Studie schlägt vor, dass neuere Cholesterin-Medikamente sicher sind


Wir respektieren Ihre Privatsphäre. Für die meisten Menschen sind Statine als der beste Weg, um Cholesterin zu senken empfohlen.

Wir respektieren Ihre Privatsphäre. Für die meisten Menschen sind Statine als der beste Weg, um Cholesterin zu senken empfohlen. Shutterstock

Eine Kombination von Medikamenten, die "schlecht" Cholesterinspiegel drastisch senkt scheint für Herzpatienten sicher, aber ob es Herzinfarkte oder Schlaganfälle verhindert ist noch nicht bekannt, Forscher berichten.

"Es kann sein, dass Menschen sehr niedrige Cholesterinwerte benötigen, um einen Nutzen in Bezug auf Herzinfarkte und Schlaganfall-Reduktion zu bekommen, aber das muss noch bestimmt werden", sagte die leitende Forscherin Dr. Jennifer Robinson. Sie leitet das Präventiv-Interventionszentrum der Universität von Iowa.

Es wurde befürchtet, dass sehr niedriges (LDL) Cholesterin Gedächtnisstörungen oder Störungen des Nervensystems auslösen könnte, aber alle Forscher fanden ein leicht erhöhtes Risiko für Katarakte

Dieses erhöhte Risiko könnte sich gezeigt haben, weil einige der Personen in der Studie älter und bereits anfällig für Katarakte waren, obwohl es etwas über die Behandlung selbst sein könnte, sagte Robinson.

In der Studie erhielten die Patienten Statine und Injektionen von Praluent (Alirocumab), die zu einer Klasse von Medikamenten namens PCSK9-Inhibitoren gehört. Diese Medikamente helfen der Leber, LDL-Cholesterin aus dem Blutkreislauf zu spülen, indem sie ein Protein namens PCSK9 blockieren, sagten die Forscher. Andere Drogen in der Klasse gehören Repatha und Inclisran.

VERBINDUNG: Wie niedrig wird Ihr Cholesterin auf eine vegetarische Ernährung?

Um festzustellen, ob PCSK9-Hemmer Herzinfarkte, Schlaganfälle und Todesfälle reduzieren können, sagte Robinson, dass sie auf die Ergebnisse von zwei Studien mit mehr als 18.000 Menschen, die in den nächsten ein oder zwei Jahren enden werden.

"Das gibt uns ein besseres Gefühl für die Sicherheit dieser Medikamente", sagte sie. "Wir erwarten auch gute Ergebnisse in Bezug auf die Verringerung von Herzinfarkten, Schlaganfall und Todesfällen."

Für die meisten Menschen empfiehlt sie jedoch ein Statin als den besten Weg, um Cholesterin zu senken. Gemeinsame Statin Drogen gehören Lipitor und Crestor.

"Statine funktionieren gut und sind sicher und kostengünstig", sagte Robinson. "Es ist eine Art billiger Versicherung und viel sicherer als Aspirin."

Drogen wie Praluent zu einem Statin hinzuzufügen, ist nicht jedermanns Sache, bemerkte Robinson.

"Sie sind sehr teuer und werden nur mit Menschen verwendet werden genetisch hohes Cholesterin oder Menschen mit sehr hohen kardiovaskulären Risiko, wie Menschen mit Herzerkrankungen und Diabetes oder Nierenerkrankungen - sehr Risikopatienten ", sagte sie. "Sie sind nicht für die Mehrheit der Menschen geeignet, vor allem wegen der Kosten."

Cholesterin wird in Milligramm pro Deziliter (mg / dl) gemessen. LDL-Spiegel von über 160 mg / dL gelten laut der Mayo Clinic als hoch. Für Menschen mit Herzerkrankungen oder Diabetes gelten Werte unter 70 mg / dL als ideal. Gehalte von oder unter 25 mg / dL gelten als sehr niedrig.

Dr. Brendan Everett, Direktor des allgemeinen Kardiologie-stationären Dienstes am Brigham and Women's Hospital in Boston, wartet ebenfalls auf die Ergebnisse dieser großen Studien.

"Diese Studien werden uns die Ergebnisse in Bezug auf die Reduktion von Herzinfarkt, Schlaganfall und Todesfällen liefern "Das ist es, was wir als Ärzte und Patienten interessieren", sagte er.

"Es ist nicht klar, dass die Behandlung von jemandem mit einem teuren Medikament bei einem LDL von 51 mg / dL wirklich eine weise Politik ist", sagte Everett schrieb einen Leitartikel, der die Studie begleitete. Er ist auch Associate Physician bei Brigham and Women's und ein Ausbilder in Medizin an der Harvard Medical School.

"Erste Anzeichen deuten darauf hin, dass sehr niedrigen LDL-Cholesterinspiegel sicher ist, aber wir müssen aus anderen Studien wissen, ob LDL-Cholesterin Dieses niedrige Niveau reduziert wirklich Herzinfarkt und Schlaganfall, und was die Risiken des Erreichens niedriger LDL Niveaus sind in Patienten, die für eine lange Periode gefolgt werden, "sagte Everett.

Für die Studie sammelten Robinson und Kollegen Daten von mehr als 5.200 Patienten aus 14 randomisierten Studien, die bis zu zwei Jahre lang Alirocumab erhielten.

Das Team suchte insbesondere nach Nebenwirkungen bei Teilnehmern, deren Cholesterin auf weniger als 25 gesenkt wurde mg / dl (25 Prozent der Patienten) oder weniger als 15 mg / dl (9 Prozent der Patienten) bei zwei aufeinander folgenden Gelegenheiten.

Es wurde ein LDL-Wert von 25 mg / dl verwendet, da er den für normal erforderlichen Spiegel darstellt Zellfunktion, erklärten die Forscher.

Insgesamt hatten Patienten, die Alirocumab oder ein Placebo erhielten, ähnliche Nebenwirkungen, einschließlich Muskelschmerzen, Gedächtnisstörungen und Nieren- und Leberprobleme.

Außerdem trat kein Diabetes auf, der hatte wurden in anderen Studien bei Patienten beobachtet, die Statine mit einem LDL-Cholesterin unter 30 mg / dL einnahmen.

Bei Patienten mit einem LDL-Cholesterin unter 25 mg / dL wurde ein leichter Anstieg des Katarakt-Risikos beobachtet.

Allerdings Patienten mit LDL 25 mg / dl waren tendenziell älter Menschen und Menschen mit Diabetes und Herzerkrankungen, die bereits für Katarakte gefährdet sind, sagte Robinson. "So wissen wir nicht, ob sie Katarakte wegen ihres Zustandes bekommen haben oder ob es etwas in der Behandlung selbst ist", stellte sie fest.

Der Bericht wurde am 7. Februar im Journal des American College of Cardiology veröffentlicht . Die Studie wurde von Sanofi und Regeneron Pharmaceuticals Inc., dem Hersteller von Praluent, finanziert. Letzte Aktualisierung: 30.01.2017 Copyright @ 2017 HealthDay. Alle Rechte vorbehalten.

Lassen Sie Ihren Kommentar