Trinken und Epilepsie


Wir respektieren Ihre Privatsphäre.

Wir respektieren Ihre Privatsphäre.

F: Stimmt es, dass Alkoholkonsum einen Anfall auslösen kann? Wenn ja, was ist die Ursache: eine bestimmte Menge oder Art von Alkohol oder nur Alkohol im Allgemeinen?

- Saul, New Jersey

A: Ein gelegentliches alkoholisches Getränk ist in den meisten Fällen nicht mit einer erhöhten Anfallshäufigkeit verbunden Menschen mit Epilepsie. Die meisten alkoholbedingten Anfälle sind Alkoholentzug Entzugserscheinungen , die zwischen sechs Stunden und 72 Stunden nach starkem Trinken bei Menschen auftreten, die jahrelang Alkohol missbraucht haben. Da einige antikonvulsive Medikamente die Alkoholtoleranz eines Menschen senken, ist die unmittelbare Wirkung von nur einem alkoholischen Getränk bei einer Person mit Anfällen aufgrund der zusätzlichen Wirkung von Alkohol und Antikonvulsivum größer. Zwei oder mehr Getränke unter solchen Umständen können schnell zu verwaschener Sprache, Unsicherheit und einem Gefühl der Unausgeglichenheit führen - einige der Symptome einer Alkoholintoxikation. Aus diesen Gründen sollten Menschen mit Epilepsie ihren Alkoholkonsum überwachen.

Natürlich sind solche Vorsichtsmaßnahmen unnötig, wenn man überhaupt keinen Alkohol trinkt. Nichtsdestotrotz benötige ich keine totale Abstinenz von meinen Patienten, solange sie ihr Trinken auf nicht mehr als ein Getränk ein- oder zweimal pro Woche beschränken. Wenn sie überhaupt irgendwelche Nebenwirkungen haben, fordere ich sie auf, ganz auf Alkohol zu verzichten.

Richard M. Restak, MD, ist klinischer Professor für Neurologie an der George Washington Hospital Universität für Medizin und Gesundheitswissenschaften.

Zuletzt aktualisiert : 14.10.2008

Lassen Sie Ihren Kommentar