Wege zur Bekämpfung der Fibromyalgie


Wir respektieren Ihre Privatsphäre. Es gibt derzeit keine Heilung für Fibromyalgie, eine chronische Schmerzerkrankung, die etwa 6 betrifft Millionen Amerikaner, aber effektiv Fibromyalgiesymptome zu managen und Flares zu verhindern, kann die Qualität Ihres Lebens bedeutend verbessern.

Wir respektieren Ihre Privatsphäre.

Es gibt derzeit keine Heilung für Fibromyalgie, eine chronische Schmerzerkrankung, die etwa 6 betrifft Millionen Amerikaner, aber effektiv Fibromyalgiesymptome zu managen und Flares zu verhindern, kann die Qualität Ihres Lebens bedeutend verbessern. Und während viele der Empfehlungen zur Behandlung von Fibromyalgie Schmerzen auf verschreibungspflichtige Medikamente Regime konzentriert sind, gibt es auch viele Dinge, die Sie allein tun können, um Schmerzen und Müdigkeit zu verringern. Hier sind sechs Schritte, die Sie beginnen können, beginnend heute.

Mit dem Rauchen aufhören. Forschung zeigt, dass Fibromyalgie-Patienten, die rauchen können stärkere Schmerzen als Nichtraucher haben, so können sie auch mehr schlechte Tage als diejenigen, die keinen Tabak verwenden . Wenn Sie daran interessiert sind, mit dem Rauchen aufzuhören, konsultieren Sie Ihren Arzt, um einen Plan zu entwickeln, die Gewohnheit zu brechen und Medikamente zu bekommen, um das Verlangen zu kontrollieren, falls nötig. Bonus: Sie verringern das Risiko für Krebs, Herzerkrankungen, Schlaganfall, Zahnfleischerkrankungen und eine Vielzahl anderer gesundheitlicher Probleme.

Abnehmen. Eine aktuelle Studie der Mayo Clinic ergab, dass Menschen mit einem höheren BMI oder Body-Mass-Index - ein Maß für Körperfett basierend auf Größe und Gewicht - tendenziell mehr Fibromyalgie-Symptome als diejenigen, die weniger wog. Ein BMI von 25 oder höher gilt als übergewichtig, und ein BMI von 30 oder mehr gilt als fettleibig. Eine gesunde Ernährung und körperliche Aktivität kann bei der Gewichtsabnahme helfen. Gewichtsverlust kann helfen, Cholesterin, Blutdruck und Blutzuckerspiegel zu senken.

Übung. Wenn Sie mit den Höhen und Tiefen der Fibromyalgiesymptome zu tun haben, ist Bewegung das letzte, was Sie tun möchten, aber es kann auf lange Sicht hilfreich sein. Die Forschung hat gezeigt, dass viele Formen körperlicher Aktivität, einschließlich Aerobic-Übungen, Krafttraining und Yoga, Fibromyalgie-Schmerzen verringern, Zärtlichkeit reduzieren und die Flexibilität verbessern können. Wenn Sie nicht daran gewöhnt sind, Sport zu treiben, beginnen Sie langsam und stufenweise die Länge Ihrer Trainingseinheiten zu erhöhen. Machen Sie sich Notizen darüber, wie Sie sich während und nach dem Training fühlen - wenn Sie nach einem Training für die nächsten zwei Tage ausgelaugt sind, werden Sie beim nächsten Mal die Intensität reduzieren.

Gute Nachtruhe. Skimping bei geschlossen - Eye kann Ihre Fibromyalgie-Symptome verschlimmern. Eine kürzlich veröffentlichte norwegische Studie, die in Arthritis and Rheumatism veröffentlicht wurde, fand heraus, dass Schlafprobleme mit einem höheren Risiko für Fibromyalgie verbunden sind. Die meisten Erwachsenen sollten jede Nacht sieben bis neun Stunden schlafen. Um Ihre Schlafqualität zu verbessern, versuchen Sie jeden Tag zur gleichen Zeit aufzuwachen und zu Bett zu gehen. vermeiden Sie Koffein vor dem Zubettgehen; und eine dunkle, ruhige Umgebung in Ihrem Schlafzimmer zu schaffen.

Versuchen Sie eine Massage. Eine Studie aus Spanien ergab, dass Menschen mit Fibromyalgie, die 90 Minuten in der Woche massiert und myofasziale Therapie erhielten, nach 20 Wochen Behandlung eine Verbesserung der Schmerzen hatten . Wenn Sie daran interessiert sind, Ihre Fibromyalgie mit einer Massagetherapie zu behandeln, denken Sie daran, zuerst Ihren Arzt zu konsultieren.

Hören Sie Musik. Das Reduzieren von Fibromyalgie-Schmerzen kann so einfach sein wie das Einschalten Ihres Radios. Ein Bericht in der Clinical Journal of Pain ergab, dass Menschen mit Fibromyalgie sowie anderen chronischen Schmerzzuständen Schmerz-, Angst- und Depressionsreduktionen erlitten, nachdem sie Musiktherapie im Krankenhaus und zu Hause erhielten, zusammen mit Standardschmerzen Behandlung. Sie nahmen auch weniger schmerzstillende Medikamente ein als solche, die nicht der Musik ausgesetzt waren.

Sie können Medikamente brauchen, um das Leben mit Fibromyalgiesymptomen erträglicher zu machen, aber diese Lebensstilschritte könnten alle anderen Aspekte Ihres Behandlungsplans noch effektiver machen. Zuletzt aktualisiert: 11.01.2012

Lassen Sie Ihren Kommentar