6 Wichtige Migräne Fragen und Antworten


Wir respektieren Ihre Privatsphäre TRANSCRIPT. Taryn Winter-Brill, Everyday Health: Was ist Migräne Brian Grosberg, MD, Montefiore Medical Center: Eine neurologische Erkrankung, bei der Menschen Kopfschmerzen bekommen, aber auch andere Symptome haben.

Wir respektieren Ihre Privatsphäre

TRANSCRIPT.

Taryn Winter-Brill, Everyday Health: Was ist Migräne

Brian Grosberg, MD, Montefiore Medical Center: Eine neurologische Erkrankung, bei der Menschen Kopfschmerzen bekommen, aber auch andere Symptome haben. Im Allgemeinen, Lichtempfindlichkeit, Geräusche, Geräusche, vielleicht sogar Gerüche oder Gerüche. Und die Kopfschmerzen sind oft sehr stark und können von Übelkeit oder Erbrechen begleitet sein. Die Kopfschmerzen sind nicht nur sehr schwer, sie können aber auch eine Person, die Lebensqualität beeinträchtigen oder beeinflussen, so dass sie von den Dingen zu halten, die sie normalerweise zu tun wäre in der Lage

EH:.? Wie lange dauern Migräne

Dr. Grosberg: Migränekopfschmerzen dauern typischerweise zwischen 4 und 72 Stunden, behandelt oder erfolglos behandelt.

EH: Wie werden Migräne behandelt?

Dr. Grosberg: Migräne kann auf zwei verschiedene Arten behandelt werden. Die erste Mode ist eine vorbeugende Behandlung, bei der Medikamente täglich eingenommen werden, um Kopfschmerzen vorzubeugen. Zur gezielten Behandlung von Kopfschmerzen werden Akutbehandlungen eingesetzt, die bei beginnenden Kopfschmerzen durchgeführt werden.

EH: Welche Medikamente werden zur Behandlung von Migräne eingesetzt?

Dr. Grosberg: Also wurden verschiedene Klassen von Medikamenten zur Vorbeugung von Migräne verwendet, und sie können sowohl natürliche Ergänzung Medikamente, was wir oft über Vitamine und Nahrungsergänzungsmittel und verschreibungspflichtige Medikamente einschließen. Einige der Vitamine oder Nahrungsergänzungsmittel, die für Kopfschmerzen Prävention eingesetzt werden können, schließen Magnesium, die über die Theke zur Verfügung steht, und auch als Vitamin B2 bekannt Riboflavin, die über den Zähler verfügbar ist

EH:. Wie gut arbeiten vorbeugende Medikamente?

Dr. Grosberg: Es gibt eine Reihe von verschreibungspflichtigen Präventivpräparaten, die zur Vorbeugung von Migräne zur Verfügung stehen und ihre Reaktion variiert von Person zu Person. Einige Menschen können eine Antwort mit einem Medikament erhalten und eine andere Person nicht. Es gibt also ein wenig Versuch und Irrtum, um herauszufinden, welcher für jemanden am besten funktioniert.

EH: Was können Sie von präventiven Medikamenten erwarten?

Dr. Grosberg: Es gibt eine Reihe von Problemen, die Ärzte mit jemandem besprechen sollten, bevor sie ihnen eine vorbeugende Medikation geben. Ich denke, es ist sehr wichtig, eine realistische Erwartung zu stellen, dass es keine Heilung für Kopfschmerzen gibt, aber dass mit einigen dieser Behandlungen und Medikamente, Migräne kann viel angemessener verwaltet werden. Die vorbeugenden Medikamente funktionieren nicht sofort. Sie brauchen Wochen bis Monate, um aufzubauen, deshalb ist es sehr wichtig, die Leute wissen zu lassen, dass es nicht sofort funktioniert und man es nicht bedarfsgerecht nutzen kann. Es muss täglich eingenommen werden, um sich im eigenen System aufbauen zu können. Das Ziel der vorbeugenden Medikation muss auch festgelegt werden. Die Verringerung sollte etwa 50 Prozent in der Häufigkeit von Kopfschmerzen betragen. Sehr oft können wir das Tor schlagen, aber das ist nicht das Ziel, für das wir schießen. Also, wenn jemand 20 Tage Kopfschmerzen pro Monat hat, ist das Ziel in der Lage, bis zu 10 Tage pro Monat zu bekommen.Letzte Aktualisierung: 20.12.2013

Lassen Sie Ihren Kommentar