwischen 2000 und 2001.

Blutuntersuchungen bestimmten zu Beginn der Studie Blutselen, gutes Cholesterin und schlechte Cholesterinwerte. Sechs Monate lang wurden einige Teilnehmer mit der täglichen Einnahme von Selenhefe in niedrigen, mittleren oder hohen Dosen beauftragt, während andere während der Dauer der Behandlung eine Scheinpille erhielten.

Die Blutsenerestände waren auf der ganzen Linie relativ niedrig Die Autoren der Studie stellten fest, dass die Selenspiegel als Folge der Supplementierung anstiegen, während diejenigen, die Selen einnahmen, auch einen leichten Abfall sowohl des schlechten Cholesterins (LDL) als auch des Gesamtcholesterinspiegels erfuhren. Die Werte für gutes Cholesterin (HDL) stiegen nur bei denen, die der höchsten Selendosis zugeordnet waren. Keiner der Patienten erlitt aufgrund einer Selenergänzung ernsthafte Nebenwirkungen.

Rayman und ihre Kollegen kamen zu dem Schluss, dass eine Selenergänzung insgesamt keinen negativen Einfluss auf den Cholesterinspiegel im Blut hat und tatsächlich "mäßig vorteilhaft" sein kann. " Hohe Cholesterinwerte können das Risiko für einen Herzinfarkt erhöhen.

Sie warnte jedoch, dass eine solche Ergänzung im Allgemeinen eine geringe Wirkung hat und nicht als wirksames Mittel zur Bekämpfung von hohem Cholesterinspiegel, insbesondere für Menschen mit hohem Blutsenelwert, empfohlen wird .

Sie fügte hinzu, dass die Beobachtungen des Teams ausschließlich auf einer Analyse britischer Einwohner basierten und dass die Ergebnisse in Nordamerika nicht unbedingt zutreffen.

"Im Vereinigten Königreich ist der Grundlinien-Selenspiegel im Blut wesentlich niedriger als sie in den USA sind ", stellte sie fest. "Es gibt verschiedene Gründe dafür, einschließlich der Tatsache, dass in den USA ein Weizengürtel vorhanden ist, was bedeutet, dass es eine ziemlich große Menge an Selen in der Brotnahrung gibt, was in Großbritannien nicht der Fall ist."

Wir können unsere Ergebnisse nicht auf die USA übertragen ", sagte Rayman. "Und so warne ich davor, dass jemand in den USA seine Selenaufnahme basierend auf dem, was wir gefunden haben, erhöht, weil wir auch wissen, dass ein erhöhtes Risiko für Typ-2-Diabetes besteht, wenn Sie die Selenaufnahme erhöhen, wenn Sie bereits einen hohen Selenspiegel haben . "

Dr. Gregg C. Fonarow, Professor für Kardiologie an der Universität von Kalifornien, Los Angeles, sagte, dass Bemühungen, die potenziellen gesundheitlichen Auswirkungen von Selen abzuschätzen, bisher keinen eindeutigen Vorteil für das Spurenelement gezeigt haben.

"Insgesamt Die Beweise sind unzureichend, um eine schützende Rolle von Selen bei kardiovaskulären Erkrankungen zu etablieren oder eine Supplementierung mit Selen zu empfehlen, um die kardiovaskuläre Gesundheit zu verbessern ", sagte er.Letzte Aktualisierung: 17.05.2011 Copyright @ 2017 HealthDay. Alle Rechte vorbehalten.

Lassen Sie Ihren Kommentar