Frauen sind große Gewinner mit Herzgerät


Wir respektieren Ihre Privatsphäre. Mittwoch, 9. Februar 2011 - Frauen, die in der Frühere Stadien der Herzinsuffizienz können nach einer neuen Analyse der Daten aus klinischen Studien mehr Nutzen aus der kardialen Resynchronisationstherapie als Männer ziehen.

Wir respektieren Ihre Privatsphäre.

Mittwoch, 9. Februar 2011 - Frauen, die in der Frühere Stadien der Herzinsuffizienz können nach einer neuen Analyse der Daten aus klinischen Studien mehr Nutzen aus der kardialen Resynchronisationstherapie als Männer ziehen.

Die Ergebnisse der Analyse von Daten aus der sogenannten MADIT-CRT-Studie zeigten, dass Frauen mit einer Kardiale Resynchronisationstherapie (CRT) Gerät plus ein Defibrillator (CRT-D) hatte ein 69 Prozent verringertes Risiko von Tod oder Herzinsuffizienz - im Vergleich zu nur 28 Prozent reduziert Risiko für Männer - Dr. Arthur Moss, von der University of Rochester Medical Center und Kollegen berichteten.

Das Kombinationsgerät - CRT plus Implantat fähiger Defibrillator - stimuliert nicht nur den linken und rechten Ventrikel richtig, sondern erwirkt auch einen lebensrettenden Schock für das Herz, wenn er eine lebensbedrohliche Herzrhythmusstörung feststellt.

"Obwohl Männer von [CRT-D] signifikanten Nutzen hatten , Frauen hatten signifikant bessere Ergebnisse ... als Männer für Tod oder Herzversagen (was immer zuerst eintrat), nur für Herzversagen und für den Tod zu jeder Zeit ", schrieben Moss und Co-Autoren im Journal des American College of Kardiologie .

Die Ergebnisse stammen aus einer Subanalyse von Daten aus der MADIT-CRT-Studie, die Patienten mit Symptomen einer frühen Herzinsuffizienz, dh Kurzatmigkeit, Müdigkeit, sowie eine messbare Abnahme der Effizienz des Herzpumpens ergab Kammern, die ein CRT-Gerät und einen implantierten Kardioverter-Defibrillator (ICD) erhielten, hatten eine 34% ige Verringerung des Risikos für Herzinsuffizienz oder Tod im Vergleich zu denen, die nur einen ICD hatten.

In dieser Studie sahen die Forscher Hinweise von größeren Vorteilen für Frauen. Daher führten sie eine Subgruppenanalyse der Studie durch, in die zwischen dem 22. Dezember 2004 und dem 23. April 2008 1.820 Patienten aufgenommen wurden, von denen 453 Frauen waren.

Insgesamt fanden die Forscher heraus, dass weibliche Patienten ein besseres Ergebnis der CRT hatten - D gegen ICD allein als Männer, mit einer signifikanten 69-prozentigen Reduktion von Tod oder Herzinsuffizienz, verglichen mit einer 28-prozentigen Reduktion für Männer.

"Frauen mit nicht-ischämischer Kardiomyopathie reagierten eindeutig auf CRT im Vergleich zu Männern und der Grund dafür Dieser geschlechtsspezifische positive Effekt ist unklar ", schrieben Moss und Co-Autoren. "Es ist möglich, dass bei Patienten mit Herzerkrankungen das Risiko einer Herzinsuffizienz für Frauen größer ist als für Männer, was zu einem größeren Nutzen der präventiven CRT-D-Therapie bei Frauen führt."

Die Forscher fanden auch heraus, dass Frauen konsequent hatten größere Verbesserungen beim Umbau des Herzens als bei Männern. Patienten mit Herzinsuffizienz haben vergrößerte, schlaffe Herzen. Remodelling bedeutet, dass, wenn die Herzfunktion das CRT-D-Gerät verbessert, wird es kleiner und effizienter.

Trotz der Zuwächse, die Forscher sagten, gab es eine kleine Zunahme der unerwünschten Ereignisse bei Patienten, die die Combo-Geräte im Vergleich zu implantiert hatte mit nur den Schrittmachern, und Frauen hatten eher ein gerätebezogenes unerwünschtes Ereignis - wie Blutgerinnsel, Infektion oder unangemessene Schocks - als Männer.

Sie warnten auch, dass es grundlegende Unterschiede zwischen Männern und Männern gab Frauen, die zu den Ergebnissen beigetragen haben könnten, einschließlich verschiedener Ursachen der anfänglichen Herzinsuffizienz.

Männer hatten mehr ischämische Kardiomyopathie und eine Geschichte von Vorhofflimmern und Nierenfunktionsstörungen.

Frauen, auf der anderen Seite, auch mehr Beta verwendet -Blockers, ein Medikament, das zur Behandlung von Bluthochdruck verwendet wird.

Dennoch schlossen Moss und Kollegen, dass Frauen mit dem Einsatz von CRT-D eine größere Reduktion von Tod und Herzinsuffizienz haben, was zu einem besseren Reverse-Cardiac führen kann Umbau.

MADIT-CRT wurde durch ein Stipendium von Boston Scientific an der Universität von Rochester unterstützt.

Die Forscher berichteten über Beziehungen zu Spectranetics, LifeWatch, Medtronic, Boston Scientific, EBR Systems und Sorin.

Erfahren Sie mehr im Gesundheitszentrum für das tägliche Leben. Zuletzt aktualisiert: 09.02.2011

Lassen Sie Ihren Kommentar