Entscheidungen treffen und voranschreiten, wenn Sie Fibromyalgie haben


Wir respektieren Ihre Privatsphäre. Eine ernste Entscheidung zu treffen, wie in ein neues Zuhause umzuziehen oder den Beruf zu wechseln, ist stressig - auch wenn Sie keine chronische Krankheit haben Krankheit.

Wir respektieren Ihre Privatsphäre.

Eine ernste Entscheidung zu treffen, wie in ein neues Zuhause umzuziehen oder den Beruf zu wechseln, ist stressig - auch wenn Sie keine chronische Krankheit haben Krankheit. Aber für diejenigen mit Fibromyalgie kann der Umgang mit chronischen Schmerzen und Müdigkeit, sowie das allgemeine Problem des "Fibro Fog" (getrübtes Denken) schwierige Entscheidungen in unüberwindbare Barrieren verwandeln. Es ist schwierig, solche Fragen zu vermeiden wie: Werde ich die richtige Wahl treffen? Wie gehe ich vorwärts, ohne meine Gesundheit zu gefährden?

Sylvia Lippmann, diplomierte Lebensberaterin und Autorin von Lassen Sie sich von chronischen Krankheiten nicht in die Quere kommen: Der Coach Ansatz, Ihr volles Potenzial zu erreichen , bietet nützliche Strategien, die dazu beitragen können, dass eine größere Veränderung sowohl leichter zu betrachten als auch weniger einschüchternd ist.

Denken Sie, bevor Sie handeln

Berücksichtigen Sie alle Aspekte einer Entscheidung und welche Möglichkeiten Sie haben, bevor Sie fortfahren. Um zu der praktikabelsten Lösung zu kommen:

  • Betrachte deine Möglichkeiten. Lippmann nennt dies die Technik "Was wäre wenn ich / was wenn ich nicht tue". Setzen Sie sich ruhig hin und stellen Sie sich vor, wie Ihr Leben aussehen würde, wenn Sie eine Entscheidung treffen anstatt einer anderen. Versuchen Sie Ihre Entscheidung für die Größe und mental leben in dieser Perspektive. Stellen Sie sich dann vor, wie Ihr Leben aussehen würde, wenn Sie diese Entscheidung nicht treffen würden.
  • Machen Sie einen Realitätscheck. Eine andere Möglichkeit, den Entscheidungsprozess zu erleichtern, besteht darin, Ihre Lebensphilosophie und Grundwerte zu bestimmen und überlegen Sie, wie Ihre Optionen sie unterstützen. Dies sind die hellen, kühnen Worte, die Bände über dich sprechen: Schönheit. Kreativität. Natur. Abenteuer. Herausforderung. Stellen Sie sich eine Liste mit einigen Ihrer Grundwerte und fragen Sie sich, ob Ihre Entscheidung Sie näher oder weiter von diesen Idealen entfernt. Verwenden Sie sie als Leitfaden.
  • Wiegen Sie das Für und Wider. Machen Sie eine Liste der Vor- und Nachteile einer bestimmten Vorgehensweise. Es klingt vielleicht einfach, aber es funktioniert wirklich. Solche Dinge zu sehen kann sehr kraftvoll sein und dir helfen, deine Ängste anzugehen. "Ein großer Teil dieser Liste ist der Einfluss, den jede Aktion auf Ihre Gesundheit und Ihr Energieniveau haben kann", sagt Lippmann. "Energie ist groß mit Fibromyalgie." Frag dich für jeden Gegenstand, wie sich das auf meine Energiereserven auswirkt. Wird meine Entscheidung mich befeuern oder entleeren?

Vorankommen wie geplant

Sobald Sie einen allgemeinen Überblick haben, benötigen Sie eine Strategie, die darauf abzielt, wie Sie Ihre Gesundheit bei der Ausführung Ihres Aktionsplans verwalten. Es wird in diesem Stadium hilfreich sein,

  • deine Bedürfnisse zu kennen. Fange damit an, diese selbstzerstörerischen Glaubenssätze zu zerquetschen, wie: "Wenn ich mich aushalte, werden die Leute denken, dass ich schwach bin und einfach in meine Krankheit gebe." Bei Fibromyalgie ist die körperliche und emotionale Selbstbeherrschung der Schlüssel - und es gibt keinen Grund, sich schuldig zu fühlen, Pausen zu nehmen, wenn Sie sie brauchen.
  • Machen Sie einen Plan. Am besten ist es, einen Tagesablauf einzurichten und passe es in deinen Tag. Machen Sie eine Liste von Dingen, die Sie jeden Morgen, Nachmittag und Abend tun müssen, um Ihre Krankheit effektiv zu verwalten. Planen Sie Ihre Nickerchen ein, trainieren Sie, strecken Sie sich - was auch immer Sie wissen, um gut zu sein. Mit einem Plan in der Hand vermeiden Sie es, sich zu fragen, wann (oder ob) Sie Zeit haben, sich um sich selbst zu kümmern, wenn sich die Situation ändert und die Dinge hektisch werden.
  • Seien Sie realistisch. Es ist eine gute Idee sich mit der Tatsache abfinden, dass es definitiv Dinge geben wird, die du nicht tun kannst. Lassen Sie genug Zeit, damit Unterkünfte gemacht werden können. Kennen Sie Ihre Grenzen und haben Sie keine Angst, Freunde und Familie um Hilfe zu bitten.

Gehen Sie furchtlos vorwärts

Sobald Sie Ihre Entscheidung getroffen haben, hilft es, positiv zu sein, wenn Sie voranschreiten. Und du musst auch vernünftig in Bezug auf deine Gesundheit sein und realistisch über die Grenzen deiner Ausdauer sein, damit der Prozess so reibungslos wie möglich verläuft. Es hilft, wenn Sie:

  • Erkenne rote Flaggen. Es ist wichtig, Vertrauen und Vertrauen in deine Fähigkeit aufzubauen, auf dich selbst aufzupassen. Erkennen Sie die Signale Ihres Körpers, dass Sie sich zu weit treiben, ist ein integraler Bestandteil der Verwaltung Ihrer Fibromyalgie. Die Signale reichen von größerer Ermüdung über Schmerzen im Oberkörper bis zu anderen Empfindungen, von denen Sie wissen, dass sie Ärger bedeuten.
  • Machen Sie regelmäßige Gesundheitschecks. Um nicht teuer zu werden - gesundheitlich - um es zu übertreiben, empfiehlt Lippmann, sich daran zu gewöhnen Sie sich geistig und körperlich in regelmäßigen Abständen den ganzen Tag. Bewerten Sie Ihr Niveau von Schmerz und Ermüdung auf einer Skala von 1 bis 5. Wenn einer über 3 liegt, machen Sie eine Pause oder stoppen Sie bis zum nächsten Tag. Es geht darum, sich selbst Schritt zu halten und den Push-Crash-Zyklus zu vermeiden.
  • Wissen, dass Ihre Ziele möglich sind. Am wichtigsten ist, sagt Lippman, dass sich die Art und Weise, wie Sie sich Aufgaben nähern und durchführen, sich ändern muss, wenn Sie Fibromyalgie haben , aber du wirst immer noch in der Lage sein, deinen Lebenszweck zu erfüllen. Ihre inspirierende Botschaft: Es gibt immer einen anderen Weg.
Letzte Aktualisierung: 11/4/2011

Lassen Sie Ihren Kommentar