Transfette, die mit Temper Flares verbunden sind


Wir respektieren Ihre Privatsphäre. MITTWOCH, 14. März 2012 - Wir Englisch: bio-pro.de/en/region/stern/magazin/...3/index.

Wir respektieren Ihre Privatsphäre.

MITTWOCH, 14. März 2012 - Wir Englisch: bio-pro.de/en/region/stern/magazin/...3/index.html Transfette sind schlecht für Ihre Taille und Ihr Herz, aber sie können auch Ärger mit Ihrem Ärger Management, nach einer neuen Studie von der Universität von Kalifornien, San Diego, School of Medicine.

Forscher dort beurteilt das Verhalten von 945 Männer und Frauen, um die Verbindung, wenn überhaupt, zwischen diätetischen Transfetten und Gefühlen der Aggression oder Reizbarkeit herauszufinden. In der Tat fanden sie, dass Transfette zu Wutausbrüchen führen können.

Machst du alles, was du kannst, um dein Herzleiden zu kontrollieren? Finden Sie es heraus mit unserem interaktiven Check-up.

Für diejenigen, die besonders anfällig für Straßenraserei sind, klingt das Drive-Thru wie doppelt schlechte Nachrichten.

Die Studie, online veröffentlicht in der Zeitschrift PLoS ONE , ist die Erstens, um Transfette und schlechtes Verhalten gegenüber anderen zu verbinden.

"Wir fanden heraus, dass größere Transfettsäuren signifikant mit größerer Aggression assoziiert waren und Aggression und Reizbarkeit über die getesteten Maße hinweg konsistenter vorhersagten als die anderen bekannten Aggressionsvorhersagen Das wurde bewertet ", sagte Beatrice Golomb, MD, PhD, ein Associate Professor an der UC San Diego Department of Medicine, die die Studie, in einer Pressemitteilung der UCSD.

Während Transfettsäuren natürlich in bestimmten tierischen Lebensmitteln wie Fleisch und Vollmilch, die Quelle von Transfetten in den meisten Nahrungsmitteln sind flüssige Öle, die durch einen Prozess, der als Hydrierung bezeichnet wird, in Feststoffe wie harte Margarine und Backfett umgewandelt wurden. Transfette werden oft in verarbeiteten Lebensmitteln gefunden. Zu den häufigsten Transfettsäuren gehören frittierte Nahrungsmittel, Kuchenmischungen, gekühlte Teigwaren und Tiefkühlkost.

Viele Restaurants und Lebensmittelhersteller haben damit begonnen, Transfette aus ihren Produkten zu entfernen und Produkte zu kennzeichnen, die sie enthalten. Dennoch ist die Überprüfung der Etiketten der beste Weg, um Ihre Aufnahme zu begrenzen. Die American Heart Association empfiehlt Trans-Fettsäuren von weniger als 1 Prozent Ihrer gesamten täglichen Kalorienaufnahme. Wenn du dich das nächste Mal über etwas Dummes aufregtst, nimm einen tiefen Atemzug und denke darüber nach, wie viele Donut-Löcher du während des Morgentreffens gegessen hast. Dann gehen Sie nach der Arbeit ins Fitnessstudio, um den zusätzlichen Dampf abzublasen - und verbrennen Sie die zusätzlichen Kalorien. Letzte Aktualisierung: 14.03.2012

Lassen Sie Ihren Kommentar