Sind Nahrungsmittelzusätze Ihre Fibromyalgie verschlimmern?


Wir respektieren Ihre Privatsphäre. Weniger gesundheitliche Beschwerden werden mehr missverstanden als Fibromyalgie.

Wir respektieren Ihre Privatsphäre.

Weniger gesundheitliche Beschwerden werden mehr missverstanden als Fibromyalgie. Im Gegensatz zu Tendinitis oder Arthritis, wo die Ursache des Schmerzes normalerweise leicht zu verstehen ist, bleibt die Fibromyalgie ein Rätsel, ebenso wie die Faktoren, die sie verursachen.

Während die genaue Ursache der Fibromyalgie unbekannt ist, versuchen die Forscher zu rennen mögliche Ursachen wie körperliche und seelische Traumata, Schlafstörungen und sogar bestimmte Krankheiten. Jüngste Forschungsergebnisse deuten darauf hin, dass ein weiterer Faktor zu Fibromyalgie-Schmerzen beitragen könnte: Nahrungsmittelzusätze.

Fibromyalgie und Nahrungsmittelzusätze: Was die Forschung zeigt

Eine Reihe kleinerer Studien und Fallstudien geben der Idee chemischer Lebensmittelzusatzstoffe Glauben könnte Fibromyalgie Schmerzen beeinflussen. Diese Substanzen, einschließlich Aspartam (NutraSweet), hydrolysiertes Protein und Mononatriumglutamat (MSG), werden typischerweise verwendet, um Lebensmitteln Geschmack zu verleihen. Aber sie können auch eine chemische Reaktion auslösen, die bei manchen Menschen Schmerzen auslöst.

Nehmen Sie Aspartam, einen künstlichen Süßstoff, der in vielen Diätgetränken enthalten ist. "Aspartam wirkt als ein" Exzitotoxin "im Gehirn", sagt Barbara Mendez, RPh, MS, eine Apothekerin und Ernährungsberaterin in New York. Excitotoxine sind Substanzen, die mit bestimmten Hirnrezeptoren, sogenannten Neurotransmittern, reagieren. "Wenn diese Neurotransmitter überstimuliert sind, kompromittieren sie die Neurotransmitterrezeptoren und verstärken das Schmerzempfinden."

Wie wenden Sie dieses technische Gespräch auf Ihre Fibromyalgie-Schmerzbehandlung an? Betrachten Sie diesen neueren französischen Bericht über zwei Patienten mit Fibromyalgie, einem 50- Eine alte Frau und ein 43-jähriger Mann beseitigten beide ihren Fibromyalgie-Schmerz, indem sie einfach Aspartam aus ihrer Ernährung eliminierten.Während Experten davor warnten, Schlussfolgerungen aus einer so kleinen Studie zu ziehen, Peter Bongiorno, ND, LAc, ein Naturheilarzt in New York City, hat die gleiche Wirkung bei seinen eigenen Fibromyalgie-Patienten festgestellt.

Lebensmittelzusatzstoffe in Form von hydrolysierten Proteinen - MSG ist eine der häufigsten - scheint auch eine Rolle bei Fibromyalgie Schmerzen zu spielen. In einer Studie durchgeführt In Portland, Ore., Patienten mit Fibromyalgie Schmerzen und Reizdarmsyndrom unterzogen eine monatelange Diät, die hydrolysiertes Protein und ähnliche Lebensmittelzusätze aus ihrer Ernährung eliminiert Es gab eine Verringerung der Symptome. Dann, als Follow-up, tranken Patienten für drei Tage Saft mit einem Placebo oder Saft mit MSG gemischt. Diejenigen, die das MSG-Getränk hatten, erkrankten an ihren Symptomen.

So schneiden Sie Lebensmittelzusatzstoffe aus

Wenn Sie die Theorie selbst testen möchten, um festzustellen, ob sich Ihre Fibromyalgie beruhigt, müssen Sie zuerst diese Zusatzstoffe identifizieren und dann beseitigen von deiner täglichen Diät. Lebensmittel und Getränke, die als "Diät" gekennzeichnet sind, sollten überprüft werden, um in der Zutatenliste nach Aspartam zu suchen.

Wenn es um hydrolysierte Proteine ​​geht, sagt Mendez, auch Lebensmittel mit den Namen Glutaminsäure, Hefeextrakt, Natriumcaseinat zu meiden. und autolysierte Hefe in der Zutatenliste. Viele verpackte Lebensmittel haben diese in ihrer Zutatenliste.

Es kann schwierig sein, all diese Dinge zu vermeiden, aber wenn man mit Fibromyalgie-Schmerzen konfrontiert wird, ist es ein kritischer Faktor, ein sorgfältiger Etikettenleser zu werden. Mendez hat einen noch einfacheren Weg, Lebensmittelzusatzstoffe zu meiden: "Iss Vollwertkost, so wie sie in der Natur existiert, anstatt auf abgepackte oder verarbeitete Lebensmittel angewiesen zu sein, die fast immer MSG oder ein Derivat enthalten."

Sobald du anfängst verbannen Lebensmittelzusatzstoffe aus Ihrer Ernährung, werden Sie wahrscheinlich feststellen, dass der Prozess einfacher wird. Sie freuen sich darauf, Wasser oder frische Säfte anstelle von Diät-Limonaden zu trinken und kreative, frische Mahlzeiten ohne Konservierungsstoffe zu machen - Vorteile, die sowohl Fibromyalgie-Schmerzen lindern als auch Ihre allgemeine Gesundheit verbessern können.Letzte Aktualisierung: 08.03.2012

Lassen Sie Ihren Kommentar