Die verschiedenen Arten von Kopfschmerzen verstehen


Wir respektieren Ihre Privatsphäre. Die meisten Menschen bekommen hin und wieder Kopfschmerzen, manche mehr als andere . Dann gibt es diejenigen, die Migräne bekommen, die viel mehr als "nur" Kopfschmerzen sind.

Wir respektieren Ihre Privatsphäre.

Die meisten Menschen bekommen hin und wieder Kopfschmerzen, manche mehr als andere . Dann gibt es diejenigen, die Migräne bekommen, die viel mehr als "nur" Kopfschmerzen sind. Migräne - diejenigen, die häufig Migräne bekommen - kennen ihre Migränesymptome nur allzu gut.

Kopfschmerz kann beängstigend sein, weil Leute oft denken, dass es das Zeichen für etwas Ernstes sein könnte. "Eine Person mit Kopfschmerzen sollte dieses Problem immer mit ihrem Arzt besprechen", sagt Steven P. Herzog, MD, ein behandelnder Neurologe am Baylor University Medical Center in Dallas. "Der Arzt wiederum kann die Art der Kopfschmerzen, unter denen der Patient leidet, richtig diagnostizieren und ob sie einen Spezialisten für Kopfschmerzen haben oder nicht."

Was ist ein Kopfschmerz?

Es klingt wie eine offensichtliche Frage , aber verschiedene Arten von Kopfschmerzen betreffen die Menschen auf unterschiedliche Weise, und sie haben im Allgemeinen unterschiedliche Kopfschmerzsymptome.

    • Spannungskopfschmerzen betreffen fast jeden irgendwann. Diejenigen, die gelegentlich vorkommen, sind nur: gelegentliche Kopfschmerzen. Manche Menschen haben jedoch fast jeden Tag Kopfschmerzen vom Spannungstyp, und diese werden als chronisch angesehen.Kopfschmerzsymptome für Kopfschmerzen vom Spannungstyp schließen gewöhnlich Druck oder Muskelverspannungen auf beiden Seiten des Kopfes oder des Nacken ein, die Schmerzen ist in der Regel konstant, nicht scharf oder pochend.Viele Menschen beschreiben sie als hätten sie eine Band um den Kopf gequetscht.

  • Hormon Kopfschmerzen sind Menstruations Kopfschmerzen, die vor Ihrer Periode oder während der Menstruation beginnen können Die Symptome sind häufig mit Menstruation verbunden, und die Symptome umfassen scharfen, pochenden Schmerz auf der einen Seite des Kopfes, Übelkeit, Erbrechen und Empfindlichkeit gegenüber Licht, Ton und sogar Berührung.
  • Cluster Kopfschmerzen betreffen Männer häufiger als Frauen . Sie sind extrem intensiv, sehr starke Kopfschmerzen, die zwischen 30 und 45 Minuten dauern; Sie können mehrere an einem Tag haben. Sie kommen normalerweise ohne Vorwarnung und überraschen die Menschen. Der Schmerz ist durchdringend und befindet sich gewöhnlich auf einer Seite des Kopfes, oft um das Auge herum. Menschen berichten auch tränende Augen auf der betroffenen Seite und Verstopfung der Nasennebenhöhlen. Die Kopfschmerzen wiederholen sich über einen gewissen Zeitraum hinweg, fast immer auf der gleichen Seite, und es folgt eine kopfschmerzfreie Periode unterschiedlicher Länge.
  • Migräne werden aufgrund der Intensität häufig selbst in eine Klasse eingestuft der Schmerz und die allgemeine Wirkung, die sie auf den Körper haben. Für manche Menschen sind Migräne Symptome Auren, die Symptome sind, die auftreten, bevor der Schmerz trifft. Die Auren können visuell sein (Linien oder Punkte sehen) oder sie können motorische oder verbale Störungen verursachen. Es wird geschätzt, dass 36 Millionen Menschen in den Vereinigten Staaten Migräne haben. Allerdings haben die meisten keine Migräne mit Aura.

    Migräne Schmerzen, in der Regel pochend und stechend, ist in der Regel einseitig, kann aber beide Seiten betreffen. Menschen berichten oft von Lichtempfindlichkeit und lauten Geräuschen sowie von Übelkeit bei Migräneattacken.

Wann sollten Sie einen Arzt aufsuchen?

Wenden Sie sich an Ihren Arzt, wenn sich die Qualität oder Art der Kopfschmerzsymptome ändert oder wenn Sie das Gefühl haben Migräne haben, die rezeptpflichtige Behandlung benötigen kann. Andere Gründe, um mit Ihrem Arzt in Verbindung zu treten, sind:

  • Jede Veränderung der Art von Kopfschmerzen, die Sie normalerweise bekommen.
  • Kopfschmerzen, die nicht verschwinden oder sich mit jedem Tag verschlechtern.
  • Kopfschmerzen, die bei körperlicher Aktivität auftreten (einschließlich Sex).
  • Kopfschmerzen, die nach einer Verletzung oder Krankheit auftreten.
  • Kopfschmerz mit Fieber, Nackensteifigkeit, Anzeichen eines Schlaganfalls (wie Sprechen, Taubheitsgefühl, Schwäche), Krampfanfällen oder Sehstörungen .
  • Verschlimmerung der Kopfschmerzen, wenn Sie sich anstrengen müssen, wie beim Stuhlgang, Niesen oder Husten.
  • Neue Kopfschmerzen, wenn du über 50 bist.

Kopfschmerzen sind miserabel, aber du musst nicht alleine leiden. Teile deine Geschichte in einer Diskussionsgruppe oder in einem Blog. Vielleicht lernst du ein oder zwei Heilmittel, die du vorher noch nicht ausprobiert hast.Letzte Aktualisierung: 1/10/2014

Lassen Sie Ihren Kommentar