Was sind die Nebenwirkungen von Beta-Blockern für Migräne?


Wir respektieren Ihre Privatsphäre. Ich bin 65 Jahre alt und habe mein ganzes Leben lang Kopfschmerzen / Migräne gehabt. Vor zwei Monaten begann ich Inderal (Propranolol) 60 mg, die eine Wunderdroge war.

Wir respektieren Ihre Privatsphäre.

Ich bin 65 Jahre alt und habe mein ganzes Leben lang Kopfschmerzen / Migräne gehabt. Vor zwei Monaten begann ich Inderal (Propranolol) 60 mg, die eine Wunderdroge war. Fast sofort hatte ich keine Kopfschmerzen, und bis jetzt ist die sehr geringe Anzahl von Kopfschmerzen, die ich bekommen habe, ohne Schmerzen, nur ein Gefühl von Kopfschmerzen. Nach der regelmäßigen Einnahme von Amerge (Naratriptan) und Schmerzmitteln wird nur eine einzige Pille von den Kopfschmerzen befreit. Welche Nebenwirkungen hat Inderal langfristig? Bis jetzt hatte ich keine, und zum ersten Mal in meinem Leben kopfschmerzfrei zu sein, scheint mir irgendwelche Nebenwirkungen wert zu sein, die ich bekommen kann. Danke für Ihre Antwort.

Ich bin sehr froh zu lesen, dass die Inderal so gut für Sie arbeitet, besonders nachdem Sie so viele Jahre unter Migräne gelitten haben. Beta-Blocker wie Inderal werden seit mehr als 40 Jahren in den USA verschrieben. Sie werden zur Behandlung von Migräne, Bluthochdruck, Tremor und Herzrhythmusstörungen eingesetzt.

Zu ​​den möglichen Nebenwirkungen von Betablockern gehören Müdigkeit, niedriger Blutdruck beim Stehen (Schwindelgefühl oder Ohnmacht), Kurzatmigkeit, Gewichtszunahme, sexuelle Funktionsstörung, kalte Extremitäten, Depression und belastungsbedingte Müdigkeit. Beta-Blocker müssen bei Patienten mit Asthma in der Anamnese vorsichtig angewendet werden, da sie Asthmaanfälle auslösen können.

Es gibt keine kumulativen Effekte von Betablockern. Daher, da Sie derzeit keine Nebenwirkungen haben, würde ich nicht erwarten, dass Sie in der Zukunft irgendwelche erleben, es sei denn die Dosierung erhöht ist oder Sie beginnen, ein Medikament zu nehmen, das das Potenzial hat, mit Inderal in einer Weise zu interagieren, die Ihren Stoffwechsel ändert die Droge.

Letzte Aktualisierung: 18.08.2008

Lassen Sie Ihren Kommentar