Spiritualität hilft Patienten mit Herzinsuffizienz besser


Wir respektieren Ihre Privatsphäre. Spiritualität hilft Myra Robin, sich um ihre Herzgesundheit zu kümmern.Myra Robin Eileen Dreczka sagt, Spiritualität ist ihre Werkzeugkiste der Hoffnung.

Wir respektieren Ihre Privatsphäre. Spiritualität hilft Myra Robin, sich um ihre Herzgesundheit zu kümmern.Myra Robin Eileen Dreczka sagt, Spiritualität ist ihre Werkzeugkiste der Hoffnung.WomenHeart

Fast Facts

Je mehr Spiritualität von Patienten mit Herzinsuffizienz gezeigt wird, desto besser "

Spiritualität und Dankbarkeit werden oft gebündelt und verbessern die Aussichten für Menschen mit Herzinsuffizienz.

Als Myra Robin von Cecilia, Louisiana, erfuhr, dass sie vor sieben Jahren gerade ein Herzversagen hatte Mit 43 Jahren nahm sie die Diagnose nicht gut an. Sie war in ihren Worten besessen von dem, was kommen würde. "Ich fing an zu googeln:, Wie lange leben Menschen mit Herzversagen? '", Sagt sie.

Sie wusste, dass das ihrem Zustand nicht half, aber sie konnte nicht aufhören. Auch ihr Hochdruckjob in der Ölindustrie hat nicht geholfen. "Mein Arzt hatte mir geraten, meinen Lebensstil zu ändern, um so viel Stress wie möglich zu reduzieren."

Robin suchte weiter nach Informationen und arbeitete weiter an dem anstrengenden Job.

Dann änderte sich alles. Sie ist katholisch aufgewachsen und wie immer sonntags zur Messe gegangen. Dieser Tag erwies sich als Dreh- und Angelpunkt: Robin überflog das Bulletin, sah, dass ihre Gemeinde nach einer Sekretärin suchte, und bewarb sich. Sie bekam den Job, der viel weniger stressig war als ihr Verkaufsjob. Sie dachte auch an die Lesung in dieser Messe zurück. Die Botschaft lautete: "Kümmere dich nicht um die Zukunft, denn wir können sie wirklich nicht kontrollieren."

"Ich habe alle meine Sorgen über das Herzversagen aufgegeben" Robin sagt, und sie begann, auf eine höhere Macht zu vertrauen und sich auf Spiritualität zu verlassen, um sie durchzubringen. "Für mich bedeutet Spiritualität, das zu tun, was du für richtig hältst", sagt sie.

Es geht ihr gut und sie fügt hinzu, dass sie wahrscheinlich eine der fähigsten Patienten aller Zeiten ist. "Ich nehme meine Medikamente genau so, wie ich sollte", sagt sie.

Nicht alle Patienten mit Herzinsuffizienz können dasselbe sagen. Ärzte sind sich bewusst, dass die Einhaltung von Medikamenten bei allen Zuständen ein großes Problem ist, obwohl neue, verbesserte Medikamente dafür verantwortlich gemacht werden, die Patienten länger gesund zu halten. Und Medikamente funktionieren nur, wenn sie wie angewiesen eingenommen werden.

In den letzten Jahren haben sich einige Experten auf eine neue Lösung für das Compliance-Problem konzentriert, und es ist keine neue Pillenbox oder ein Ehegatte, der nagt; es ist Spiritualität. Je mehr spirituelle Patienten betroffen sind, desto wahrscheinlicher ist es, dass sie Medikamente gegen Herzinsuffizienz richtig einnehmen - und desto wahrscheinlicher werden sie gedeihen.

Spiritualität und Herzversagen: Was die Forschung sagt

Spiritualität hilft Patienten mit Herzversagen besser, sagt Paul J. Mills, PhD, Professor für Familienmedizin und öffentliche Gesundheit an der San Diego School of Medicine der Universität von Kalifornien, der das Thema erforscht hat.

Das Geheimnis? Spiritualität führt zu Dankbarkeit, sagt er.

Während Spiritualität viele Definitionen hat, definiert Mills es als "Verbindung, in erster Linie mit dir selbst. Aber wenn du es mit dir selbst hast, hast du es auch mit denen um dich herum." Diese Verbindung, er sagt, führt zu mehr Dankbarkeit mit einer positiven Wirkung auf die Gesundheit.

In seiner Studie, veröffentlicht im Jahr 2015 in Spiritualität in der klinischen Praxis , zeigten die Ergebnisse von 186 Männern und Frauen mit Herzversagen, dass die Dankbarkeit aus der Spiritualität stammte verbunden mit besserem Schlaf, besserer Stimmung und niedrigeren Entzündungswerten. Die Entzündungsrate eines Patienten ist signifikant, da eine Entzündung oft Herzversagen verschlimmern kann.

Spiritualität wird oft so beschrieben, wie Menschen Sinn und Zweck in ihrem Leben suchen und ausdrücken, wie sie eine Verbindung zur Gegenwart, sich selbst und anderen erfahren. sagt Doktor Juglans Alvarez, ein Kardiologe an der Föderalen Universität von Rio Grande do Sul in Brasilien, der den Einfluss von Spiritualität auf Patienten mit Herzinsuffizienz untersucht hat.

In einer Studie, die im Juni 2016 in Brasilien Archives of Cardiology veröffentlicht wurde, schätzte er den Grad der Spiritualität bei 131 Patienten mit Herzinsuffizienz und fand, dass je mehr Spiritualität sie fühlten, desto besser hielten sie an ihrer Medizin fest. Die Studie beweist nicht Ursache und Wirkung, aber Alvarez spekuliert, dass diejenigen, die spiritueller sind, sich mehr mit sich selbst, ihren Angehörigen und der Welt im Allgemeinen verbunden fühlen - und das bedeutet, dass sie besser auf sich selbst achten.

"As Diese Menschen haben ein höheres Niveau an tieferer Bedeutung, Zweck und Harmonie, was sich in einer besseren Selbstfürsorge widerspiegeln würde. "Alvarez fand auch, dass die Kombination von Spiritualität, Religiosität und positiven persönlichen Überzeugungen zusammenarbeitete verbessern die Einhaltung der Medizin und andere Behandlungen.

VERBINDUNG:

Die tatsächlichen monatlichen Kosten der Herzinsuffizienz Hoffnung und Herzinsuffizienz: Eileen und Patrick Geschichten

Menschen können ihre Spiritualität entwickeln, nach Mills. Ein einfacher Weg ist das Journaling, für das Sie dankbar sind. In seiner Forschung fand Mills, dass diejenigen, die Dankbarkeit Zeitschriften für acht Wochen hielten weniger Entzündung und verbesserte Herzgesundheit.

Eileen Dreczka, 52, von Sheboygan, Wisconsin, wurde 2005 mit Herzversagen diagnostiziert und geht es ihr gut Spiritualität, sagt sie, die sie ihre "Werkzeugkiste der Hoffnung" nennt.

"Ohne Hoffnung", sagt sie, "hast du nichts. Ich bin auch dankbar, hier zu sein. "Neben der Entwicklung ihrer Spiritualität mit Meditation und Yoga schreibt sie oft in ihrem Tagebuch über die Frustrationen eines schlechten Tages und das Loslassen.

Sich verbunden zu fühlen, ist auch entscheidend. Dreczka ist ein Frauenherz Champion, eine von 750 Frauen mit Herzerkrankungen, die von WomenHeart: The National Coalition for Women with Heart Disease ausgewählt wurden, um Informationen zur Herzgesundheit mit anderen zu teilen, indem sie spricht und hilft, die neu diagnostizierten Patienten zu bewältigen.

Patrick Sullivan, 61, aus Boston - Mitbegründer der Heart Brothers Foundation - erinnert sich an den Tag, an dem er die Kraft der Spiritualität entdeckte, an ein vorläufiges Verfahren, um sein Herzversagen zu unterstützen, während er auf einer Warteliste für eine Herztransplantation blieb Im Krankenhauszimmer erwartete Sullivan eine Einweisung in die Prozedur.

Stattdessen sagte ihm der Arzt, dass sie ein Herz gefunden hatten. Die Transplantation wurde später an diesem Tag gemacht. "Das hat mich zu 100 Prozent davon überzeugt, dass es einen Hig gibt Ihre Macht wacht über jeden von uns ", sagt er.

Seine Definition von Spiritualität? "Sie sehen jede Gelegenheit, um das Gute in den Dingen zu sehen", sagt er. "Ein Teil davon bekommt eine zweite Chance." Zuletzt aktualisiert: 02.08.2016

Lassen Sie Ihren Kommentar