U.S. Erhält ein 'D' auf Herzkrankheit Risikobericht Karte


Wir respektieren Ihre Privatsphäre. Mittwoch, 2. Februar 2011 - Obwohl Erwachsene in den USA in den letzten Jahren die Hypertonie und das LDL-Cholesterin besser kontrollieren, werden die meisten nicht behandelt zu den empfohlenen Zielen laut der CDC.

Wir respektieren Ihre Privatsphäre.

Mittwoch, 2. Februar 2011 - Obwohl Erwachsene in den USA in den letzten Jahren die Hypertonie und das LDL-Cholesterin besser kontrollieren, werden die meisten nicht behandelt zu den empfohlenen Zielen laut der CDC.

Ungefähr ein Drittel der Erwachsenen in den USA hatte hohen Blutdruck und ein ähnliches Verhältnis hatte erhöhte LDL-Cholesterinspiegel, Forscher aus der CDC Division für Herzerkrankungen und Schlaganfall-Prävention berichtet online in Morbidität und Mortalität Wochenbericht .

Schlimmer noch, 30 Prozent der Patienten mit Hypertonie und 52 Prozent der Patienten mit hohem LDL-Cholesterin erhalten keine Behandlung und wissen möglicherweise nicht einmal, dass sie ein Risiko für Herzinfarkt und Schlaganfall haben

Diese Behandlung ga p bedeutet, dass weniger als die Hälfte der Amerikaner mit Bluthochdruck oder hohem Cholesterinspiegel ihre Bedingungen unter Kontrolle haben, so die Daten aus der Welle der Nationalen Gesundheits- und Ernährungserhebungen (NHANES) 2005-2008.

Die CDC-Forscher identifizierten bestimmte demographische Gruppen, die die niedrigsten Kontrollraten hatten, darunter:

  • ohne Krankenversicherung
  • ohne übliche medizinische Versorgung
  • wer im Vorjahr weniger als zweimal betreut wurde
  • Wohnen unterhalb die Armutsgrenze
  • Jüngere Erwachsene
  • Mexikanisch-Amerikaner

Obwohl sich die Prävalenz des Bluthochdrucks zwischen der NHANES-Welle von 1992-2002 und der von 2005-2008 nicht änderte, verbesserte sich sowohl die Kontrolle des LDL-Cholesterins als auch die des Bluthochdrucks Laut Dr. Thomas Frieden, Direktor der CDC, sei die Besserung "noch lange nicht genug". [

] Bei einer Telefonkonferenz mit Reportern stellte er fest, dass zwar mehr als 80 Prozent der US-Erwachsenen mit unkontrollierter Hypertonie und hohem LDL-Cholesterin reagierten Cholesterin ha In der Krankenversicherung gibt es unter diesen beiden Bedingungen immer noch schätzungsweise 100.000 Todesfälle pro Jahr. Und in beiden Fällen - Blutdruck und LDL-Cholesterin - konnten diese Todesfälle mit kostengünstigen, effektiven Behandlungen verhindert werden.

Er sagte, dass die Krankenversicherung wichtig - aber nicht ausreichend - ist, um die Kontrolle der beiden Bedingungen zu verbessern Maßnahmen können ergriffen werden.

Zum Beispiel, sagte er, das Affordable Care Act bietet Abdeckung für Blutdruck und Cholesterin-Screening ohne Kostenbeteiligung.

Weitere Maßnahmen umfassen die Annahme elektronischer Gesundheitsakten für eine bessere Behandlung und Follow-up, die Konzentration der klinischen Aufmerksamkeit auf die Kontrolle mit standardisierten Protokollen, die Unterstützung der Patienten und die Verringerung der Barrieren für die Einhaltung, und sicherzustellen, dass Krankenschwestern, Apotheker und andere verwandte Gesundheitsberufe ein wichtiger Teil des Gesundheitsteams sind, sagte er.

Frieden sagte Einzelpersonen können auch tun besser wissen, ihre Zahlen und sicherzustellen, dass sie in den Zielbereichen sind und gesünder essen.

Er stellte fest, dass eine Verringerung der täglichen Salzaufnahme von 3.400 mg Natrium zu 2, 300 mg würden 11 Millionen Menschen daran hindern, Bluthochdruck zu entwickeln und 18 Milliarden US-Dollar an Gesundheitskosten sparen.

Die Vermeidung von Transfetten und anderen Ernährungsumstellungen könnte den LDL-Cholesterinspiegel senken, fügte er hinzu. Frieden betonte auch die Bedeutung von Sport und Sport sagte, dass Initiativen wie Let's Move Adipositas-Raten senken können, und mit ihnen, Raten von Bluthochdruck und hohen LDL-Cholesterin.

Erfahren Sie mehr in der Everyday Health Heart Health Center.Letzte Aktualisierung: 2/2/2011

Lassen Sie Ihren Kommentar