Warum die Penis-Tätowierung eines Mannes ihm eine dauerhafte Aufrichtung gab


Wir respektieren Ihre Privatsphäre. Montag, 9. Januar , 2012 - Als ein Mann vor kurzem mit einem brandneuen Design auf seinem Penis aus einem Tattoo-Studio ging, blieb ihm mehr als nur eine bleibende Erinnerung an eine schlechte Entscheidung: Das Tattoo hat auch eine dauerhafte Erektion.

Wir respektieren Ihre Privatsphäre.

Montag, 9. Januar , 2012 - Als ein Mann vor kurzem mit einem brandneuen Design auf seinem Penis aus einem Tattoo-Studio ging, blieb ihm mehr als nur eine bleibende Erinnerung an eine schlechte Entscheidung: Das Tattoo hat auch eine dauerhafte Erektion.

Der 21-jährige Mann aus dem Iran wurde mit den Worten "borne be salaamat" (persische Schrift, die übersetzt "viel Glück auf deinen Reisen" bedeutet) gefolgt von dem Buchstaben "M" (die Initiale des Nachnamens seiner Freundin) versehen ). Nachdem die anfänglichen Schmerzen des Eingriffs etwa eine Woche später abgeklungen waren, begann er ausnahmsweise eine Halb-Erektion zu erleben - und es würde nicht weggehen, so Irianian Urologen im Journal of Sexual Medicine .

Nun, nachdem Sie den anfänglichen Schrecken überwunden haben, der durch den Gedanken ausgelöst wurde, Nadeln da unten zu injizieren, fragen Sie sich vielleicht: Wie könnte ein Tattoo zu einer immerwährenden Harte führen?

Nach bis zu MSNBC erklären die Urologen es so: "Es werden Handnadeln verwendet und es gibt keine Kontrolle über die Nadeltiefe. Henna, Asche und andere natürliche Pigmente werden von traditionellen Tätowierern verwendet. Sie benutzen zuerst ihre Nadeln, um die Haut zu durchdringen. Dann tragen sie das Färbemittel auf die perforierte Hautoberfläche auf. "Der Tätowierer punktierte den Penis zu tief, sagen die Ärzte, schädigen Blutgefäße und verursachen Fisteln (abnormale Verbindungen zwischen Blutgefäßen) und ein Pseudoaneurysma (ein Hämatom, das aus einem Leck entsteht Arterie) - und daher eine Priapik-Erektion (was bedeutet, dass sie einfach nicht verschwindet).

Was ist falsch daran, eine 24/7-Erektion zu haben (abgesehen von der Tatsache, dass es wirklich peinlich ist)? Wenn ein Penis erigiert ist, wird ihm Sauerstoff entzogen - und wenn ihm zu lange Sauerstoff entzogen wird, kann dies dazu führen, dass das erektile Gewebe zerstört und beschädigt wird und möglicherweise zu erektiler Dysfunktion führt.

Die Ärzte berichten in diesem Fall der junge Mann hat die Behandlung abgelehnt, was bedeuten könnte, dass das Blut entfernt wurde (er kann immer noch Sex haben und eine vollständige Erektion erleben). Trotzdem empfehlen die Ärzte: Männer, halten Sie Ihren Penis frei von Tinte.

Zuletzt aktualisiert: 09.01.2012

Lassen Sie Ihren Kommentar