Sind Ihre Kopfschmerzen ein Zeichen für etwas Ernsthaftes?


Wir respektieren Ihre Privatsphäre. Billie, wohnhaft in Asheville, NC, hatte eine Geschichte von Allergien und Sinus Kopfschmerzen. Eines Morgens wachte sie mit Schwindel, Kopfschmerzen und Gesichtsschmerzen auf. "Ich dachte, es wären nur meine Nebenhöhlen, die schmerzen", sagt sie.

Wir respektieren Ihre Privatsphäre.

Billie, wohnhaft in Asheville, NC, hatte eine Geschichte von Allergien und Sinus Kopfschmerzen. Eines Morgens wachte sie mit Schwindel, Kopfschmerzen und Gesichtsschmerzen auf. "Ich dachte, es wären nur meine Nebenhöhlen, die schmerzen", sagt sie. "Aber es wurde nicht besser, und es war anders als ein Stirnhöhlenkopfschmerz. Mein Gesicht tat so weh, dass ich nicht einmal meine Zähne putzen wollte." Also rief mein Mann den Arzt und er sagte uns, wir sollten sofort hereinkommen. Es stellte sich heraus, dass ich eine Arteriitis der Arterien im Gesicht hatte. Wenn ich gewartet hätte, sagte der Arzt, ich hätte einen Schlaganfall gehabt

Billie's Geschichte dient als Warnung, dass Kopfschmerzen manchmal mehr als nur Kopfschmerzen sind. Tatsächlich können Kopfschmerzen ein frühes Warnzeichen für kompliziertere und ernstere Gesundheitsprobleme wie Schlaganfall, Infektionen oder Bluthochdruck sein. Und nicht nur Senioren sollten auf dieses Symptom achten - eine kürzlich erschienene große Studie, die in der Zeitschrift Stroke veröffentlicht wurde, ergab, dass die Rate von Schlaganfällen bei Schwangeren und jungen Müttern um etwa 54 Prozent über einen Zeitraum von 12 Jahren anstieg zu hohem Blutdruck während der Schwangerschaft.

Kopfschmerz: Wann Sie Ihren Arzt anrufen sollten

Wann sollten Sie Ihren Arzt wegen Kopfschmerzen aufsuchen? Nach Angaben der American Headache Society ist es hilfreich, sich das Wort "SNOOP" zu merken:

  • Systemische Symptome. Zusätzlich zu Kopfschmerzen verspüren Sie Symptome in anderen Teilen Ihres Körpers. Dies könnte Fieber, Appetitlosigkeit oder Gewichtsverlust sein. Es steht auch für sekundäre Risikofaktoren, wenn Sie zusätzlich zu HIV oder Krebs Kopfschmerzen haben, rufen Sie sofort Ihren Arzt auf.
  • Neurologische Symptome Zu ​​diesen Symptomen gehören Verwirrtheit, verschwommenes Sehen, Persönlichkeitsveränderungen, Schwäche auf einer Seite des Körpers, Taubheitsgefühl oder scharfe Gesichtsschmerzen.
  • Onset. Dies bedeutet, dass die Kopfschmerzen plötzlich und ohne Vorwarnung auftreten. Manchmal werden diese "Donnerschlag" -Kopfschmerzen genannt. Dies kann auftreten, wenn Kopfschmerzen durch Blutungen im Gehirn verursacht werden.
  • Älter. Wenn Sie älter als 50 sind und einen neuen oder fortschreitenden Kopfschmerz haben, wenden Sie sich an Ihren Arzt. Sie könnten eine Riesenzellarteriitis oder einen Hirntumor haben.
  • Progression. Es gibt Grund zur Sorge, wenn es sich signifikant von Ihren anderen Kopfschmerzen unterscheidet, wenn Kopfschmerzen häufiger auftreten oder es die schlimmsten Kopfschmerzen sind, die Sie jemals haben

Andere schwere Ursachen von Kopfschmerzen sind:

  • Steifer Nacken, Fieber und Hautausschlag. Sie können auf Meningitis oder andere Infektionen hinweisen.
  • Erhöhter Blutdruck. Es kann auch Kopfschmerzen verursachen, und kann auftreten, wenn Sie nie mit Bluthochdruck diagnostiziert wurden, oder wenn Sie diagnostiziert wurden und Ihr Blutdruck außer Kontrolle gerät.

Kopfschmerz: Ist es ein Schlaganfall?

Wenn die Blutzirkulation und der Sauerstoff zu das Gehirn wird unterbrochen (aus verschiedenen Gründen), ein Schlaganfall tritt auf. Laut dem National Institute of Neurologische Störungen und Schlaganfall, ein Zeichen des Schlaganfalls ist eine plötzliche starke Kopfschmerzen ohne offensichtlichen Grund. Andere Symptome sind:

  • Plötzliche Schwäche oder Taubheit, besonders auf einer Seite des Körpers.
  • Plötzliche Verwirrung.
  • Plötzliche Probleme beim Sprechen oder Verstehen der Sprache.
  • Plötzliche Schwierigkeit bei einem oder beiden Augen.
  • Plötzlicher Schwindel, Gleichgewichtsverlust oder Schwierigkeiten beim Gehen.

Die National Stroke Association schlägt vor, sich an "SCHNELL" zu erinnern - ein schneller Test, um festzustellen, ob jemand Hilfe für einen Schlaganfall sucht.

  • Gesicht. Hat Ihr Gesicht Herabhängen, wenn du lächelst?
  • Arm. Driftet ein Arm nach unten, wenn du versuchst, beide Arme anzuheben?
  • Sprache. Klingt deine Sprache lakonisch?
  • Zeit. Wenn du oder jemand anderes hat diese Zeichen, rufen Sie 911.

Handeln Sie für schwere, plötzliche Kopfschmerzen

Obwohl die meisten Kopfschmerzen nicht ernst sind und von selbst verschwinden, ist es wichtig zu erkennen, wann Kopfschmerzen ein Zeichen für ein größeres Problem sein könnten. Stephen D. Silberstein, Direktor des Jefferson Headache Centers an der Thomas Jefferson Universität in Philadelphia und ehemaliger Präsident der American Headache Society, sagt: "Wenn Ihre Kopfschmerzen schlecht, neu oder veränderlich sind, sehen Sie jemanden." Zuletzt aktualisiert: 6 / 16/2014

Lassen Sie Ihren Kommentar