Flexibles Hüftgelenk verstehen


Wir respektieren Ihre Privatsphäre. Der Hüftbeuger ist eine Gruppe von Muskeln, mit denen Sie Ihre Knie heben und sich in der Taille beugen können. Tief in der Bauchhöhle gelegen, gehören sie zu den stärksten Muskeln des Körpers, bemerkt Stephanie E.

Wir respektieren Ihre Privatsphäre.

Der Hüftbeuger ist eine Gruppe von Muskeln, mit denen Sie Ihre Knie heben und sich in der Taille beugen können. Tief in der Bauchhöhle gelegen, gehören sie zu den stärksten Muskeln des Körpers, bemerkt Stephanie E. Siegrist, MD, eine orthopädische Chirurgin in Rochester, New York, und Sprecherin der American Academy of Orthopedic Surgeons.

Du legst ein viel Stress auf Ihre Hüftbeuger beim Sprint oder Kick. Aus diesem Grund sind Athleten, insbesondere Läufer, Fußballspieler und Kampfsportler, besonders anfällig für Hüftbeugerverletzungen, die zu Hüftbeugerschmerzen führen. Hüftbeugerschmerzen werden normalerweise in der oberen Leistengegend gefühlt, wo der Oberschenkel auf das Becken trifft.

8 Möglichkeiten, mit chronischen Schmerzen besser zu leben

Hüftbeugerschmerz: Es ist alles in den Hüften

Um Hüftbeugerschmerzen zu vermeiden , Sie sollten diesen Muskeln mehr Aufmerksamkeit schenken, erklärt Dr. Siegrist. Wenn Sie sitzen, sind Ihre Knie gebeugt und Ihre Hüftmuskeln sind gebeugt und ziehen sich oft zusammen oder verkürzen sich. "Da wir so viel Zeit in einer sitzenden Position verbringen, dass die Hüfte gebeugt ist, hat der Hüftbeuger das Potenzial, sich zu verkürzen. Dann, wenn Sie in Eile sind, weil Sie einen Bus oder ein Flugzeug erreichen, oder Sie stolpern und fallen, könnte der Muskel gestreckt werden. Hier ist dieser steife, brüchige Muskel, der sich plötzlich ausdehnt, und du könntest dich für eine Belastung oder einen Hüftbeugerschmerz entscheiden. "

Du kannst ein Klicken hören, wenn du deine Hüfte bewegst, aber dieser Ton ist nicht unbedingt ein Problem mit dem Hüftbeuger. Siegrist sagt, das Klicken ist im Allgemeinen nicht der Hüftbeuger allein und kommt oft von einem beweglichen Teil, wie das Gelenk. "Vielleicht gibt es einen lockeren Körper im Gelenk oder einen lockeren Knorpel am Rand des Hüftgelenks, der mechanisch gereizt wird", sagt sie.

Um die Hüftbeugerschmerzen zu minimieren und die Hüftbeugerbelastung zu minimieren, sei immer sicher, sich richtig zu dehnen, bevor man irgendeine Art von Übung macht, sogar zu Fuß.Es ist besser, Muskeln langsam zu dehnen und die Position zu halten, anstatt zu schnell durch die Strecken zu hasten - denken Sie daran, Qualität über Quantität.

Einfache Übungen zur Kräftigung der Hüfte regelmäßige Übungen können helfen, Hüftbeugerschmerzen zu vermeiden Viele Übungen zur Kräftigung, die auf die Bauchmuskeln zielen, helfen auch, die Hüftflexoren zu stärken, so dass Sie enge Hüftbeuger vermeiden können.

Verstehen Ihrer Schmerzen Rezept

Hüftbeugerschmerzen: Dehnübungen können Hilfe

Hier sind zwei einfache Dehnungsübungen, sicher für jedes Alter, von der American Academy of Orthopaedic Surgeons, um Ihnen zu helfen, Hüftbeugerschmerzen zu vermeiden.

  • Setzen Sie sich gerade auf einen Stuhl, halten Sie die Seiten zu ma balanciere und dehne dein Bein aus, so dass es parallel zum Boden ist (das andere Bein ist fest auf dem Boden platziert). Heben Sie Ihre gestreckte Bein Taille hoch. Dann senken Sie Ihr Bein und kehren Sie in die Ausgangsposition zurück. Führe diese Übung ungefähr 15 Mal durch und wiederhole dann mit deinem anderen Bein.
  • Erhebe eines der Knie im Stehen, wenn du an der richtigen Stelle marschierst (oder so hoch wie möglich). Langsam das Bein nach unten bringen und in die Ausgangsposition zurückkehren. Wiederholen Sie diese Übung etwa fünf Mal und versuchen Sie es dann mit Ihrem anderen Knie.

Sie können auch das Risiko von Hüftbeugerschmerzen reduzieren, wenn Sie:

  • Vermeiden Sie langes Sitzen - stellen Sie sicher, dass Sie aufstehen und Ihre Beine strecken Stunde.
  • Immer warm vor dem Training. Wenn du dich durch Dehnung aufwärmst, kannst du effektiver trainieren.
  • Bleib konditioniert, indem du regelmäßig Übungen machst, die die Muskelkraft und Beweglichkeit verbessern.

Wenn du dir die Zeit zum Aufwärmen, Dehnen und Freisitzen nimmst, Sie sollten in der Lage sein, Hüftbeugerschmerzen zu vermeiden. Letzte Aktualisierung: 07.10.2013

Lassen Sie Ihren Kommentar