Haben frühere Verletzungen meine Migräne verursacht?


Wir respektieren Ihre Privatsphäre. Ich habe gelernt, dass ich ophthalmologische Migräne habe. Ich bekomme sie ein- oder zweimal im Monat. Sie dauern drei Tage, manchmal vier Tage. Ich habe viele, viele verschiedene Medikamente ausprobiert und nichts hilft.

Wir respektieren Ihre Privatsphäre.

Ich habe gelernt, dass ich ophthalmologische Migräne habe. Ich bekomme sie ein- oder zweimal im Monat. Sie dauern drei Tage, manchmal vier Tage. Ich habe viele, viele verschiedene Medikamente ausprobiert und nichts hilft. Ich habe Empfindlichkeit gegenüber Geräuschen und Geräuschen und habe Übelkeit und Erbrechen mit herabhängenden Augen. Schmerzmittel sind das einzige, was mir Erleichterung bringt. Ich habe gelesen, dass ophthalmologische Migräne etwas anderes sein kann. Ich hatte eine traumatische Kopfverletzung und eine traumatische Nackenverletzung. Ich habe diese Migräne seit 1982, seit ich 19 war. Haben Sie irgendwelche Vorschläge, was diese Kopfschmerzen sein könnten, nachdem ich eine Kopf-Hals-Verletzung oder irgendwelche Vorschläge für die Schmerzen hatte? Ich habe so viele Dinge ausprobiert.

Ich nehme an, dass Sie unter "ophthalmologischen Migräne" entweder ophthalmologische oder ophthalmoplegische Migräne verstehen. Die Klassifizierung von Migräne hat sich in den letzten 15 Jahren dramatisch verändert, aber viele Ärzte verwenden immer noch diese älteren Begriffe.

Der Begriff ophthalmoplegische Migräne bezieht sich auf Migräneanfälle, die mit einem Herabhängen der Augenlider, Doppeltsehen und / oder einer vergrößerten Pupille einhergehen. Typische Migränesymptome (Kopfschmerzen, Übelkeit und Lichtempfindlichkeit) treten auch bei Anfällen auf. Der Ausdruck ophthalmische Migräne bezieht sich auf Migräneanfälle, die plötzliche visuelle Symptome ohne Kopfschmerzen hervorrufen. Der Ausdruck ophthalmische Migräne wurde durch typische Aura ohne Kopfschmerzen ersetzt.

Ihre Geschichte ist konsistent mit Migräne ohne Aura. Das hängende Augenlid ist ein atypisches Merkmal, aber die anderen Symptome sind typisch. Es spielt keine Rolle, ob die Migräne 1982 durch Kopf-Hals-Verletzungen ausgelöst wurde. Sie sollten von einem Kopfschmerzspezialisten untersucht werden, der Sie über präventive Medikamente, Notfallmedikation und Vermeidung von Triggerfaktoren berät. Für die Notfallmedikation sollten Sie nicht-orale Optionen in Betracht ziehen (injizierbar, nasal, Suppositorium), da Ihre Migräne Erbrechen verursachen und sehr schwer klingen.

Erfahren Sie mehr im Everyday Health Kopfschmerz- und Migränezentrum.

Aktualisiert: 11 / 3/2008

Lassen Sie Ihren Kommentar