Das Team für Erektile Dysfunktion


Wir respektieren Ihre Privatsphäre. Wenn Sie erektile Dysfunktion haben, sind Sie nicht allein: So viele wie 30 Millionen Männer haben ED in den Vereinigten Staaten, nach den National Institutes of Health. Aber Sie sind auch nicht allein in Ihrer Behandlung.

Wir respektieren Ihre Privatsphäre.

Wenn Sie erektile Dysfunktion haben, sind Sie nicht allein: So viele wie 30 Millionen Männer haben ED in den Vereinigten Staaten, nach den National Institutes of Health. Aber Sie sind auch nicht allein in Ihrer Behandlung. Wenn Sie die Hilfe qualifizierter medizinischer Fachkräfte suchen, werden Sie schnell feststellen, dass Sie über ein Team von Menschen verfügen, die Sie unterstützen.

"Wir finden, dass Patienten mit einem Kombinationsansatz, einem Psychotherapeuten mit medizinischen Therapien, mehr sind zufrieden und besser zu verstehen, was vor sich geht ", erklärt Wayne Hellstrom, MD, Professor für Urologie an der Medizinischen Fakultät der Tulane University in New Orleans.

Die Mitglieder Ihres Teams für erektile Dysfunktion werden die Tatsache widerspiegeln, dass viele gesundheitliche und persönliche Bedingungen es können tragen zu Ihrer Impotenz bei:

  • Urologe. Dieser Arzt ist spezialisiert auf die Behandlung von Harnwegserkrankungen bei Männern und Frauen und den Fortpflanzungsorganen von Männern. Wenn es um die Behandlung Ihrer erektilen Dysfunktion geht, ist wahrscheinlich ein Urologe der Teamleiter.
  • Kardiologe. Erektile Dysfunktion ist eng mit Herzerkrankungen verbunden. Wenn Sie Herzkrankheiten oder Risikofaktoren für Herzerkrankungen haben, wird wahrscheinlich ein Kardiologe, ein Spezialist für die Behandlung Ihres Herzens und Ihres Blutsystems, eine wichtige Rolle spielen.
  • Endokrinologe. Männer, die an Diabetes leiden, sind vermehrt Risiko für erektile Dysfunktion. Dieser Spezialist, der für Ihren Diabetes-Behandlungsplan zuständig sein könnte, ist ebenfalls Teil Ihres Impotenz-Behandlungsteams.
  • Internist Ein Internist ist ein Internist, der sich auf die Diagnose und Behandlung von Krankheiten spezialisiert hat keine Operation erfordern. Ein auf die Behandlung der erektilen Dysfunktion spezialisierter Internist kann eine wertvolle Rolle bei der Behandlung von Erektionsproblemen spielen und auch bei der Diagnose anderer medizinischer Ursachen von Impotenz helfen.
  • Heilpraktiker. Ein auf alternative und komplementäre Ansätze ausgebildeter Arzt Ergänzungen, Akupunktur oder Biofeedback, können Ihnen helfen, nicht-traditionelle Wege zu finden, Ihre Erektionsschwierigkeiten zu behandeln. Wenn Sie einen Alternativmediziner in Ihr Behandlungsteam aufnehmen, stellen Sie sicher, dass alle Ihre Ärzte wissen, welche Medikamente, Ergänzungen und Behandlungsmethoden für die erektile Dysfunktion Sie anwenden.
  • Krankenschwester praktizieren. Eine Krankenschwester mit einem Master-Abschluss (oder höher), spezialisiertes Training, und eine staatliche Lizenz, um in Zusammenarbeit mit einem Arzt zu praktizieren, ist eine gute Gesundheitserziehungsquelle.
  • Arzthelfer. Ein ausgebildeter medizinischer Versorger, der Medizin unter der Aufsicht eines Arztes üben kann kann eine Arzthelferin (PA) einem Arzt helfen, mehr Patienten zu versorgen. PAs haben bis zu drei Jahre spezialisierte Ausbildung, nachdem sie einen Bachelor-Abschluss abgeschlossen haben. Sie sind in der Lage, Medikamente unter angemessener Aufsicht zu verschreiben.
  • Apotheker. Dieser geschulte Arzt mit siebenjähriger Spezialausbildung in Pharmaziestudien bereitet die Medikamente vor, die Ihr Arzt verschrieben hat. Wenn Sie Fragen zu verschreibungspflichtigen Medikamenten gegen erektile Dysfunktion oder andere Medikamente haben, wenden Sie sich an Ihren Apotheker.
  • Personal Trainer. Ein zertifizierter Fachmann kann mit Ihnen zusammen ein Programm entwickeln und umsetzen Training und Krafttraining, um Ihre Fitness- und Gesundheitsziele zu erreichen. Abnehmen und körperlich aktiv sein kann das Risiko für erektile Dysfunktion zu reduzieren.
  • Psychotherapeut. "Ein Mann oder eine Frau, die bei sexuellen Aktivitäten versagt, hat danach Zweifel an ihren Fähigkeiten und entwickelt Leistungsangst", sagt Dr. Hellstrom . Wenn Sie mit einem Therapeuten sprechen, der mit Menschen über mentale oder emotionale Gesundheitsprobleme arbeitet, können Sie Ihre Probleme angehen, Probleme wie Angstzustände oder Depressionen, die zur erektilen Dysfunktion beitragen, identifizieren und auf andere Weise helfen, z haben realistische Erwartungen an Behandlungen der erektilen Dysfunktion wie Operation.
  • Sexualpädagogin, -beraterin oder -therapeutin. Diese verhaltensorientierten Gesundheits- und Wellnessprofis können Ihnen und Ihrem Partner helfen, neue Ansätze für Ihre sexuelle Beziehung zu entwickeln. Sie haben in der Regel Master-oder Doktortitel und spezialisierte Ausbildung in der Sexualtherapie. Viele sind durch die American Association of Sexuality Educators, Berater und Therapeuten zertifiziert.
  • Ihr Lebensgefährte. Ihr Ehepartner oder Partner kann Ihnen helfen, Impotenz zu besiegen. Hellstrom rät oft dazu, Ihren Partner darüber aufzuklären, wie Erektionen funktionieren und Ihren Partner in Ihre Behandlungspläne und Beratungsgespräche einzubeziehen.

Erektile Dysfunktion kann verschiedene Ursachen und mögliche Behandlungen haben, so dass Ihr Behandlungsteam sich weiterentwickelt, wenn Sie besser werden Diagnose deine Impotenz. Der wichtigste Aspekt ist die Entwicklung einer Beziehung mit Gesundheitsfachkräften, denen Sie vertrauen und mit denen Sie über dieses intimste Problem sprechen können.

Zuletzt aktualisiert: 22.07.2011

Lassen Sie Ihren Kommentar