Botox zur Migräne-Prävention?


Wir respektieren Ihre Privatsphäre. Eine Freundin von mir sagt, Botox habe ihre Migräne vollständig geheilt.

Wir respektieren Ihre Privatsphäre.

Eine Freundin von mir sagt, Botox habe ihre Migräne vollständig geheilt. Gibt es dafür gute Beweise? Wie oft müssen Sie Schüsse bekommen?

Botulinumtoxin Typ-A (Botox) wird derzeit in klinischen Studien untersucht, um seine Wirksamkeit bei der Prävention von Migräne zu bestimmen. Es gibt wissenschaftliche und klinische Beweise, die die Verwendung von Botox zur Prävention von episodischen und chronischen Migräne-Kopfschmerzen unterstützen. Die Genehmigung durch die Food and Drug Administration hängt vom Ergebnis dieser Studien ab. Jedoch verschreiben viele Kopfschmerzspezialisten Botox "off-label", um Migräne vorzubeugen. (Der Begriff "off-label" bezieht sich auf die Verwendung von zugelassenen Medikamenten für andere als die ursprünglich angegebenen Bedingungen.) Im Allgemeinen wird Botox den Muskeln über Stirn und Schläfen alle drei Monate verabreicht.

Erfahren Sie mehr im Alltag Gesundheit Kopfschmerz und Migränezentrum.

Zuletzt aktualisiert: 3/26/2007

Lassen Sie Ihren Kommentar