Was Ihre Taille über Ihr Herz sagt


Wir respektieren Ihre Privatsphäre. Thinkstock Es gibt einen wichtigen medizinischen Zustand so offensichtlich, dass ich kann es diagnostizieren, ohne einen einzigen Diagnosetest durchzuführen. Ich kann es sofort erkennen, wenn ein Patient in mein Büro kommt.

Wir respektieren Ihre Privatsphäre. Thinkstock

Es gibt einen wichtigen medizinischen Zustand so offensichtlich, dass ich kann es diagnostizieren, ohne einen einzigen Diagnosetest durchzuführen. Ich kann es sofort erkennen, wenn ein Patient in mein Büro kommt. Es ist so üblich, dass ich es überall sehe - in Einkaufszentren, in Restaurants, auf dem Golfplatz und auf der Straße. Es hat epidemische Ausmaße in den Vereinigten Staaten erreicht. Ich bin sicher, du hast es auch in deiner Familie und deinen Freunden gesehen und vielleicht, wenn du in den Spiegel schaust.

Machst du alles, was du kannst, um deine Herzerkrankung zu kontrollieren? Finden Sie es heraus mit unserer interaktiven Untersuchung .

Die Krankheit hat viele Namen, darunter metabolisches Syndrom, Insulinresistenz, Syndrom X und den Namen, den ich verwenden werde, Prädiabetes . Warum ist es so einfach zu diagnostizieren? Es gibt einen Hinweis, der ein totales Werbegeschenk ist: Es ist deine Taille. Einer meiner Kollegen sagt, dass, wenn der Bauch eines Patienten der erste Körperteil ist, der sein Büro betritt, die Diagnose gestellt wird. Wenn Sie im mittleren Alter zugenommen haben und das meiste davon in Ihrem Bauch ist, sind Sie wahrscheinlich Teil der amerikanischen Epidemie von Prädiabetes. Und wenn Sie nicht anfangen, besser zu essen und zu trainieren, wird ausgewachsener Diabetes mit ziemlicher Sicherheit in Ihrer Zukunft sein.

Erfahren Sie über die lebenslangen Vorteile der Übung

Warum sollte ein Kardiologe sich so um Ihre Taille kümmern? Der Grund hat weniger damit zu tun, wie Sie auf außerhalb von aussehen, als wenn Sie auf die Innenseite schauen. Ich mache mir Sorgen, was Prädiabetes und Diabetes Ihren Arterien antun. Beide Zustände können die Auskleidung Ihrer Gefäße verletzen und die Plaquebildung beschleunigen, was das Risiko für einen Herzinfarkt oder Schlaganfall stark erhöht.

Nach einer Mahlzeit ist es die Aufgabe von Insulin, den Transport von Fetten und Zucker zu unterstützen das Blut in die Gewebe. Wenn Sie Insulinresistenz entwickeln, sammeln sich Fette in Ihrem Blutstrom an und hängen viel länger als gewöhnlich. Während dieser Zeit treten Veränderungen in Ihren Blutfetten auf - Ihre LDL-Partikel und Ihre HDL-Partikel werden kleiner und Ihr gesamtes HDL wird reduziert. Diese Veränderungen begünstigen die Bewegung von Cholesterin aus Ihrem Blutstrom in Ihre Arterienwände. Je kleiner und dichter die LDLs sind, desto wahrscheinlicher werden sie in Ihre Gefäßwände gelangen. Und je kleiner und dichter die HDLs sind, desto weniger wirksam sind sie beim Entfernen des Cholesterins von diesen Gefäßwänden. Diese Veränderungen sind auch mit hohen Blutfettwerten verbunden, die in Form von Triglyceriden gemessen werden. Die Tatsache, dass diese Fette länger im Blut sind, begünstigt auch deren Anhäufung in den Gefäßwänden.

Wenn Sie also als Erwachsener überwiegend Bauchfett gewonnen haben und es Diabetes in Ihrer Familie gibt (auch wenn es bei einem Elternteil oder Großeltern spät im Leben), sind Sie wahrscheinlich Insulin resistent und haben Prädiabetes. Die Diagnose von Prädiabetes wird gestellt, wenn Sie drei der fünf folgenden Kriterien erfüllen:

  • Zentrales Übergewicht: Ein Taillenumfang von mehr als 40 Zoll für Männer und 35 Zoll für Frauen
  • Erhöhte Triglyceride: Größer gleich oder gleich 150 mg / dL
  • Geringes Gesamt-HDL: Weniger als oder gleich 40 mg / dL für Männer und weniger als oder gleich 50 mg / dL für Frauen
  • Erhöhter Blutdruck: Systolischer Blutdruck größer oder gleich 130 mm Hg und diastolischer Blutdruck größer oder gleich 85 mm Hg
  • Erhöhter Nüchternblutzucker: Größer oder gleich 100 mg / dL

Weitere Informationen im Gesundheitszentrum für die Gesundheit des täglichen Lebens.

Zuletzt aktualisiert: 18.11.2008

Lassen Sie Ihren Kommentar