Das kleinste künstliche Herz der Welt rettet italienisches Baby


Wir respektieren Ihre Privatsphäre . FREITAG, 25. Mai 2012 - Italienische Ärzte hielten einen 16 Monate alten Jungen 13 Tage lang am kleinsten künstlichen Herzen der Welt am Leben - lange genug, um ihn als Spender für eine Transplantation zu finden.

Wir respektieren Ihre Privatsphäre .

FREITAG, 25. Mai 2012 - Italienische Ärzte hielten einen 16 Monate alten Jungen 13 Tage lang am kleinsten künstlichen Herzen der Welt am Leben - lange genug, um ihn als Spender für eine Transplantation zu finden.

Die Titan-Pumpe wog 0,4 Unzen, berichtet Reuters. Zum Vergleich: Ein künstliches Herz für einen Erwachsenen wiegt 32 Unzen. Die Operation fand im März statt.

Die Ärzte des Krankenhauses Bambino Gesu in Rom fühlten sich besonders dem Säugling gewidmet, der seit seinem ersten Monat auf der Intensivstation war.

"Er war ein Maskottchen für uns. Er war einer von uns, jeden Tag, jede Stunde, für mehr als ein Jahr war er bei uns ", sagte der Chirurg Antonio Amodeo gegenüber der International Business Times UK TV. "Deshalb haben wir so viel getan, um das zu tun, was noch nie zuvor getan wurde."

Das Baby, von dem Ärzte sagen, dass es ihm gut geht, hatte laut Reuters eine erweiterte Myokardiopathie. Es ist ein Zustand, der den Herzmuskel schwächt, indem er sich dehnt oder dehnt. Der geschwächte Herzmuskel kann das Blut nicht mehr so ​​gut pumpen wie es sollte, so dass nach jedem Herzschlag mehr Blut im Herzen verbleibt, was das Herz noch schwächer macht und normalerweise zu Herzversagen führt.

"Dies ist ein Meilenstein", Dr. Amodeo sagte IB Times UK TV, weil es zeigt, dass sie diese Geräte erfolgreich als Brücke für die Transplantation implantieren können - und in Zukunft als permanente Behandlung.

Zuletzt aktualisiert: 25.05.2012

Lassen Sie Ihren Kommentar