Linderung von Hüftschmerzen durch Gewichtsabnahme


Wir respektieren Ihre Privatsphäre. Übergewicht zu verlieren kommt Ihrem ganzen Körper zugute - Gehirn, Muskeln und Knochen sind gesünder, wenn Sie ein gesundes Gewicht beibehalten. Aber Gewichtsverlust ist nie einfach, besonders wenn Sie mit Hüftschmerzen pausieren und sogar gehen schwierig ist.

Wir respektieren Ihre Privatsphäre.

Übergewicht zu verlieren kommt Ihrem ganzen Körper zugute - Gehirn, Muskeln und Knochen sind gesünder, wenn Sie ein gesundes Gewicht beibehalten. Aber Gewichtsverlust ist nie einfach, besonders wenn Sie mit Hüftschmerzen pausieren und sogar gehen schwierig ist. Glücklicherweise kann die richtige Kombination von sanftem Training und eingeschränkten Kalorien Linderung von Hüftschmerzen durch Gewichtsabnahme bieten.

Hüftschmerzen: Osteoarthritis und Fettleibigkeit

Osteoarthritis, eine häufige Ursache von Hüftschmerzen, wurde mit Fettleibigkeit in Verbindung gebracht. Studien zeigen, dass ein hoher Body-Mass-Index (BMI) das Risiko für Rücken-, Knie- oder Hüftschmerzen erhöht.

"Wir sehen mehr Hüftschmerzen bei Fettleibigkeit", sagt Anne Wolf, RD, MS, Diätologin und Forscherin bei die Medizinische Fakultät der Universität von Virginia. "Die Hüfte ist ein Gewicht tragenden Gelenk: Je mehr Gewicht wir tragen, desto mehr Verschleiß fühlt sich die Hüfte", sagt Wolf.

Die Wirkung von Übergewicht ist so stark, dass eine Studie derzeit betrachtet ob ein Gewichtsverlust und ein Trainingsprogramm die Notwendigkeit einer Hüftgelenksersatzoperation wegen Arthrose sogar verzögern können.

Da die Verbindung zwischen Hüftschmerzen und Übergewicht klar ist, kann das Abnehmen helfen, die Schmerzen zu lindern. In der Tat, während nicht-steroidale entzündungshemmende Medikamente, zusammen mit Physiotherapie und Stretching, kann oft auch helfen, Hüftschmerzen zu lindern, sagt Wolf, die meisten Ärzte werden empfehlen, dass übergewichtige oder fettleibige Menschen Gewicht verlieren, wenn sie Hüftschmerzen erleben. "Wenn es soweit ist, dass Sie alles andere versucht haben, dann ist eine Gewichtsabnahme definitiv eine Option, bevor eine Operation in Betracht gezogen wird", sagt Wolf, der empfiehlt Portionsgrößen, Snacks und ungesunde Mahlzeiten zu beobachten. "Was wirklich funktioniert, sind kleine Veränderungen und die Übereinstimmung mit ihnen. Wissen Sie, was es in Ihrer Diät ist, die zur Gewichtszunahme oder dem Mangel an Gewichtverlust beitragen könnte."

Natürlich ist Diäten nur die Hälfte des Gewichts- Verlustgleichung. Die andere Komponente ist Übung. Solange Ihr Arzt sagt, dass es sicher ist, sind Walking und andere moderate Arten von Bewegung gute Möglichkeiten, um mit Gewichtsverlust und Hüftschmerzen zu helfen.

Hip Pain: Eine persönliche Geschichte

Ellen Schmidt, 42, von Shaker Heights, Ohio , war ein Läufer ihr ganzes Leben lang. Für sie ist Fitness wichtig für die Gesundheit, Gewichtskontrolle und Stressabbau. Also, wenn Hüftschmerzen verhinderten, dass sie rennen konnte, war es keine Option, ein Stubenhocker zu sein. Sie weigerte sich, ihr Fitnessprogramm aufzugeben und benötigte einen Weg, um einer Gewichtszunahme vorzubeugen.

"In erster Linie war es eine bewusste Fitness-Sache - ich muss trainieren", sagt Schmidt. Sie probierte andere Übungen, einschließlich Yoga, aber nichts funktionierte für sie, so wie das Laufen. Dann schlug ein Orthopäde vor zu schwimmen. "Ich musste etwas finden, also schwamm ich", sagt Schmidt. "Und ich war noch nie Schwimmerin."

Sie empfiehlt, für Menschen mit Hüftschmerzen zu schwimmen: Es ist ein großartiges Ganzkörpertraining, und es ist leicht in den Hüften.

Wenn Sie übergewichtig sind und Hüftschmerzen haben, verlieren Sie Gewicht ist ein Kinderspiel. Und wenn Sie ein gutes Gewicht haben und Hüftschmerzen haben, ist es wichtig, Gewicht zu verlieren, um die Hüftschmerzen nicht schlimmer zu machen. Bewegung kann eine größere Herausforderung werden, aber es ist immer noch möglich - nur finden, was für Sie bequem ist.Letzte Aktualisierung: 7/8/2009

Lassen Sie Ihren Kommentar