Studie findet fast 1 von 5 jungen Erwachsenen hat hohen Blutdruck


Wir respektieren Ihre Privatsphäre. MITTWOCH, 25. Mai (HealthDay News) - Etwa 19 Prozent US-Erwachsene im Alter von 24 bis 32 Jahren haben hohen Blutdruck, aber viele von ihnen sind sich nicht bewusst, dass sie potenziell lebensbedrohlichen Zustand haben, neue Forschungsergebnisse.

Wir respektieren Ihre Privatsphäre.

MITTWOCH, 25. Mai (HealthDay News) - Etwa 19 Prozent US-Erwachsene im Alter von 24 bis 32 Jahren haben hohen Blutdruck, aber viele von ihnen sind sich nicht bewusst, dass sie potenziell lebensbedrohlichen Zustand haben, neue Forschungsergebnisse.

Hoher Blutdruck oder Bluthochdruck ist mit einer Reihe von gesundheitlichen Problemen verbunden einschließlich koronarer Herzkrankheit, Herzinsuffizienz, Schlaganfall und Nierenversagen. Die Studie, finanziert von der US National Institutes of Health (NIH), fand das Risiko für diese Bedingung bei jungen Erwachsenen ist tatsächlich größer als bisher angenommen.

Forscher analysiert die Blutdruckwerte von mehr als 14.000 jungen Erwachsenen, die teilgenommen haben Die Ergebnisse, veröffentlicht in der aktuellen Online-Ausgabe der Zeitschrift

Epidemiologie , sind eine Abweichung von früheren Studienergebnissen. In der jüngsten US - Studie zur Gesundheit und Ernährung (NHANES) wurden nur 4 Prozent der jungen Erwachsenen als hypertensiv befunden. "Dieser fünffache Anstieg der Häufigkeit von Bluthochdruck in einer jüngeren, gesünderen Bevölkerung ist der Beginn von Ein Trend von "Un-Gesundheit", den wir in unserer Jugend sehen werden ", sagte Dr. Suzanne Steinbaum, eine vorbeugende Kardiologe am Lenox Hill Hospital in New York City. Sie war nicht an der Studie beteiligt.

"Da 30 Prozent der Menschen übergewichtig oder fettleibig sind, gibt es eine Zunahme anderer damit verbundener Probleme, wie Diabetes und Bluthochdruck", fügte Steinbaum hinzu. "Da in diesem jüngeren Alter Bluthochdruck auftritt, ist es wahrscheinlich, dass sich das Herz früher entwickelt."

Die Gründe für den Unterschied zwischen den neuen Studienbefunden und denen von NHANES sind unklar.

"Wir haben untersucht mehrere mögliche Erklärungen für den Unterschied zwischen dieser Studie und NHANES, einschließlich der Teilnehmer Merkmale, wo sie untersucht wurden und die Arten von Geräten zur Messung ihres Blutdruckes ", sagte Kathleen Mullan Harris, Principal Investigator der neuen Studie, in einer NIH Pressemitteilung. "Keiner dieser Faktoren könnte die Unterschiede in den Schätzungen zwischen den beiden Erhebungen erklären."

Die Forscher wiesen auch darauf hin, dass der Anteil junger Menschen, bei denen zuvor Bluthochdruck diagnostiziert worden war, in beiden Studien ähnlich war: 9 Prozent für NHANES Befragte und 11 Prozent für Add Health Befragte.

Was auch immer der Grund für die Disparität ist, die neuen Daten "sind ein Aufruf zum Handeln", sagte Steinbaum. "Wir müssen unsere jüngere Bevölkerung an die kritische Rolle erinnern, die Ernährung und Bewegung bei der Gesunderhaltung spielen, und dass sie so früh wie möglich in ihrem Leben beginnen muss oder negative Auswirkungen auf ihre Gesundheit haben wird." Zuletzt aktualisiert: 5 / 26/2011

Copyright @ 2017 HealthDay. Alle Rechte vorbehalten.

Lassen Sie Ihren Kommentar